Intellijel

C

changeling

Guest
Intellijel macht grad mächtig Dampf. Hier der nächste Streich:



intellijel schrieb:
Mutagen: 12HP
6x3 performance mixer
- 6 direct coupled inputs suitable for audio or CV
-each channel has a slide switch to select one of three output busses A/B/C
-each channel has a logic controlled mute. Mute generated by tactile switch or pulse/gate to the CTL inputs (pulse mode or gate mode selected by jumpers on back).
-leds show mute status
-Mute/Gate inputs accept any signal with a rising edge (could be sine, triangle, random etc.)
-Has link via ribbon cable to HexVCA

NOTE: panel displayed is a sample. They are revising them with smaller square punch outs for the switches so that they will be more flush.

HexVCA: 8HP
-6 channel VCA using high quality THATcorp VCA ICs.
-CV of each channel has led monitor
-outputs normalled to a summed output, normals broken when taken as individual outs.
-Also has inverse sum output useful for CV
-Has matching link header as found on the Mutagen for linking the two modules together. Link connects the outputs of each vca to the input normals of the mixer.
-Leds color coordinated to help keep track of channels bewteen the two.


Azimuth: 8hp
-Constant power panner/stereo ballance/crossfader and dual vca
-contains an additional vactrol based stereo width circuit (allows cv control of stereo material in the range of mono->stereo->extra wide via negative cross bleed.
-Bipolar and Unipolar CV inputs for the pan control
-Leds have smooth fading for displaying pan position.

Combine all three to get a VC mixer with VC stereo controls, volume and muting.

NOTE: these three modules will go into production in approximately one week but will not be ready in time for x-mas. Should ship first week of January.
Bin mal auf die Preise gespannt. Dat Mutagen is für mich aber schonmal ein must-have.
 
weinglas

weinglas

Tube-Noise-Maker
Sind die anderen drei hier schon genannt worden? Wie auch immer, hier sind sie und ich habe GAS bem uScale und beim HexVCA:

intellijel schrieb:


Here 3 of the 6 modules I will be posting photos and info about tonight.

uAtt: 4hp quad passive attenuator. Has jumpers to select log or lin response.


uScale: 4hp quantizer and intelligent interval module
-buttons to select scale notes
-duo leds show scale pattern (red) and realtime quantized note (green)
-Special multifunction "shift" input operates in range +/-12 semitones. Jumper on pcb to select 0-10V or +/-5V interface.
-With shift you can alter the output in multiple ways including: transposing before force to scale, transposing in scale (e.g. a value of "4" results in the note transposed 4 scale degrees instead of 4 semitones) and post scaling which allows very interesting key changes. The shift destination can be routed to the main noteA, interval note B, both or the scale root (again creates really interesting scale changes). Output B (interval note) is derived from the root note. It can be selected as +/-12 semitone value.
-interval note can also remain chromatic (not forced to scale) so that you can have fixed intervals. Nice for FM perhaps.
-8 banks x 8 scales of store/recall
-manual scale root note shifting (essentially shift scale left/right)
-This thing makes anything sound musical!!!


uMod
-this is the first of a series of collaborations with analog guru David G. Dixon and based primarily on the SSM2164 quad VCA chip
In his words:
It’s a ring modulator with a twist. It’s got a “Q Balance” knob which puts it into four-quadrant multiplication in the middle, and – or + two-quadrant multiplication at the left and right. The X and Y inputs also have rectifiers which pass the –, –/+, or + portions of each signal with the flip of a switch. This, along with the adjustable multiplication, gives a whole range of sonic possibilities not generally available from ring modulators. It also makes a wicked waveshaper as well as a very interesting CV mangler. See the attached document for some random scopeshots (will post soon). AC/DC coupling switches on each input add to the possibilities. Plus, since it’s based on opposing linearized 2164 VCA pairs on the same chip, it is very accurate and has almost no CV bleedthrough (unlike most ringmods).

Special thanks to Haven, James Cigler, and Shawn for great input on these modules.

These three are in production and price/ship date will be announced soon. uScale takes more work since it requires programming and calibration but I am working 24/7 to get some units shipped before x-mas (even if it is a small batch).
 
