JD 990 Ersatz

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Waldorfer, 31. Dezember 2007.

  1. Ich bin gerade dabei mir für meine HW, Ersatzlösungen im SW-Bereich zu suchen.
    Das wohl größte Problem ist der JD 990. Ich merke erst jetzt wieder, wenn ich mir die Sounds im Vergleich zu Anderen anhöhre und auch auch die superscharfen Syncsounds mal so auf mich wirken lasse, wie geil der klingt. Nach oben Offen und trotzdem mit jeder Menge Druck. ( wenn die Osc. nicht so statisch im Einschwingverhalten klängen.... wäre das für mich fast eine Übersau )
    Mit der Fusion komme ch da überhaupt nicht hin, die klingt dazu schon fast brav, bzw auch immer irgendwie leicht bedeckt.
    Welche SW würde da ungefähr den Charakter treffen - irgendwelche Tipps ?
     
  2. hw: hardware
    sw: software
    hs:haarshampoo
    sw: schwarz weiss
    übersau: porno
    leicht bedeckt: wetter

    ??!! ;-)

    mein tipp: Johanniskraut, bachblüten :D
     
  3. danke für deinen lustigen Beitrag.
    Aber ich denke ich nehme dann lieber Schüssler-Salze mit Pfeffer

    PS. wenn ich bedenke, dass die Synth-Einheit schon ca. 15 Jahre auf dem Buckel hat..... Was ist denn da inzwischen passiert ... irgendwie zuwenig.
    Sollte Roland tatsächlich mal so ne Art Fantom / V-Synth in Richtung Oasys bauen, kann die sich preislich sicherlich warm anziehen........
     
  4. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Gehe mal davon aus das es sowas nicht gibt, ich habe auch gedacht das der V-Synth GT ein Hammer Gerät werden wird aber irgendwie war ich doch ein klein wenig enttäuscht, nicht von dem Klang, auf keinen Fall, den finde ich nach wie vor ziemlich gut und mit der Kiste lässt sich einiges anstellen aber von der Ausstattung her (Stimmen etc.) hinkt er doch ein wenig hinterher..

    Ob Oasys jetzt das Maß aller Dinge ist kann man auch nicht so wirklich sagen, er hat viel, kann viel, ist aber wohl doch mehr eine Preset Schleuder als Synthie obwohl er viele Synthesformen on Board hat, das finde ich auch supergut und ich bin gespannt was es da neues gibt...

    Aber wenn ich bei Roland was zu sagen hätte, würde ich folgendes machen.

    Die Engine Fantom/V-Synth zusammenlegen, also einen Sample Player mit den Möglichkeiten des V-Synth aber ähnlich Oasys, sample player soviel wie möglich und V-Synth Synthese soviel wie das Gerät kann, der D50 darf auch nicht fehlen und ein JD990 Modul, das wäre das Hammer Gerät schlechthin, finde ich... Das gute von Roland verpackt in einem Gerät...

    Aber so etwas wird nicht passieren, wetten? Yamaha macht ja auch nur die 1000te Version des Motif...
    Frank
     
  5. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Ach, aber zum Thema JD990 Ersatz...

    Da gibts leider nix, der Fantom bzw. auch schon der XV3080 haben Wellenformen vom JD990 dabei, aber die genauen Unterschiede der beiden Geräte weiß ich jetzt nicht aber die Wellenformen alleine bringen es nicht, der XV3080 kommt irgendwie nicht an den JD990 ran, da muß es noch größere Unterschiede geben, auch der Fantom hat die Wellenformen dabei...

    Frank
     
  6. Würde ich so nicht sagen, das "Problem" der XV-Serie sind die erschlagende Anzahl an Mainstream-Presets. Die 4-Tone Synth-Engine ist sehr ähnlich (JD-990), einschl. Ring-Mod.
    Den ein oder anderen JD-800 Sound konnte ich im XV-5080 locker nachbauen.

