jx3p update-kit

fanwander

fanwander

*****
Crabman schrieb:
http://organix.inque.org/index.php?page=jx-3p-upgrade
Meines Wissens hat Laurens derzeit keine Kits, legt es aber im Sommer wieder auf.

Ansonsten kommt auch noch irgendwann:
http://www.paintingwithsound.co.nz/JX3P.htm
In development is a replacement kit for the Roland JX-3P.

It is still in the early stages but I will keep this page updated with progress.

Ideas for the JX-3P so far are:-

MidiCC support for all parameters
All patches fully editable - possibly extra patches depending on cpu room
Poly and Unison Key modes
Dynamics and Aftertouch via midi
Portamento
Separate LFO and ENV mods for each DCO
Second LFO2 for VCA
Greater speed range and 6 waveforms for LFO1 and LFO2
Second Envelope2 for VCA (Env 1 will be used for DCO & Filter Mods)
Arpeggiator
Midi Sequencer Control
Appegiator and Sequencer Output Midi Data
Patch Editor Control of Parameters
Updates via Internet
The kit will be a small replacement board for the 3P CPU. It will require removing the CPU and replacing it with a 40pin socket. No other changes will be required.
Das ist der gleiche, von dem es schon den PG-Universalersatz gibt

http://www.paintingwithsound.co.nz/upg.htm
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Wenn das Paintingwithsound-Upgrade so wird, wie ich es mir vorstelle, wird es hochinteressant. Ich hatte Murray vorgeschlagen, er solle doch versuchen, einen 16-Step-Sequencer einzubauen, den man von den Program Buttons aus wie einen ARP Sequencer bedienen kann. Er wollte mal schauen, ob und wie er diese Funktion implementieren kann.

Stephen
 
fanwander

fanwander

*****
ppg360 schrieb:
Wenn das Paintingwithsound-Upgrade so wird, wie ich es mir vorstelle, wird es hochinteressant. Ich hatte Murray vorgeschlagen, er solle doch versuchen, einen 16-Step-Sequencer einzubauen, den man von den Program Buttons aus wie einen ARP Sequencer bedienen kann. Er wollte mal schauen, ob und wie er diese Funktion implementieren kann.
Ja, ich hatte ihm auch eine Latte an Vorschlägen geschickt . zB Arpeggiator bzw. Chordmemory, deren Rhythmik von der eingegebenen Sequenz vorgegeben werden.
 
A

Anonymous

Guest
ziemlich scharf das paintingwithsound upgrade . was denkt ihr wieviel sowas kosten wird ???
 
fanwander

fanwander

*****
torpedo schrieb:
ziemlich scharf das paintingwithsound upgrade . was denkt ihr wieviel sowas kosten wird ???
Murray hat mir noch nix genannt. Aber sein Editor ist für eine Neuentwicklung von Hardware auch erstaunlich günstig (325 Euro zzgl versand).
 
citric acid

citric acid

||||||||
florian_anwander schrieb:
torpedo schrieb:
ziemlich scharf das paintingwithsound upgrade . was denkt ihr wieviel sowas kosten wird ???
Murray hat mir noch nix genannt. Aber sein Editor ist für eine Neuentwicklung von Hardware auch erstaunlich günstig (325 Euro zzgl versand).

wow...das hört sich gut an...leider hat mein jx3p schon das organix kit drinn....
 
Crabman

Crabman

|||||||
Nur wie soll das Organix denn funktionieren wenn anscheinend ausserhalb am Gerät keine Veränderungen vorgenommen werden?Wie kommt man an den ganzen Extrakram wie 2.LFO usw...?Verwirrende drei-vierfachbelegeungen der Tasten und Fingerbrechkombos?

Aber schon sehr sehr geil,wenn er wirklich auch noch Chord Memory berücksichtigt gibt`s kein halten mehr...
 
fanwander

fanwander

*****
Crabman schrieb:
Nur wie soll das Organix denn funktionieren wenn anscheinend ausserhalb am Gerät keine Veränderungen vorgenommen werden?Wie kommt man an den ganzen Extrakram wie 2.LFO usw...?Verwirrende drei-vierfachbelegeungen der Tasten und Fingerbrechkombos?