C

changeling

Guest
Das uScale hab ich ned verstanden, mein A156 macht den Job auch so ohne das ich mir da'n Kopp machen muss.
Ich überlasse das Modul also bereitwillig den Intelligenteren. :D Aber ich mach ja ohnehin mehr Krach als harmonischen Krams. :lol:

uMod hört sich auch noch interessant an, aber den uAtt brauch ich mit zwei Attenuvertern wohl nicht mehr.

Am Montag werd ich mein erstes Intellijel Modul abholen können: Ein buffered Multiple.
Da kann ich zumindest schonmal die Verarbeitungsqualität dran sehen.
 
weinglas

weinglas

Tube-Noise-Maker
changeling schrieb:
Das uScale hab ich ned verstanden, mein A156 macht den Job auch so ohne das ich mir da'n Kopp machen muss.....
Die sind schon sehr unterschiedlich. Der uScale geht eher in Richtung des oberen Teils in der Tame Machine. Zusätzlich kann man aber eine zweite Stimme in einem bestimmten Intervall generieren. Und das ganze in 4HP. Find ich schon beeindruckend!
 
C

changeling

Guest
weinglas schrieb:
Zusätzlich kann man aber eine zweite Stimme in einem bestimmten Intervall generieren.
Das geht ja schon ein bisschen in Richtung des Poly-Osc Wunschmoduls von mir. Im Chord-Modus soll man da aus dem 1V/Oct Eingang eben einen bis zu 4-fachen Akkord basteln können ohne viel rumfummeln zu müssen, einfach Stimmenanzahl auswählen, Intervalle einstellen und fertig. So ne Art Chord Memory direkt im Oszillator. Die Bedienung wäre nicht komplizierter als die vom uScale.



=> viewtopic.php?p=522485#p522485

Ich fänd's soooo geil, wenn das einer bauen würde. Bei Muffs hatte ich allerdings mal ne Umfrage gemacht (mit ner detaillierten Beschreibung) und der Bedarf scheint eher mau zu sein:
http://www.muffwiggler.com/forum/viewtopic.php?t=24515
:cry:

Vielleicht habe ich auch einfach nicht rüber gebracht, was damit meine.

Wäre aber eher was für Harvestman oder MOTM, statt für Intellijel. Weiß nicht, ob der das Know-How für sowas hat.
 
weinglas

weinglas

Tube-Noise-Maker
Das sieht ja wirklich nett aus. Die Akzeptanz erhöhen könntest Du wohl noch mit einem Arpeggiator Modus.

Zur Zeit am nächsten kommst Du Deinem Traummodul wohl mit dem angekündigten Toppobrillo Quantimator
( http://www.toppobrillo.com/quantimator.html ) im Chord Mode und einem Mfb OSC2. Dann hast Du immerhin drei Stimmen.
 
C

changeling

Guest
Machen die eigentlich nur noch Direktvertrieb? Fast alle Module sind bei Schneidersladen oder Escape From Noise nicht auf Lager. :dunno:
 
C

changeling

Guest
Shopangaben, will die Leute eigentlich nicht unnötig nerven, wenn das natürlich nicht richtig gepflegt wird sind se selber schuld. Dann fang ich mal an zu nerven. :mrgreen: (Brauch nämlich dringend VCAs)
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
changeling schrieb:
Shopangaben, will die Leute eigentlich nicht unnötig nerven, wenn das natürlich nicht richtig gepflegt wird sind se selber schuld.
Nee nee, die haben ja ne richtige Warenwirtschaft - das "Drama" ist seit dem Relaunch der Webpräsenz, da hat der Dienstleister es wohl nicht sauber gebacken bekommen, die WaWi an das Web-Frontend anzubinden. Seither ist das Ampelsystem quasi für'n A****
 
[dunkel]

[dunkel]

|||
Mir ist aufgefallen das Module von Make Noise/Intellijel Designs jetzt 20 - 70€ mehr kosten bei Schneider... :selfhammer:
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
[dunkel] schrieb:
Mir ist aufgefallen das Module von Make Noise/Intellijel Designs jetzt 20 - 70€ mehr kosten bei Schneider... :selfhammer:
Manhattan Analog etc. auch. Vermutlich alles, was derzeit über den Teich kommt.
 
