iMac 2020 für die Musikproduktion

M

Magnus

|
Ich mache das Thema auf weil ich den neuen iMac interessant finde.

Leider lese ich bei macrumor über einige Problemedie evtl. Auf die AMD GPUs bzw. die Treiber zurück gehen, so wirklich scheint es aber noch nicht fest zu stehen.

Davon mal ab, welche gpu für den aktuellen iMac seht ihr für die Musikproduktion als sinnvoll an, ich will damit nicht Zocken.
-Radeon Pro 5500 XT 8GB
-Radeon Pro 5700 XT 8GB
-Radeon Pro 5700 XT 16GB

Ich schwanke zwischen der Kleinen und der Mittleren GPU.
Vielleicht hat jemand den neuen IMac und kann etwas dazu sagen.
 
Fr@nk

Fr@nk

|||||||
Da kann ich noch nichts abschließendes zu sagen. Den Lüfter habe ich bisher nur mal beim Rendern von 4K Video in Final Cut gehört. An dem Rechner sitzen aber mehrere Leute dran und ich habe bisher einfach zu wenig Zeit an diesem Rechner verbracht um da valide Infos geben zu können.

Wir hatten aber die gleichen Überlegungen (5500XT oder größer) und haben uns für die kleinste der großen GraKa entschieden.
 
vogel

vogel

Lebensform, fortgeschritten
Danke, das hört sich gut an.
Wie sieht es bei euch mit der Lüfterlautstärke aus?
Ich hab den 10-Core i9 seit drei Wochen, und der Lüfter geht bei jeglichen Arbeiten, die über 50% Prozessorlast gehen, deutlich hörbar hoch. In einer sehr ruhigen Umgebung kann dass sicherlich den einen oder die andere stören.
Mein Hauptrechner bis dato war ein late2009er iMac mit Quadcore i7; der drehte zwar auch beim Videorendern ordentlich hoch, war dabei aber deutlich leiser. Aber der hat ja auch noch den dickeren Alu-Body; da scheint die Verschlankung des Gehäuses, die es ab 2014 oder so gab, ihren Tribut zu fordern.

Edith: Nachtrag -> Hab auch die 5500XT drin. Ist selbst für kleinere Videoarbeiten noch fett genug.
 
M

Magnus

|
Hallo Vogel,
sehr hilfreich - vielen Dank für Deine Info zu diesem Thema.
Der 10 core ist natürlich auch eine fette CPU, trotzdem schade das man den Lüfter bei jeglichem Arbeiten mit 50% Auslastung deutlich hört.
Gilt das auch für surfen im Web?

Ich habe bei macrumors gelesen das es wohl solche und solche Modelle gibt, manche haben Glück und der Lüfter bleibt absolut leise, andere haben Pech und der Lüfter ist laut.
Hängt aber sicher auch etwas mit dem Raum in dem er steht, den Ohren und der Geräuschkulisse zusammen.

Diesen White Line Bug hast du aber nicht unter Mac OS, oder?
Die 5500 XT wäre auch meine erste Wahl gewesen, gut zu hören das die ausreicht.
Das gilt sicher auch für die Musikproduktion, oder?
 
vogel

vogel

Lebensform, fortgeschritten
Der 10 core ist natürlich auch eine fette CPU, trotzdem schade das man den Lüfter bei jeglichem Arbeiten mit 50% Auslastung deutlich hört.
Eigentlich ist es nicht verwunderlich. Das Ding ist an der dicksten Stelle max. 5-6cm dick, sprich das bisschen Luft, das da drin ist heizt sich schnell auf und muss raus. Ist für mich grundsätzlich i.O. und passt.

Gilt das auch für surfen im Web?
Im Leben nicht. Da idlet der Prozessor bei unter 5% rum und das Ding ist komplett lautlos.

Ich habe bei macrumors gelesen das es wohl solche und solche Modelle gibt, manche haben Glück und der Lüfter bleibt absolut leise, andere haben Pech und der Lüfter ist laut.
Hängt aber sicher auch etwas mit dem Raum in dem er steht, den Ohren und der Geräuschkulisse zusammen.
Ich denke, dass das massiv von der subjektiven Wahrnehmugn der Leute + der Umgebungslautstärke abhängt. Ich glaube eher nicht, dass es eine enorme Spannbreite in der Fertigungsqualität gibt; Defekte mal ausgenommen.

Diesen White Line Bug hast du aber nicht unter Mac OS, oder?
Nope. Wenn ich es richtig gesehen habe, sollen die aber auch eher bei den 5700XT auftauchen. Aber auch da eher vereinzelt, dass es ggf. ein Problem mit einer entsprechenden Charge gab.

Die 5500 XT wäre auch meine erste Wahl gewesen, gut zu hören das die ausreicht.
Das gilt sicher auch für die Musikproduktion, oder?
Das ist eine GraKa mit 8GB Speicher. Bis vor Kurzem tendenziell eher eine GraKa für Zocker.
Für Videobearbeitung (im kleineren und mittleren Rahmen) und Musik reicht die dicke aus. Bei größeren Filmprojekten, CAD oder 3D-Renderings müsste definitiv was Dickeres her, dann aber auch wahrscheinlich extern.


Ich nutze den iMac übrigens nicht zum Musikmachen (auch wenn Logic natürlich drauf ist und ich einen Keystep daneben stehen habe); es ist eher meine Alltagsmaschine, mit der ich meine kleineren Filmchen schneide und rendere.