Aber schon sehr sehr geil,wenn er wirklich auch noch Chord Memory berücksichtigt gibt`s kein halten mehr...
Also die Modifikation von Laurens Schilling (das mit der organix-URL) und die von Paintingwithsounds (aka Murray) haben nichts miteinander zu tun. Im Gegenteil: die von Murray wird nicht funktionieren, wenn man die von Laurens drin hat.
Zur Bedienung. Wie das genau aussehen soll, weiss ich auch nicht. Ich hab Murry mal geschrieben, dass ich mir bei Gelegenheit ein Bedienkonzept einfallen lassen würde.

Da die Tapememory-Funktion wegen MIDI-Dump hinfällig wird, ist es am wahrscheinlichsten, dass die Memory-Taste die Funktion einer "Shift"-Taste bekommt. Man kann also zB beim Sound editieren statt nur Group A und B eben zwei weitere Groups (shift-A und shift-B) mit weiteren 32 Parametern anwählen.

Ebenso werden vermutlich die wenigsten Leute trauern, wenn die "Mute"-Taste einer anderen Funktion zugeführt wird. Dort könnte man dann ähnlich wie bei den Function-Pages des DX7 die ganzen Sachen für Arpeggiator, Chordmemory, Seqeuncer, Key-Algorithmen etc unterbringen.

Dann braucht man noch einen neuen Beschriftungsstreifen für die "1-16"-Taster und "der Kas is bissen" (wie man im hiesigen Sprachgebrauch zu sagen pflegt).

Florian
 
Crabman

Crabman

|||||||
Danke für´s erleuchten :supi:

Meinte natürlich auch die Paintinggeschichte...hab mich nur vertan.Mit dem Organix Kit hatte ich mich schon eingehender beschäftigt.

Allerdings kann man beim Paintingjedöns PG200 und Midi nicht zugleich benutzen?Das wär halt noch schön.Oder ich hab`s überlesen und schaue nochmal genauer hin...
 
fanwander

fanwander

*****
Crabman schrieb:
Allerdings kann man beim Paintingjedöns PG200 und Midi nicht zugleich benutzen?Das wär halt noch schön.Oder ich hab`s überlesen und schaue nochmal genauer hin...
Das "Paintingjedöns" funktioniert nicht mit dem PG200 (macht auch keinen Sinn, weil das PG200 die ganzen neuen Parameter nicht bedienen kann). Es baut halt auf dem Universal-Hardware-Programmer aus dem gleichen Haus auf (der im Prinzip beliebig viele Envelopes, LFOS etc bedienen kann), und der arbeitet ja auch direkt über MIDI.

Florian
 
Crabman

Crabman

|||||||
florian_anwander schrieb:
Crabman schrieb:
Allerdings kann man beim Paintingjedöns PG200 und Midi nicht zugleich benutzen?Das wär halt noch schön.Oder ich hab`s überlesen und schaue nochmal genauer hin...
Das "Paintingjedöns" funktioniert nicht mit dem PG200 (macht auch keinen Sinn, weil das PG200 die ganzen neuen Parameter nicht bedienen kann). Es baut halt auf dem Universal-Hardware-Programmer aus dem gleichen Haus auf (der im Prinzip beliebig viele Envelopes, LFOS etc bedienen kann), und der arbeitet ja auch direkt über MIDI.

Florian

Das Kit bekäme man aber auch ohne seinen Programmer?Ich mag den PG200,würde den nicht gegen die "Lichtorgel"tauschen wollen ;-)
 
fanwander

fanwander

*****
Crabman schrieb:
Das Kit bekäme man aber auch ohne seinen Programmer?
Das schon, aber...
Ich mag den PG200,würde den nicht gegen die "Lichtorgel"tauschen wollen ;-)
... der nützt Dir dann nichts mehr. Der JX hat dann ein neues OS, und das kennt den PG200-Port dann nicht mehr. Das ist nicht backward-compatible.
 
citric acid

citric acid

||||||||
ich habe gadae gelesen das das organix kit angeblich mit unterstützt werden soll.