    Evtl. versucht der "typische Klischee" XV-User (=Top40-Mukker) nur nicht der Kiste die JD ähnlichen Klänge zu entlocken. ;-)

    Eine zweite These ist, der XV klingt (wandlertechnisch) zu sauber oder steril!
    Samples eines Roland S-7xx Samplers im XV klingen deutlich schwachbrüstiger als im Sampler selbst. Die Wandler der Roland S-7xx Serie und des JD-990 liegen im ähnlichen Technologie-Zeitraum (+/-1992 bis 1994).
    Auch der JD-800 klingt irgendwie "gefühlt wärmer" :dunno: - nur meine subjektive Meinung ohne Meßergebnisse :D
     
  7. Danke Frank, auch wenn es keine positive Antwort gab :)
    Estaunlich ist für mich, der die XV Reihe nicht kennt, dass es selbst Rolandintern nicht so wirklich reproduzierbar ist.
    Ich hatte mir auch schon überlegt die Wellenformen zu samplen. Aber da müsste ich dann einfach mal ausprobieren, welcher Sampler oder Synth dahin kommen würde.
    Rapture, Dimension Pro oder Kontakt würde ich da aus dem Bauch herraus vielleicht als erstes antesten.
    Es wird ohnehin viel schwieriger als ich gedacht hatte. Virus, MW und Wavestaion lassen sich noch relativ gut machen mit Zebra, PPG, Massive und evtl. der Legacy-Collection. Aber ich habe jetzt auch gemerkt wieviel Druck die Hardware erzeugt und habe igerade das Gefühl, dass Software auch noch anders zu deuten ist :)
    Auch schwierig die verschiedenen Charaktäre zu besorgen. ASR 10 absolut warm, Pulse enormer Druck. Ich habe ganz oft alle ins Spiel gebrachtund bin nach wie vor der Meinung, dass sich das besser mischt, als alles aus einem Gerät.
    Ich hatte gerade wieder Bläsersätze aus ner Motif gehört. Tja was soll ich sagen, dass klingt einfach nicht. Wenn ich sowas mit SY99, ASR 10 und JD 990 mische, hier und da anzerre, "blässt" das irgendwie jedes noch so tolle Sample an die Wand.
     
  8. Achso Micro, habe ganz den zeitgleichen Post übersehen.
    Ja das wäre wirklich mal interessant. Ich habe für den JD 990 noch 2 alte Disketten - "Danceation" oder so ähnlich. Das ist wirklich abgefahren, was da raus kommt und ist immer noch absolut zeitgemäß. Auch schnelle Modulationssounds, die ich damals für DM ähnliche Effektsachen gebraucht habe gingen mit der Kiste wunderbar.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe den GT jetzt 2 Wochen getestet und muss sagen ich bin vom Klang her auch nicht sooo begeistert, die Maschine klingt irgendwie kalt, erinnert sehr an JDXXX, kann natürlich mehr, teilweise aber auch weniger.Ich finde Roland hat wenig verbessert, gerade das Alliasing im V-Synth ist echt zum Kotzen und gibt der Maschine im VA - Bereich nicht gerade einen geilen Sound.
    Die Bedienung läuft an einigen Stellen sehr stockend und der Verdacht drängt sich auf, dass der Gt mitnichten die doppelte Power besitzt sonder gerade mal 50 %, beherztes Schrauben wir hier an einigen Stellen unmöglich, weil zu langsam.

    Das Non Plus Ultra ist der GT in keiner Weise Punkt
     
  10. Die V-Synth Serie kenn ich genauso wenig. Aber ich mochte schon immer den Roland Sound. Viele sagen immer Tanzmucke Sound, aber gerade der JD990 zeugt mir doch, dass man mit Roland in so ziemlich jede Richtung gehen kann. Den Grundsound von Korg mochte ich übrigens nie so wirklich - Aber das scheint doch alles Geschmacksache zu sein. Da hatte das ganz Kühle eher die WS, für mich eben auch genau der Synth, wo Korgsound und Konzept am besten zusammenpassen.
    Weil ich halt wirklich gerne mische, denke ich aber mehr in Einzelelementen..

    Also Rapture scheint von der Grundstruktur am nächsten dran zu sein, habe aber auf die Schnelle kein Sync gefunden... neben den Features muss aber ja auch der Grundsound passen. Ich brauche diese Elemente einfach wieder...
     
  11. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Ich weiß nicht ob es die Wandler sind die im JD so schön klingen, es kann gut sein, ich selber stelle ja schon unterschiede zwischen den JV1080 und dem JV2080 fest deswegen kann ich mir gut vorstellen das die Wandler sich zum JD von der XV Reihe bzw. vom Fantom unterscheiden und vielleicht deswegen den Sound ausmachen...!

    Trotzdem arbeite ich immer noch gerne mit den Roländlern, egal ob XV oder Fantom, ich finde ihn gut und werde ihn sicher auch so schnell nicht hergeben, zum V-Synth GT kann ich leider nicht sehr viel sagen denn ich hatte nur eine Beta Version in den Händen, eine "Vollversion" hatte ich leider nicht bisher sehen bzw. spielen können. Das die Beta, die ich antesten durfte, Bugs hatte is ja klar, ist ja auch ein Vor-Serien Modell...

    Aber wenn ich ehrlich bin, einen Ersatz für diese Geräte sehe ich in der Software noch nicht, es gibt einige Hardware Pedanten die finde ich einfach gut und sind bisher noch nicht ersetzbar gewesen, ich mag den Sound von den Geräten und da ist es mir egal ob der Sound aus der Hardware kommt oder aus meinem Rechner...

    Will damit sagen, lieber Waldorfler..

    Wenn Du den Sound des JD magst, bleib dabei und besorge Dir wieder einen und versuch nicht eine Kopie in Software zu finden wo Du irgednwie wohl nie zufrieden mit sein wirst...

    Frank
     
  12. Wahrscheinlich hast du recht. ;-) ich teste schon den ganzen Tag Demos und Plugs.... man bräuchte auf jeden Fall doch schon einiges. Syncsounds habe ich bisher kaum Ordentliche gehört. Das Problem wird werden, ich muss deutlich abspecken was Equipment angeht, will aber auf die Sounds nicht verzichten.... Übel übel :)
    Alles mögliche absampeln wird auch nicht gehen. Wer noch ordentlich Dreck machen kann ist auf jeden fall Massive. Syncsounds ansich klingen aus dem CS 80V gar nicht mal so übel, solange man nicht mit Controllern arbeitet - Glättung ?????
    Also im Moment habe ich Massive, Sytrus, Zebra, Legacy und wenn es passt halt Rapture auf dem Zettel. Dieses nach obene offene habe ich eigentlich nur bei Sytrus und Massive gehört, in der Reihenfolge..... sind aber auch beides Resourcenfresser :)
    Legacy weiß ich jetzt nicht.
    Absynth fliegt aus der Liste genauso raus wie Tera.... ich werde mit den Kisten nicht warm.
    Aber wenn es nicht irgendwo richtig knallt, behalte ich halt den JD990 auch. Auf die 2 HEs kommt es dann wohl nicht an.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist digital auch eklig. Nachdem es aber ein paar Papers gibt, wo drin steht wie das geht, sollte es auch ein paar Programme geben die das können ...
     
  14. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Eben auf die 2HE kommt es auch nicht mehr drauf an, ich werde mir wohl auch wieder einen holen, das Ding hat einfach einen schönen Klang auch wenn man einn Fantom sein eigen nennt...

    Aber, wenn Du mal die Liste Preislich zusammenzählst kannst Du dir auf alle Fälle noch einen JD leisten denn gebraucht gibt es den ziemlich günstig, die Software die Du vor hast zu kaufen ist weitaus teurer....

    Frank
     
  15. OK mit der Lsite werde ich wohl nicht nur den JD 990 ersetzen müssen, wobei eben dieser noch im Raum steht. Ich habe weniger Platz, brauche aber die klangliche Vielfalt, auch wenn live nur ich den Unterschied höre :) ( man macht einfach keinen Schritt zurück, den Salat habe ich mir vor Jahren halt selber eingebrockt... ). Ich habe gestern noch 2-3 Stunden gebastelt, aber die JD990 Charakteristik will bei keinem Plug rüberkommen.....
    Kontakt wäre da noch eine Überlegung, habe aber weder den Grundsound, noch dies ganze modulare Routingzeuchs im Kopf.
    Kann man den ähnlich verschalten wie die Rolandstrukturen ?. Reaktor... bevor das aufkommt, wäre mir wirklich zu komplex.
    Da der Syncsound auch im Pro 52 nicht so ganz daneben klingt, habe ich halt die Hoffung, dass das mit NI vielleicht doch gehen könnte, bei gut gesampleten Wellenformen.
    iI der Fusion ist auch schon einiges an Rohmaterial, aber natürlich schon meist beschnitten. Also richtig strahlen kann das einfach nicht, wenn die Samples nicht mit allen Höhen zur Verfügung stehen. Würde aber auch nichts bringen, das Ding hat einen völlig anderen Grundsound.

    @ Fetz

    ja da muss wohl was dran sein. erstaunlich viele Plugs haben keinen Sync.
    Im Zebra kommt es schon recht rotzig daher, wirkt aber stufig. Vielleicht sollte Urs mal seine Resourcenschonerei etwas mehr nach hinten stellen. Die klanglichen Ansätze sind bei vielen Sounds wirklich schon super.
     
  16. Ich hatte ja mal gesagt, dass viele Plugs für mich gleich klingen - da hab ich aber sowas von gelogen. Ich weiß auch nicht, warum das Zebra immer als Virus Ersatz herhalten soll. Gut es gibt ein paar Einstellungen die ähnlich klingen, aber ne ganze Menge mehr, die mit Virus überhaupt nichts zu tun haben. Ein Virus mit 0 Attack und 35 Decay auf Filter gewirkt.... Das kommt sehr direkt, etwas was ich mit keinem Plug hinbekommen habe ( Latenz mal außen vor ) Da war der Sylenth1 gefühlt noch mit der Schnellste von allen. Das Zebra klingt bei VA immer dann besser, wenn man ihm etwas Zeit gibt auf Trab zu kommen.
    Aber als JD 990 Ersatz ist das Zebra bei VA Sounds gar nicht übel.
    Auf jeden Fall bin ich jetzt saufroh, dass es bei Kopierversuchen deutliche Unterschiede im Sound gibt. So langsam fügen sich die Elemente zusammen.
     
  17. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Deine arbeit Plugins auszutesten um den richtigen Ersatz zu finden finde ich schon wieder sehr, sehr Mühselig, ich hätte da schon wieder auf den JD990 zugegriffen... :D

    Frank
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    MAl so gefragt: Wenn du etwas wirklich gut findest, wieso willst du es dann loswerden?

    Dann noch:
    Es gibt ja auch Nachfolger der JV Serie, inkl Samples..

    Die Rompler-Plugins sind idR sehr spartanisch, hier muss man dann eher über Absynth und Co nachdenken, kommt aber drauf an, wie du mit dem JD bisher gearbeitet hast oder arbeiten willst..

    Davon hängt auch die Nutzung der evtl Software oder sogar anderen Hardware ab..
     
  19. @ Feank

    recht hast du natürlich. Ist aber so ne Macke von mir :) Es gibt aber auch immer so Sachen, die einen nur durch die Suche wiederfahren. Manchmal landet man dann ganz woanders - ich finde sowas immer sehr spannend.

