K-Station >>> Sounds sichern

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von fraBe, 11. Mai 2012.

  1. fraBe

    fraBe aktiviert

    Hallo Liebhaber der synthetischen Klänge,
    habe in meiner NOVATION K-Station so viel spannende Sounds, das der Sound-Verlust durch einen Hardwarefehler etc. verehrend wäre.

    __Backup__
    (1) Wie, mit welcher Software kann ich auf einfachste Weise alle 500 Sounds auf meinen Laptop sichern?
    (2) Und im Notfall zurück in die K-Station kopieren.
    (3) "nice to have" wäre noch die Möglichkeit des Umsortierens der Sounds.

    __Software__
    Gibt es eine einfache(!) Freeware?
    Ich habe CUBASE 5, aber nie benutzt da mir der Einstieg zu aufwendig erscheint - vor allem NUR für die Backup-Funktion...aber wenns sonst nichts gibt, könnte mir ev. jemand einen "Ablaufplan für DUMMIS" auflisten?!

    __Mein System__
    Win7
    MIDI/USB-Konverter
     
  2. bratze

    bratze -

    Re: __K-Station >>> Sounds sichern__

    Hallo,
    Über die Einstellungen (ich glaube Global) hast du die Dumpfunktion. Hier kannst du entweder einen oder alle Sounds exportieren. Dazu brauchst du nen Midisequenzer wie Cubase. Und diese Daten kannst du auch wieder in die K reinlasen, musst halt nur auf den richtigen RX-Channel achten. Umsortieren in der K ist Puzzlearbeit wie in jedem anderen Synth auch. Oder du musst jeden einzelnen Sound dumpen und dann Belieben wieder zurückdumpen.

    Nimm doch dein Cubase, musst ja nicht damit Musik machen.. Dann isses doch ok :mrgreen:
     
  3. moroe

    moroe -

    Re: __K-Station >>> Sounds sichern__

    Hi

    Zum Sounds dumpen nehm ich immer dieses Tool (Gratis):

    http://www.bome.com/products/sendsx

    Es ist irre das es kein kleines Vsti Plugin für sysex dumps gibt.(Midiquest ist zu teuer)

    Ein kleines VSTI Plugin wo man Single Dumps oder Multi Dumps auslösen, recorden, abspeichern und wieder senden kann ist doch sicher nicht zu viel Programmieraufwand.

    Den sysex request String für den jeweiligen Synth müsste man halt irgendwo einmal eintragen müssen.

    Am besten wärs wenn man für jeden Synth ein eigenes Plugin hätte. Müsste sich nur im Namen der DLL und den sysex request strings unterscheiden.

    Grüsse

    Moroe
     
  4. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Re: __K-Station >>> Sounds sichern__

    MidiOx installieren, SysEx auf Empfang, an der K-Station um Utilities-Menü eine SysEx-Dump auslösen, laufen lassen, speichern, fertig :cool:
    Geht für einzelne Sounds, einzelne Bänke und alle Patches auf einmal.
     
  5. fraBe

    fraBe aktiviert

    Re: __K-Station >>> Sounds sichern__

    Hallo zusammen, danke für die Hinweise!
    Ich werde es mal mit dem MIDI-OX 7.0.2 probieren.
    Umsortierung IN der K-Station werde ich mir nicht antun, aber ev. geht das in MIDI-OX - mal sehen...
     
  6. fraBe

    fraBe aktiviert

    Re: __K-Station >>> Sounds sichern__


    Sooo, habe mich ein wenig mit K-Station > MIDI-OX beschäftigt.
    Sobald ich die DUMP-Daten sende, laufen Datenkolonnen ala MATRIX durch das MIDI-OX Imput-Fenster. Offensichtlich wird richtig gesendet und Empfangen.

    (1) Wie GENAU(!) kann ich die empfangenen SysEx-Daten speichern?
    (2) Und wie können SPÄTER(!) die gesamte SysEx-Backup-Daten von MIDI-OX gesendet und von der K-Station empfangen/gespeichert werden?