Feedback

Feedback

Individueller Benutzer
Das wird wohl am schwachen Euro liegen:
April/Mai 2014 fast 1,40$/€
momentan 1,13

Das merkt man schon. Bin nur gespannt, ob die Preise dann auch wieder fallen, wenn der Kurs sich erholt....
 
C

changeling

Guest
changeling schrieb:
Dann fang ich mal an zu nerven. :mrgreen: (Brauch nämlich dringend VCAs)
Wow, der Ulf von Escape From Noise antwortet ja superschnell. Sind nicht auf Lager, er gibt mir aber Bescheid sobald die da sind.
Ich hoffe die momentan angegebenen Preise werden dann nicht allzuviel teurer. Wollte halt mal die Schweden ausprobieren, auch weil deren Preise oft günstiger als bei Schneiders sind.
 
Synchronon

Synchronon

.
Ulf ist super und EFN oft preiswert, aber hat viele Sachen nicht am Start. Habe auch bei Modularsquare ne Menge Kohle gespart im Vergleich zu Schneiders.
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Synchronon schrieb:
Ulf ist super und EFN oft preiswert, aber hat viele Sachen nicht am Start. Habe auch bei Modularsquare ne Menge Kohle gespart im Vergleich zu Schneiders.
Um nochmal eine Lanze für Schneiders zu brechen (auf den ja auch in einem anderen Thread ob seiner neuen Preisgestaltung eingehackt wurde): Ich tue mich nach wie vor schwer mit Bestellungen aus dem Ausland. Solange alles funktioniert, ist es prima - aber ich hätte echt Bammel vor dem Tag X, wenn ich Garantieabwicklungen machen müsste. Pakete ins europäische Ausland (schlimmer: USA) sind ja auch kein Schnäppchen. Da habe ich lieber den deutschen Ansprechpartner "vor Ort". Was in meinem Fall sogar zutrifft: Bis zu Schneidersladen sind es für mich nur ein paar U-Bahn Stationen...
 
C

changeling

Guest
Eurorack Module lassen sich meist als Großbrief für 3,45 € oder + 2,15 € für Einschreiben (Tracking) verschicken. So teuer ist das nicht.
 
patilon

patilon

||
man kann Schneidersladen doch nicht zugute halten, dass sie zufällig bei dir um die Ecke wohnen! :lol:

Dass das die Sache bei Antesten/Kauf/Reklamation objektiv erleichtert und ein Vorteil speziell für dich ist,
ist nachvollziehbar, aber den haben Leute, die zufällig bei Escape from Noise um die Ecke wohnen dort genauso..
das ist nichts, was speziell Schneiders auszeichnen würde.
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
patilon schrieb:
man kann Schneidersladen doch nicht zugute halten, dass sie zufällig bei dir um die Ecke wohnen! :lol:
Nee, das ist auch nur das persönliche Sahnehäubchen für mich. :mrgreen:

Aber generell: Inland & "Muttersprachler" Ansprechpartner sind für mich schon Präferenzen - für die ich auch gerne zahle. Ich hatte mal eine Reparaturabwicklung bei Mutable. War Top - keine Frage. Großes Lob an Olivier. Aber das Generve mit einem Paket nach Frankreich muss ich nicht nochmal haben.
 
Synchronon

Synchronon

.
Ich wollte Schneiders gar nicht schlecht machen, habe dort auch schon oft eingekauft und sehr gute Erfahrungen mit denen gehabt, als ich mal Probleme (lautes Rauschen) mit dem QU-Bit Nebulae hatte (die haben den vor Ort durchcheckt, mit allen anderen Nebulae, die sie dort hatten, verglichen und mir sofort Refund angeboten - alles sehr easy und freundlich). Also mein posting bitte nicht falsch verstehen. Zugleich finde ich es fair, wenn man auf vergleichsweise kleinere Läden verweist, die auch guten Service und eben auch sehr gute Preise am Start haben. Und ganz ehrlich: Wenn ich manchmal bis über 50 Euro Preisunterschied bei Modulen feststellen konnte, habe ich nicht aus bloßer Solidarität bei Schneiders gekauft, so reich bin ich halt nicht.
 
tomk

tomk

Fleischesser
@Topic

Interessant wie immer bei Intellijel.

