Ich brauch 'nen Kopfhörer..

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von bratze, 29. März 2006.

  1. bratze

    bratze -

    ..aber was für einen?
    Ich bin am überlegen, ob ich mir so ein DJ-Teil von Technics oder Pioneer kaufen soll, oder doch eher ein Studio-Teil von Beyerd., AKG & Co.. Unsere Sängerin hat einen von Beyerdynamik der so um die 160.-- gekostet hat.. Klingt auch sehr schön, allerdings kracht das Ding bei etwas knackigen Bassdums total. Ich hatte auch mal diesen AKG 141 (soll wohl der Klassiker sein..), aber bei Kicks krachts nur noch.
    Meine Überlegung ist nun: DJ-Kopfhörer können ja schön laut sein.. aber klingen sie dann gleich schlecht und sind einfach nur laut? Klar, ich muss es mal live testen im Shop.. aber habt ihr nen Tip für mich?
    Budget: max. 150.--

    Gruss
    bratze
     
  2. dest4b

    dest4b aktiviert

    akg 271 ? würde ich sagen. aber probehören und aufsezten iss schon angesagt.

    aber mein K141 hat auch nie gekracht .. höchstens hat er mein trommelfell nach ner stunde ca 1 cm nach innen versetzt.
     
  3. schau dir mal sennheiser an. ich hab die hd600 sind sehr gut.
    nach meinem geschmack baut sennheiser die besten kopfhörer.
    da kann akg gar nicht mithalten (hatte ich selber schon vor meinem hd600)
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Soll er laut & geschlossen sein (Sennheiser HD25) oder offen/halboffen und klingen?
     
  5. tomcat

    tomcat -

    Wennst ein DJ teil dir anschaffst hör dir unbedingt den Sony an.
     
  6. escii

    escii -

    genau: So nie.
     
  7. tomcat

    tomcat -

    Blödsinn.

    Wennst für grosse PA Anlagen abmischt ist das Ding ziemlich nett. Wenns darauf gut klingt funktionierts auch auf einer grossen PA.

    Ist aber natürlich auch vom Musicstil abhängig....
     
  8. bratze

    bratze -

    Offen, halboffen oder geschlossen ist mir eigentlich egal.. Er soll halt auch bequem sein und nicht nach 1 Stunde ein Kopfweh-Gefühl erzeugen. Also.. ich werde mal euere Tips mit auf die Suche nehmen und gleich meine Referenz-CD zum "quälen" einpacken.

    Dank euch
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die 'grossen' AKG finde ich superbequem.
    ( https://www.thomann.de/de/akg_k501_kopfhoerer.htm )
    Ich habe den Vorläufer (401) und bin mit dem sehr zufrieden.
    Ausserdem habe ich einen K-240DF, der sitzt nicht so gut, ist aber für 'ehrlichen' Frequenzeindruck sehr gut.
     
  10. bratze

    bratze -

    Macht nen guten eindruck, aber ich muss es einfach testen. Da ich nicht unbedingt Ambient-Sound bastel sondern eher ein wenig Bumm bumm :phuck: , sollten Kicks auch schön edel und pikant klingen und nicht verzerren.
     
  11. den akg 401 hatte ich bevor ich den sennheiser hd600 gehört und dann gekauft habe.
    der sennheiser ist meiner meinung nach klanglich dem akg weit überlegen

    gebraucht bekommt man die sennheiser auch relativ günstig.
     
  12. shorm

    shorm -

    Darueber solltest Du Dir aber vorher Gedanken machen. Dann kann man Dir auch besser was empfehlen. Je nach Einsatzzweck sind naemlich offene, halboffene oder geschlossene Kopfhoerer optimal und die jeweils anderen sogar unbrauchbar. Stell Dir mal eine Saengerin mit offenen Kopfhoerern in der Gesangskabine vor.
    Falls Du Dich fuer geschlossene Kopfhoerer entscheidest, kann ich Dir den Sennheiser HD25 empfehlen. Laut as Hell, rellativ linear und verzerren tut da nix. Der Sony MDR-700DJ ist auch ganz nett - schoenfaerbt aber ziemlich. Ansonsten greifen die grossen Jungs in Chicago und Detroit im Studio wohl meist zum Sony MDR-7509 (evtl. auch MDR-7506).

    ps: Der HD25 ist durch seine kompakte Groesse auch super zum Unterwegs-iPod-Hoeren geeignet.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    kenn mich mit Kopfhörern nicht so gut aus, aber der Technics DJ-Kopfhörer RP-DJ1200, erfüllte bei mir immer seinen Zweck, ausserdem kann man das Teil Stundenlang anhaben ohne das es drückt, er ist kompakt und sieht auch noch gut aus...

    Der Kick ist natürlich auch saftig und die Lautstärke geht weit über die Ohrenschaden-grenze hinaus.. also aufpassen, aber das gilt ja bei allen Kopfhörern.
     
  14. Kopfhöre, die schnell im Bass zerren, sind GUT FÜR DICH, eben weil deine Ohren länger heil bleiben...

    Ich hab zwei Kopfhörer, die unterschiedlich klingen und die ich im Wechsel benutze: den AKG K240DF (eher neutral klingend) und den Beyerdynamic DT770 (Basspfund!).
    Einfach ausprobieren, das sind Standardmodelle, die hat eigentlich jeder bessere Musikalienhändler.
     
  15. Kaneda

    Kaneda -

    :lol:
    Genau die zwei habe ich auch im Einsatz. Wobei ich den DT770 eher für Live mitnehme (zum testen beim Aufbau des Equipments) und den 240DF eher zu Hause.
     

Diese Seite empfehlen