    Wenn möglich, bitte /Menü-Schritt/ für /Menü-Schritt/ und [Button] für [Button] angeben.
     
  7. microbug

    microbug |||

    __K-Station >>> Sounds sichern__

    Einfach die gespeicherten Daten in die Software laden und an den Synth senden. Landen dann auf den exakt gleichen Speicherplätzen, obwohl es im Sysex-Format die Option gibt, das zu ignorieren. Dazu bräuchte es aber eine eigene Software für das Gerät. Mit Sounddiver wäre das gegangen, gibts nur noch gebraucht (und die Anpassung muß man sich wahrscheinlich selbst bauen), ansonsten bliebe noch MIDIquest, was sich aber nur lohnt, wenn man einen großen Hardwarepark hat. Ob JSynthLib was für die K-Station hat, weiß ich gerade nicht.

    MidiOX ist eine reine Dump/Send/Analysesoftware, aber kein Librarian, welcher ein Umsortieren der Sounds erlauben würde, das ginge entweder mit Sounddiver oder MIDIquest. Natürlich vorausgesetzt, das Sysex-Format ist auch wirklich komplett in der Firmware eingebaut, was zB beim Nachfolger KS nicht der Fall ist.

    Einen Librarian für Windows wüßte ich gerade keinen. Vielleicht geht mit Studioconnections und GTRC (Steinberg/Yamaha) etwas, aber da muß man auch selbst Hand anlegen und Plan von MIDI Sysex haben, sprich: in der Welt von Bits und Bytes zu Hause sein.

    Bei Novation lohnt es sich zudem, mal in deren Answerbase zu schauen, da findet sich das hier:
    http://www.novationmusic.com/answerbase ... php?id=388
     
  8. fraBe

    fraBe aktiviert

    Re: __K-Station >>> Sounds sichern__

    Hallo,
    jetzt weiss ich immer noch nicht, wie ich unter MIDI-OX die K-Station SysEx in einer Rechner/Backup-Datei abspeichere.

    Zurück wird´s umgedreht gehen!?!?!

    Dank, für die Info, dass man(n) in MIDI-OX nicht umsortieren kann. Ist auch eher eine "nice to have"-Idee.
    Könnte CUBASE5 SysEx zuverlässig speichern/zurück sichern, einzelne Sounds umsortieren, Sequenzen und analysieren?
     
  9. microbug

    microbug |||

    __K-Station >>> Sounds sichern__

    Schau in den Link und lies die Anleitung zu MIDIOx, da steht alles drin, wie man empfangene Dumps speichert und gespeicherte Dumps sendet.

    Ich sehe, das Dir zum Thema MIDI doch Grundlagen fehlen. cubase ist eine DAW und enthält einen MIDI-Sequenzer, aber keine Librarian-Funktionalität. Es gab da mal so Zusätze, bzw gibt Editoren auf VST-Basis, aber die sind eben auch nur Editoren, keine Librarians. Du hast derzeit nur die Möglichkeit, entweder mit dem zu leben was es gibt und die Sonds per Hand im Gerät zu sortieren, selbst etwas zu erstellen (Sounddiver, GTRC, Programmieren) oder für teuer Geld MIDIquest zu kaufen. Davon gibts ne Demo, die kannst runterladen und schauen, ob die mit der K-Station geht. Was Anderes weiß ich derzeit auch nicht, sorry. Ich hatte mir für meinen KS eine Anpassung in Sounddiver erstellt und konnte somit auch sortieren. Diese Anpassung ließe sich sicher auch an die K-Station adaptieren, dazu brauchst Du aber Sounddiver, und ob der unter 64Bit Windows noch läuft, weiß ich nicht. Gibts eh nur noch gebraucht.
     