Crossinger schrieb:
Aber generell: Inland & "Muttersprachler" Ansprechpartner sind für mich schon Präferenzen - für die ich auch gerne zahle ...
Absolut ... es gibt aber auch andere Läden in BRD die Objekte unserer Begierde führen.

Mir allerdings fällt da nur noch Halsabschneider ein ... oder gar "Nepper, Schlepper, Bauernfänger".
Schön einen auf Öko machen ala: Fertigung in Asien und so geht ja gar nicht (was übergreifend absolut stimmt), und erst die Verpackung ... die armen kleinen Firmen, nur sicher unter meinen Fittichen ... der böse Großkapitalismus (€ vs. $) usw. usf...
Aber im Umkehrschluss den Kunden als Melkesel vorführen und in 4 Wochen 18% Preis aufschlagen. :waaas:
Erbe Verb (Vertrieb BRD) in 4 Wochen von 489€ auf 525€ aktuell auf 575€ = 86€ Preisaufschlag = 17.59%
Laut Oanda 31.12. 1€ = 1,21$
Laut Oanda 31.01. 1€ = 1,12$
Da stehen 7,4% Währungsverlust 17,6% Preiserhöhung in 4 Wochen gegenüber.
Mein Geld dass ich in mein Hobby trage, will vorab verdient werden, ich bekomme selbiges nicht geschenkt, ich trage keine Geldhosen.
Persönliches (übergreifendes) FAZIT: Gib einem Menschen Macht (Monopol), und du siehst wer der wirklich ist (Raffo von und zu Raffzahn).
 
C

changeling

Guest
Ulf von Escape From Noise war so cool sich direkt zu melden als die Module wieder vorrätig waren (Montag). Versandkosten halten sich mit 10 € in Grenzen. Bin mal gespannt wann die ankommen.
 
Feedback

Feedback

Individueller Benutzer
tomk schrieb:
Mir allerdings fällt da nur noch Halsabschneider ein ... oder gar "Nepper, Schlepper, Bauernfänger".
Schön einen auf Öko machen ala: Fertigung in Asien und so geht ja gar nicht (was übergreifend absolut stimmt), und erst die Verpackung ... die armen kleinen Firmen, nur sicher unter meinen Fittichen ... der böse Großkapitalismus (€ vs. $) usw. usf...
Aber im Umkehrschluss den Kunden als Melkesel vorführen und in 4 Wochen 18% Preis aufschlagen. :waaas:
Erbe Verb (Vertrieb BRD) in 4 Wochen von 489€ auf 525€ aktuell auf 575€ = 86€ Preisaufschlag = 17.59%
Laut Oanda 31.12. 1€ = 1,21$
Laut Oanda 31.01. 1€ = 1,12$
Da stehen 7,4% Währungsverlust 17,6% Preiserhöhung in 4 Wochen gegenüber.
Mein Geld dass ich in mein Hobby trage, will vorab verdient werden, ich bekomme selbiges nicht geschenkt, ich trage keine Geldhosen.
Persönliches (übergreifendes) FAZIT: Gib einem Menschen Macht (Monopol), und du siehst wer der wirklich ist (Raffo von und zu Raffzahn).
Mag ja alles sein , die Rechnug verstehe ich trotzdem nicht. Der Dollarkusr verändert sich stetig, macht das der Schneider mit seinen Preisen auch? Oder wie ändert dann das ErbeVerb seinen Preis in 4 Wochen? Oder ist es so, dass der Schneider jetzt, nach ständigem Euroverfall mal seinen Preis angepasst hat? Ich weiß es nicht, darum frage ich...wie war den der Preis des Erbeverbs im Frühjahr 2014?
 
C

changeling

Guest
Ist es eigentlich normal, dass man von Escape From Noise keine Rechnung bekommt? Weder ausgedruckt, noch elektronisch hab ich eine bekommen. :dunno:
 
poly700

poly700

....
changeling schrieb:
Ist es eigentlich normal, dass man von Escape From Noise keine Rechnung bekommt? Weder ausgedruckt, noch elektronisch hab ich eine bekommen. :dunno:
ich habe für alle Bestellungen ein PDF bekommen.
 
C

changeling

Guest
Hmm, vielleicht weils über Paypal ging und er mir darüber ein "Invoice" geschickt hat.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben