Jomox 888 zickt

E
e-online
||
Hallo,

kennt sich jemand gut mit der Jomox 888, speziell SysEx, aus?
Ich nutze die 888 nur als 'Drumexpander' (via Cubase). Das Abspeichern und wieder einlesen von Kit's hat mit dem SysExDumper und einem Yamaha UX 16 bisher immer gut funktioniert (Anm: über andere Midi-Interfaces nicht, der 888 ist eigen).

Nun habe ich heute mutig zum ersten mal versucht, eigene Samples in den Sample Speicher zu laden (als Test 'RIDE" bei Sample-Set S31). Das hat nicht funktionert, trotz verschiedener Formate (die alle gemäß Anleitung funktionieren sollten). Der Sound S31-RIDE blieb leer.
Testweise ein Sample von der Jomox-Seite in S31-Rim Shot eingeladen hat funktioniert. Das gleiche Sample bei S31-RIDE aber dann nicht. Auch ein "Reset to default" und laden der Bank S31 brachte keinen Sound zurück.
Konkret bleiben "RIDE" und "CRASH" nun leer, egal was man lädt.

Ich habe ein Reset durchgeführt (gemäß Anleitung), das OS 1.13 neu aufgespielt und die Factory Sounds geladen. Danach einzeln die Sample-Bänke (S1 bis S31). Was stumm bleibt sind die Samples "RIDE" und "CRASH". Nach dem Laden einer Sample-Bank funktioniert ausserdem der eingebaute Sequencer nicht mehr. Erst nach einem Reset kann man ihn starten.
Und noch eine Anmerkung: die LED, die den Ladevorgang anzeigen, stoppen bereits, wenn der Fortschrittsbalken vom XBASE Editor bei 3/4 steht. Als wenn die zum Schluss gesendeten Crash und Ride nicht mehr geladen werden.

Also irgendein Memory-Problem sitzt beim 888 schief. Wer weiss Rat?

Gruß
Egbert
 
gerwin
gerwin
|||||||||||
Ich wünschte, ich könnte helfen.
Hast du dich schon direkt an JoMoX gewendet?
 
E
e-online
||
Hallo Gerwin,
ja, ich habe heute auch eine mail an Jomox geschickt. Wegen der Ferienzeit rechne ich aber nicht mit einer schnellen Antwort.

Das Problem mit dem Starten des Sequencers habe ich gestern Abend noch geklärt. Beim Übertragen von Samples wird die Clock von "INT" auf "MIDI" gestellt. Warum auch immer.
Es bleibt also das Problem, dass Crash und Ride keine Samples haben wollen.

Viele Grüße
Egbert
 
Tyskiesstiefvater
Tyskiesstiefvater
||||||||||||
Mail an JOMOX?
LOL

Habe vor ca 3 Wochen eine Mail hingeschickt.....keine Antwort bekommen!
Nice!
Service pur!
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Probiere auf jeden Fall mal ein anderes MIDI Interface, viele haben Probleme mit Sysex, und in 75% der Fälle lag es genau daran.

Iconnect MIO Serie wäre meine Empfehlung.
 
E
e-online
||
Hallo Dietmar,

genau daran lag's wieder mal. Gestern Abend hatte ich systematisch alle mir verfügbaren Midi-Interfaces getestet. Mit einem Miditech hat's funktioniert.
Dennoch kann der Thread Titel "Jomox 888 zickt" stehen bleiben, da sie übersensibel bzgl Midi Interface ist. Nach diversen Tests (u.a. auch mit dem Interface-Checker von Jomox) war ich vor einem Jahr bei einem Yamaha UX-16 gelandet. Damit kann man Bulk-Dumps und OS problemlos übertragen, aber Samples offenbar nicht.

Den zweiten Teil des SysEx igrnoriert die 888 ausser beim Miditech bei allen anderen getesteten Midi-interfaces (Motu habe ich nicht hier). Den ersten Teil mit den Samples von HH, Rim und Co klappt auch mit anderen Interfaces. Schon ein seltsames Verhalten.

So, nun ist das Problem gelöst. Danke an Alle.

Gruß
Egbert
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Die Firmware, die solche Verhaltensweisen zeigt, möchte ich lieber nicht sehen ...
 
dbra
dbra
Der Idiotenladen hat angerufen
ja, bei meiner mbase verstellen sich durch geisterhand beim saven von sounds auch manchmal irgendwelche Parameter. und lfoint springt immer auf 0, wenn das ding ein all-notes-off empfängt... :selfhammer:
 
gerwin
gerwin
|||||||||||
Mail an JOMOX?
LOL

Habe vor ca 3 Wochen eine Mail hingeschickt.....keine Antwort bekommen!
Nice!
Service pur!

Also, ich hatte einmal ein Verständnisproblem bei der Bedienung einer X- Base. Als ich da anrief wurde mir sofort geholfen, was wohl daran hing, dass das wohl eine Einmann-Firma ist. Die sitzen keine ahnungslosen Freddies am Telefon.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
ja, bei meiner mbase verstellen sich durch geisterhand beim saven von sounds auch manchmal irgendwelche Parameter. und lfoint springt immer auf 0, wenn das ding ein all-notes-off empfängt... :selfhammer:

Ich habe auf der Superbooth die Gelegenheit für einen Techtalk mit Mr. Jomox genutzt, der meine Vermutungen bestätigte: Analogschaltungen hat er absolut drauf, Digital und Firmware sind nicht so Seins. Sonst hätte er den SunSyn nicht als Chipgrab gebaut.
 
Tyskiesstiefvater
Tyskiesstiefvater
||||||||||||
yEAH.....

Grad mal mein Glück mim Telefon versucht!
Hat geklappt! :)
Nett geplaudert!
:)
 
Tyskiesstiefvater
Tyskiesstiefvater
||||||||||||
Klar,

wollte paar Infos bezüglich der AlphaBase haben, wie die Abweichungen der BD sind verglichen mit der 999!
Er klang schon arg arg verliebt gewesen zu sein..in die AlphaBase! ;-)
Mich aber nicht zum Kauf oder Umstieg auf die AB überreden!
Hehe!

Er wurde allerdings irgendwie zickig ( mein Gefühl ) als die Frage meinerseits aufkam, bezüglich Parametersprünge,
bugs ansich...etc...!
 
 


News

Oben