  10. fraBe

    fraBe aktiviert

    Re: __K-Station >>> Sounds sichern__

    In MIDI hatte ich mich vor Jahren mal kurz eingelesen - spannendes Thema - bis ich wider zu er Analogtechnik, dem Schrauben und dem reinen Spaß am Sound abgebogen bin.

    http://www.novationmusic.com/answerbase ... php?id=388
    erklärt leider nicht genau (=für Anfänger mit wenig Geduld!) von der K-Station SysEx über MIDI-OX gespeichert wird. Also reines Backup.
    Bsp: MIDI-OX, Menü View/SysEx.../SysEx/Configure.../ (Folgende Paremeter eingeben/beachten...)
    so, und irgend wo muss ja auch [Receive SysEx] und [Save as...] zum Abspeichern stehen. Du siehst, eine LowLevel-Beschreibung...

    Das mit dem Sortieren KOMMT, wenn überhaupt, VIEL SPÄTER!

    CUBASE5 hatte ich mal, wegen ästhetischem AUDIO-MASTERING, günstig gekauft, installiert, aufgrund der "erschlagenden Mächtigkeit" nicht sofort zurecht gefunden, deinstalliert, rum liegen lassen - weiterhin WL6 eingesetzt.
     
  11. microbug

    microbug |||

    Re: __K-Station >>> Sounds sichern__

    Sorry, zu MIDIox kann ich Dir nichts sagen, habs zwar auch hier auf dem Windows-Läppi, aber ich arbeite auf dem Mac, da kenn ich die Tools besser. Trotzdem sollte die grundlegende Handhabung von MIDIOx im Programm selbst (Hilfefunktion) oder auf deren Webseite nachzulesen sein.

    Prinzipiell ist es so, daß Du einen Dump am Synth auslöst, der landet dann im Speicherfenster von MIDIox und kann dort über einen Menübefehl gespeichert werden.

    Umgekehrt lädst Du diese Datei dann wieder nach MIDIox, aber in den Sendepuffer/Fenster und sendest sie einfach an den Synth.
     
  12. fraBe

    fraBe aktiviert

    Re: __K-Station >>> Sounds sichern__

    Bis hier hin reicht auch meine Logik - K-Station SySex werden im MIDI-OX Imputfenster angezeigt - aber ich finde einfach keine notwendige "Speichern" oder "Speichern unter..." -Funktion!

    Unter MIDI-OX 7.02/Win7/pro/32bit, View/SySex/Command Window/ ist eine Funktion [Send/Receive SySex...] und [Save], [Save as...] vorhanden, ABER nicht anwählbar (inaktiv)!
     
  13. microbug

    microbug |||

    __K-Station >>> Sounds sichern__

    Ich versuchs nochmal: es gibt eine HTML-Hilfe, die sich mit dem Programm installiert und in dessen Startmenü-Eintrag auch zu finden ist. Dort gibts ein eigenes Kapitel zum Thema System Exclusive, wo Dir alles erklärt wird, ist halt in Englisch. Lies das bitte doch einfach mal und handle nach diesen Anweisungen, rumprobieren bringts nicht. Um Sysex nutzen zu können, muß auch "Pass Sysex" im Options-Menü aktiviert sein.

    Damit solltest Du jedenfalls das Gewünschte erreichen können.
     
  14. fraBe

    fraBe aktiviert

    DIESE ... englische BA´s ... da hätte ich im Studium besser aufpassen sollen ;-)

    Egal, habe die Lösung "Daten von K-Station auf HDD speichern" auch so gefunden;
    (1) Option/Pass SysEx > aktivieren
    (2) View/SysEx/SysEx/Manuel Dump > Fenster "SysEx receive" > nicht [DONE]
    Daten von K-Station aktivieren und aufzeichenen lassen, bis Fertig
    (3) [DONE]
    (4) Display Windows/Save as... > Wunschverzeichniss/-Dateinname angeben > [ENTE]
    _____________________________________________________________________________________________________
    Rückspeicherung in K-Station;
    (A) View/SysEx/SysEx/Command Windows/Load File > Verzeichnis+Datei auswählen
    (B) Send SysEx
    _____________________________________________________________________________________________________
    NUR, wie schalte ich die K-Station, vor Schritt (A), in den Empfangsmodus? BA hat mir da nicht wirklich weiter geholfen.
    UND, was genau verbirgt sich hinter dem K-Station-Menüpunkt "Dump CURR SOUND"? Die anderen 7 Übertargungsinhalte sind klar.
     