    @ Moogulator
    Absynth geht irgendwie nicht. Da gefällt mir einfach der Sound nicht. Tera ist das Gleiche. Nun bin ich aber gerade noch auf einen Kandidaten getroffen, der von dem Möglichkeiten eigentlich fast schon schreit.
    Rhino - kann Samples laden frei routbares FM, AM, hat Pitch pro "Operator" usw usw. Nur LFOs fehlen, die man aber mit den vielen Hüllkurven "bauen" kann.
    Das Ding gibts für nur 70 Tacken und wäre vielleicht noch so ein schöns Tool.....
    Klar ich kann auch behalten, mache ich auch, wenn ich das Gefühl habe, das ich nicht so richtig glücklich damit werde.
    Aber der Weg ist das Ziel und dadurch habe ich schon einiges herausgefunden. Vielleicht wird es irgendwann ja auch mal eine neue Fantom - mal sehen was das Jahr so bringt - ging gleich Auto, Waschmaschine und kaffeemaschine kaputt - wenn es so weiter geht, werde ich mir sowieso was ganz anderes überlegen müssen.... :roll:
     
  20. Ganz im Ernst: Behalt den JD-990!

    Kauf dir 'ne gebrauchte Braun- oder Krups-Kaffeemaschine auf eBay oder auf dem Flohmarkt, und gebrauchte Waschmaschinen gibt's bei der Firma Hinrichs in Delmenhorst (Nummer kann ich dir pmen); meine letzte von dem hat 400 Mark incl. Lieferung gekostet und hält jetzt seit ca. zehn Jahren. Und ein Auto kriegst du vom Erlös des JD sowieso nicht...

    Schöne Grüße
    Bert
     
  21. Na gut ;-)
    Die Defekte haben damit allerdings nichts zu tun - die kommen nochmal oben druff.

    Ja es dürfte auch schwierig werden. Selbst Kontakt kann da vom Sounddesign weniger, bzw. dafür ein oaar andere Dinge.
    3 Tones als Sync-Slave auf den 4. als Master kommen zu lassen ist auch schon wirklich selten. Die Structures nochmal oben drauf. LFOs mit Offset.....
    Das Ganze klingt dann auch noch dementsprechend. Wenn überhaupt dürfte das nur mit Software-Modularen gehen.
     
  22. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Tja, einige Posts vorher habe ich das auch geschrieben und hier schliesse mich ich mich wiederum.... Warum nicht das behalten was einem gefällt und da wäre es mir persönlich egal ob es Hardware oder Software ist...!

    Punkt.

    Frank
     
  23. OK OK, wie gesagt, ich bin ja auch nicht jetzt auf Teufel komm raus....
    Ich denke auch ich were ihn behalten, einfach als zusätzliche Farbe mit Features die die Fusion nicht bietet. Obwohl da bei einem Blick auf die Mod-Matrix eben doch auch fast alles geht. 2 mal Sync auf den dritten geht im VA auch. Und FX Distortion lässt sich über schnelle LFOs machen die ja auch über Keytracking z.B. moduliert werden können. Also kann man ihn so trimmen, dass die LFOs im hörbaren Bereich sich mit der Frequenz mit verschieben. Braucht allerdings Experimente. Aber 2 HW Klangerzeuger sind dann ja auch noch OK.
     
  24. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Endlich, geschafft! :D

    Frank
     
  25. Jawoll!
    Gib mir fünf!
    Jetzt müssen wir ihn nur noch dazu kriegen, sich als Programmer einen JD-800 zu kaufen!
     
  26. Ja ich will auch 5 :) Glückwunsch.

    Ich träume eigentlich schon lange von 1 bis 2 Drehbänken, mit Schablonen usw.
     
  27. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    haha.. ja, kriegen wir auch noch hin.. ! :)

    Beste Entscheidung, Waldorfer, thumbs up! Obwohl ich auch gerne Deinen JD genommen hätte! :D

    Frank
     
  28. Ok das ist wirklich selbstlos von dir ;-)

    PS:
    Vielleicht kann ich ja den JD 800 über meinen ASR-10 finanzieren.
    Die ASR 10 Sounds klingen nach Konvertierung in SF2 Format in der Fusion nicht schlechter. Fällt vom Herzen mir ein Stein.
     

Diese Seite empfehlen