The a future software release I will include a patch to support the Organix JX-3P MIDI Expansion Kit and I am currently looking at the Korg M1 to see if this is feasible.
wenn das geht wow....

wuste nicht das das organix ausser der midi funktion noch andere features hinzu bringt.
habe bis dato immer nur das Midi zur gleichen zeit wie den pg genutzt ...muss dann noch mal in den dokus schauen was er da noch so schönes reigezaubert hat. Chord Memory währe echt toll :)
 
Crabman

Crabman

|||||||
florian_anwander schrieb:
... der nützt Dir dann nichts mehr. Der JX hat dann ein neues OS, und das kennt den PG200-Port dann nicht mehr. Das ist nicht backward-compatible.

Das finde ich dann doch sehr bedauerlich :?

Erstmal abwarten,dauert ja wohl noch.Aber eventuell wird`s dann doch nur mal das Organix Kit für mich.
 

Anhänge

sushiluv

sushiluv

|||||||
oh, ich seh gerade das gerät biete auch support für den sixtrack!
 
fanwander

fanwander

*****
sushiluv schrieb:
oh, ich seh gerade das gerät biete auch support für den sixtrack!
Ja, das ist ja das geile. Im prinzip jedes Geraet, das dem Prinzip 2Oszillatoren, 1Filter, 2ADSR, 2LFO entspricht, und Sysex oder CC versteht, kann man damit steuern, wenn er die Implementation liefert. Vielleicht gibts irgendwann auch eine Adaption-Bastelsoftware...
 
citric acid

citric acid

||||||||
also wer so ein Controller haben möchte kann diesen bald auch bei Touched-by-sound bekommen. für pre-order einfach mal bei michael thorpe per mail oder telefon melden. Der hat welche geordert. :--)
 
network-909

network-909

.
Für alle, die noch einen Universalprogrammer für ihre Synths suchen, könnte der Mackie C4 interessant sein. Der wird momentan überall billig angeboten (320€, früher 1000). Ich hab für das Ding Layouts für JX-8P, Alpha Juno und den Pulse geschrieben und das ganze funzt mit den Endlosreglern und den Displays echt super.
 
orgo

orgo

||
Mit dem Evolution UC-33 geht die Bedienung auch ganz formidabel. Habe mir eine "Layover-Beschriftung" eingeschweißt und ausgeschnitten. Damit ist es fast wie ein PG200. Gibt es eigentlich auch schon jemand der eine M4L adaption geschrieben hat?
 
Towel

Towel

.
Auf der painting with sound seite gibt es jetzt neu infos zum Kit.
Es geht vorran.

jetzt habe ich da aber noch ne Frage. Habe da auch das Organix Kit drin, war schon drin als ich
ihn gekauft habe. Wenn das PWS Kit das Organix nicht unterstützt, wie oder wo kriege ich dann
den alten Rom her :?:
Ne schon gut habe gerade bei Vintageplanet.nl einen gefunden. Oder gibt es die noch woanders?
 
fanwander

fanwander

*****
Towel schrieb:
Wenn das PWS Kit das Organix nicht unterstützt, wie oder wo kriege ich dann
den alten Rom her :?:
Nach meiner Info soll das PWS-Kit in der finalen Version auch kompatibel mit der Organix Erweiterung sein. Das EPROM wird sowieso ein neues (es wird ja EPROM und Prozessor getauscht).
 
Towel

Towel

.
Ach so, dachte der Eprom bleibt drin, da auf der Seite folgendes steht:

"The kit will be a small replacement board for the 3P CPU (IC 44). It will require removing the CPU and replacing it with a 40pin socket which will be supplied with the kit. This needs to be done with good desoldering equipment by a competent technician so that the board is not damaged. Instructions will be supplied. No other changes to the 3P will be required."
 
fanwander

fanwander

*****
Towel schrieb:
Ach so, dachte der Eprom bleibt drin, da auf der Seite folgendes steht:

"The kit will be a small replacement board for the 3P CPU (IC 44). It will require removing the CPU and replacing it with a 40pin socket which will be supplied with the kit.
Dann wird das alte EPROM komplett deaktiviert und entweder eine neue CPU mit integriertem EPROM verwendet oder auf dem "replacement board" ist auch das EPROM mit drauf. (Es ist ja ein "board" also eine komplette Platine und nicht nur ein "replacement chip").
 
citric acid

citric acid

||||||||
soeben ist mein patch editor angekommen. gleich mal zum studio fahren und an den juno etc drann :)

bild mal wieder zu groß gemacht sorry


 
 


Neueste Beiträge

News

Oben