  15. microbug

    microbug |||

    K-Station >>> Sounds sichern

    Es gibt keinen gesonderten Empfangsmodus. Einfach senden und gut ist. "Dump curr. Sound" sendet die Daten des aktuell angewählten Sounds als MIDI Sysex.

    Bei solchen Geräten sind Englischkenntnisse wirklich von Vorteil, vor allem wenn's um die technischen Begriffe geht. Die kann man meist aus dem Zusammenhang herleiten, man muß sich aber bissl einlesen. So hab ich in den 80ern selbst die ganzen Fachbegriffe aus der Computerei gelernt: britische Computerzeitungen gekauft und den Kram, den die da schrieben, zu verstehen versucht. Heute würde man englischsprachige Foren lesen, kann ich nur empfehlen.
     
  16. fraBe

    fraBe aktiviert

    "Hut ab!" - in den 80´ern kam man mit Deutsch in der Industrietechnik noch gut zurecht. Der Markt war mit deutschen Produkten überschwemmt. Das Logo "Made in Germany" konnte wörtlich genommen werden! Das hat sich leider grundlegend gewandelt.
    Heute befasse ich mich der Programmierung von uC in C. Auch eine eigene Sprache. Das reicht mir erst mal...
     
  17. microbug

    microbug |||

    K-Station >>> Sounds sichern

    Naja, auch in den 80ern war schon sehr vieles "Made in Japan", oder ganz clever "made for Germany". Was C betrifft, so zieh ich da den Hut, denn diese Sprache erschließt sich mir einfach nicht. MCUs programmiere ich nach wie vor am Liebsten in Assembler, da weiß ich auch wenigstens, daß wenn da Grütze passiert, ich die selbst verzapft habe und nicht irgendein schlamperter Compiler.
     
  18. fraBe

    fraBe aktiviert

    Ich nutze einen Atmel AVR-Compiler. Ist relativ übersichtlich, läuft ausgesprochen stabil und zuverlässig!
    Ist aber alles eine Einstellungs- und Konditionierungssache.
    Angefangen mit Fortran77, da mein Prof. der Meinung war "das Gelbe vom Ei" zu Unterrichten - "C ...was für eine neu-modische Randerscheinung...", bis ich 1984(Zufall!!!) an BORLAND´s C++ Blut geleckt habe. Mit AVR´s C, "back to the basic" - nicht ganz freiwillig - für mich aber handhabungssicher und nachvollziehbarer als der "gordische Knoten" ASSEMBLER.

    __Zurück zur K-Station__
    Woher bekomme ich Infos über die Firmengeschichte NOVATION und deren Typentwicklungen, mit Jahreszahlen und Technikentwicklungen? Irgend wann ist wohl auch Chris Huggett eingestiegen, später ausgestiegen. Welche Modellreihen hat er mit beeinflusst?
    Finde da nur eine magere Ausbeute; https://pl.wikipedia.org/wiki/Novation
     
  19. microbug

    microbug |||

    K-Station >>> Sounds sichern

    Ich hab etliche Hochsprachen versucht, aber die meisten waren mir ein Greuel, ich fühle mich auf der Assemblerebene am wohlsten, BASIC geht noch, ebenso dBase und ein bissl SQL, der Rest geht nicht an mich.

    Chris Hugget ist bei den Nova/Supernovas dabei gewesen, danach dann nimmer, mehr weiß ich auch nicht. Vielleicht in der Yahoo-Gruppe. Das erste Produkt von Novation war eine Tastatur mit Halter für den Yamaha QY10.
     

Diese Seite empfehlen