Der 2009er iMac ist jetzt mein Studiorechner; da ich Logic primär als MIDI-Sequenzer mit Audio-Aufnahmefunktion nutze reicht der auch dicke aus und hat meinen 2012er iMac (21") abgelöst, weil die CPU etwas schneller und der Bildschirm etwas größer ist. So kann ich dort jetzt mit 27" + 28" arbeiten.
1TB SSD haben eh alle drin.

Hinsichtlich exzessiver Nutzung von SW-Synths kann ich dir nicht viel sagen; ich gehe allerdings davon aus, dass sich der 2020er iMac davon nicht aus der Ruhe bringen lässt, und man ordentlich Spuren nutzen kann. Und zur Not (so hab ich es früher gemacht, wenn es eng wurde) wird halt mal der SW-Synth in Audio gerendert und fertig, und schon zickt der Prozessor nicht mehr rum.
 
M

Magnus

|
Das klingt doch gut, ich bin was Lüfterlärm angeht schnell genervt weil ich einen komplett wassergekühlten PC gewohnt bin.
Das mbp 13“ mid 2017 das ich seit einiger Zeit für die Musikproduktion nutze bleibt beim Musik machen in Live oder Logic scxhön ruhig, da geht der Lüfter nur an wenn auf drei Bildschirmen der 3D Bildschirmschoner mal angeht.

Wie beurteilst du das Display deines Imac, spiegelt das sehr oder hast du das matte Display genommen?
Ich würde gern das Geld für das matte sparen weil das wohl auch Schärfe kosten soll und ich auch Angst hätte die Oberfläche beim reinigen kaputt zu machen.
Allerdings habe ich links von meinem Arbeitsplatz ein größeres Fenster...
 
vogel

vogel

Lebensform, fortgeschritten
Ich bin seit jeher die spiegelnden Displays gewohnt und es stört mich nicht. Ich hab aber auch kein Fenster im Rücken, im Studio aber eins an der Seite. Dort ein Innenrollo dran, ist defintiv günstiger als dieses Nanotexturglas :)
Schau dir einfach mal irgendwo einen iMac an; die einzelnen Modelle und Jahrgänge geben sich beim Spiegeln nichts.
 
M

Magnus

|
Ja, so sieht das bei mir auch aus, im Rücken habe ich zum Glück kein Fenster nur links von mir und die kann ich mit Schieberollos verdunkeln.
Guter Tipp mit dem anschauen im Laden, ich werde mal zu Alternate fahren, die sind nicht sehr weit weg.

Der neue imac ist von der hardware schon nice, nur das altbackene Design nervt mich etwas mit den fetten schwarzen Rändern.
Das soll aber kein Ausschluss-Kriterium für mich sein, das 5k Display ist apple typisch bestimmt ne Wucht.

Ich habe übrigens vor nicht den 10-Core i9 zu nehmen weil der 8-Core i7 wohl nur geringfügig langsamer ist, da sehe ich den Nutzen bei meiner Anwendung ggü. den Mehrkosten nicht. Die 8-Core i7 CPU 10th Generation soll wohl auch nicht so schnell gedrosselt werden weil weniger Kerne gekühlt werden müssen.

Das zukünftig wohl kommende neue imac Design bleibt wohl dann der neuen apple Silikon hardware vorbehalten, bin bei dem Thema aber skeptisch und habe Angst bzgl. Der Plugin Kompatibilität meiner gekauften Plugins.
Wenn es ganz blöd kommt muss man wenn man die hardware nutzen will Plugins die man schon hatte nochmal kaufen.
Wir werden sehen...
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Magnus

|
Dank eurer Unterstützung konnte ich gestern meinen ersten iMac bestellen, ich habe folgende Konfiguration gewählt:
- Standard 5K Display (Kein mattes)
- 3,8 Ghz 8-core intel i7 (10. Generation)
- 8GB Ram
- 1TB SSD
- AMD Radeon Pro 5500 XT 8GB
- 10 Gigabit Ethernet (für die schnelle Anbindung an mein NAS)
- VESA Mount Adapter (für Monitor-Arm)

Werde noch 32 GB passenden Ram bestellen und in den iMac stecken wenn alles da ist.
Das wird dann der neue Musikrechner für mein Studio, ich hoffe damit jetzt länger Ruhe zu haben.

Ich bin schon gespannt wie das Teil läuft, muss mich aber noch 2-3 Wochen bis zur Lieferung gedulden, werde dann aber mal berichten wie so die ersten Eindrücke sind.

Vielen Dank für eure Hilfe. 🙏
 
Zuletzt bearbeitet:
vogel

vogel

Lebensform, fortgeschritten
4GB Speicher??? Konnte man noch irgendwo downgraden :)

Speicheraustausch ist dankenswerterweise super einfach; ich hab auch mit 8GB Standard bestellt, und diese dann gegen 4*16 getauscht.
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Wie sind die Erfahrungen bezüglich der Lautstärke in Cubase oder Ableton, wenn die CPU/Asio Auslastung in den Programmen die 50-60% Marke erreicht ???

Hört man den 2020 iMac dann, wenn man in einer extrem ruhigen Umgebung davor sitzt ?
 
M

Magnus

|
Ich kann dir dazu noch nichts sagen weil meiner noch nicht geliefert wurde, soll wohl in der ersten November Woche kommen.
Dann wird erstmal vom mbp 13" alles rübergepackt, und dann getestet, freu mich schon.

Ich sag dir dann mal Bescheid, vielleicht bekommst du hier ja noch weitere Antworten.
Ansonsten ist macrumors auch schnell bei den Antworten.
 
 


News

Oben