Jan Hammers Solierkunst

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von moogist, 22. Januar 2012.

  1. moogist

    moogist bin angekommen

    Ich bewundere schon lange Jan Hammers Solierkunst. Sein Spiel klingt wie das eines Gitarristen. Mit verantwortlich ist natürlich neben seiner überragenden Fingertechnik auch dein Pitchwheel-Spiel (hihi...). Mich interessiert sein Sound: Auf vielen Platten lässt er seinen Minimoog regelrecht "pfeifen". Natürlich weiß ich, dass er Gitarrenverstärker benutzt hat. Aber welche Komponente ist es genau, die seinen Moog zum Pfeifen bringt?

    Hier mal ein Beispiel:

     
  2. gringo

    gringo Tach

    Mich ziehts bei solchen Sachen bei den Links direkt zu Mahavishnu orchestra. Hehe. Sagenhaft.






    .
     
  3. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Auch er benutzt einen umgebauten Minimoog. Bein den ersten Stücken mit denen er richtig bekannt wurde, verwendete er aber auch einfach eine Übersteuerung indem er den Kopfhörerausgang in den "ext" Eingang stöpselte....
     
  4. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Wenn du mit hoher Resonanz in nen Gitarrenamp mit aufgedrehtem Drive gehst, pfeifft es in etwa so.
     
  5. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

  6. moogist

    moogist bin angekommen

    OK, ich hab's herausbekommen: Das Pfeifen kommt von seinem MXR-Flanger.
     
  7. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Jan Hammer:
    "For those concerned, that there is no guitar on this album."

    Phil Collins:
    "There is no Fairlight on this record."

    Wendy Carlos:
    "There's not a single Moog synthesizer sound on this 25th Anniversary recording. Well, that's not completely true; there's exactly one, and it's plainly audible, not particularly buried. But I leave it as an exercise for the curious to locate (heh, heh, heh...)"
     

Diese Seite empfehlen