KAOSS Pad 3 mit Universalnetzteil?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von remute, 7. März 2010.

  1. remute

    remute -

    mein original-korg-netzteil ist hinüber.
    transport-schaden... gelinde gesagt.

    nun eine frage an euch :
    hat jemand das kp3 mit einem universal-netzteil laufen?
    "geht das" überhaupt (wegen dem tollen spezial-stecker, ähem) ?
    oder darf ich mir nun ein teures neues original-korg-netzteil zulegen?!

    bin über jeglichen gedankenaustausch dankbar.
     
  2. Stell doch mal ein Foto von der Buchse/Stecker und den Spezifikationen des Netzteils (müsst was draufstehen) rein, dann können wir bestimmt weiterhelfen! :idea:
     
  3. remute

    remute -

  4. Anonymous

    Anonymous Guest

  5. also ich hab ein kaosspad2 und so nen ollen universaladapter, den stecker hatte ich irgenwie noch...aber kein netzteil...läuft gut!
    (sag das nur, weil das teil bei thomann für alle 3 varianten des kaosspads funzt...also)

    ich denk der stecker ist nix spezielles, es gibt doch so netzeile die haben diverse adapter, einer von denen geht bestimmt!

    ja sehr wichtig...richtig rum montieren, den stecker...
     
  6. remute

    remute -

    ich vergaß zu erwähnen :
    "transport-schaden" beinhaltet leider auch, dass es diesen "spezialstecker" vollkommen zerscheppert hat, sprich metallstift rausgebrochen usw.

    vielleicht hätte ich auch fragen sollen :
    welches u-netzteil hat nen kompatiblen "spezialstecker"?
    bzw.
    gibt es so einen stecker im fachhandel seperat zum dranlöten zu kaufen oder benutzt korg da was ganz fieses-eigenes?

    bin da leider ganz und gar nicht versiert.

    danke für jede hilfe!
     
  7. tom f

    tom f Moderator

    sorry für die ot-frage remute - aber bist du mit dem teil zufrieden? erwäge nämlich den kauf und bin mir noch nicht sicher - nütz du denn auch das sampling extensiv? wie siehts aus mit der klang quali besonders beim timestretchen und so ???

    thanks
     
  8. remute

    remute -

    ich bin mit dem teil sehr sehr zufrieden.
    (ausser mit der verarbeitung des netzteils natürlich :) )

    das kp3 ist ein fester bestandteil meiner livesets :
    effekte sind 1a.
    live-loop-sampling funktioniert einwandfrei.
    klangqualität super und verfälscht nix.

    kurz :
    ich kann keinen grund nennen, wieso du dir das kp3 NICHT holen solltest. :)

    edit :
    timestretching ist nicht das spezialgebiet vom kp3, um es mal vorsichtig auszudrücken.
     
  9. also ich denke am besten nimmst du dein demoliertes teil und dein kaosspad mit und gehst in ein elektrofachgeschäft...
    das fragst du nach einem universaladapter wie der vom link der dir FETZ gegeben hat...also

    https://www.thomann.de/de/thomann_netzte ... 12v_dc.htm

    ich denk das braucht kein spezialstecker...das sind ja ein paar dran...aber frag den fachmann mit deinem mitgebrachten teil...anhand der symbole wo sich plus und minuspol befindet müsste der dass sagen können...denke ich ;-)
     
  10. tom f

    tom f Moderator


    thanks - ist ja immer interessant zu hören was recht aktive leute von so teilen halten :)
     
  11. Das ist zu 95% ein Standard DC Hohlstecker mit den Maßen 2,35 mm x 0,75 mm. Der ist eigentlich bei allen Universalnetzteilen dabei, die solche austauschbaren Stecker haben. Reichelt hätte z.B. dieses hier: http://www.reichelt.de/?ARTICLE=37127;PROVID=1024
    Aber auch Ebay und zig andere haben die Dinger im Angebot. Schlussendlich entscheiden hier eigentlich die Versandkosten über den Preis. Wichtig ist nur, dass es die geforderten 700mA liefern kann.
     
  12. [​IMG]

    leider NEIN. kein normaler hohlbuchsenstecker.

    ich hab das problem, dass ich jetzt fast ein jahr nach meinem umzug endlich auch das KP3 in betrieb nehmen wollte.
    dabei fiel mir auf, dass das netzteil futsch ist. mein microX verwendet dasselbe, 12V 700mAh, aber das hilft kaum, denn
    es ist ja in verwendung. jetzt sind 12V 700mAh bei weitem nich so abenteuerlich wie die 6V AC mit fast 3A @ machinedrum...
    aber der stecker ist supa dupa speziell: hohlbuchse mit "ca. 07mm" stift in der mitte.

    hab alles durchsucht, zweimal, dreimal. alle noch nicht angeschlossenen netzteile versammelt (49 stück), das
    original korg teil blieb verschwunden. uvp 43 eur. vp 39 euro - klasse! ein äquivalentes teil von conrad liegt bei 11,95 (512588 - 62)

    in ner kiste im keller hab ich ein altes netzteil von sony gefunden, fürs cmd-Z1. auch 12v, aber nur 300mAh.
    ABER: derselbe ominöse spezialstecker

    werd das morgen mal mit verlängerung dazwischen auf ein passendes netzteil zusammenlöten.

    wüsste gerne, wie man diesen stecker nennt und wo man ihn bestellen kann. conrad & reichelt eher negativ.

    wenn ich das KP3 nicht mit ner kork platte und teppichklebeband auf einen ergotron laptophalter geklebt hätte,
    wär das teil schon längst in meiner improvisierten werkstatt zerlegt worden, um eine "normale" buchse einzubauen!!!

    lg
    guido
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hatte mal welche gekauft, glaube Reichelt. Die passten.
     
  14. Hi Guido,

    das is nat. ärgerlich, wenn es einer der DC-Stecker mit Innenstift ist. Fraglich ist dann, ob die sich an irgendeine Spezifikation gehalten haben (z.B. EIAJ) oder das wie so oft ein mehr oder weniger willkürlich produziertes Teil ist. Wenn er tatsächlich einen 0,7mm Innestift hat, entspricht er keiner Spezifikation. EIAJ sieht mit Innenstift lediglich 1mm und 1,4 mm vor. Evtl. passt der von Reichelt mit 0,8mm Innenstift. Das wäre dann aber eine ziemlich große Toleranz.

    Siehe hier:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Coaxial_power_connector
    und hier:
    http://en.wikipedia.org/wiki/EIAJ_connector

    Das hier sollte evtl. der richtig sein:
    http://www.radioshack.com/product/index ... Id=3912655

    http://support.radioshack.com/support_t ... gde-2H.htm

    Allerdings liegt der in den USA...



    Was hat deine Buchse denn für Maße? Kannst Du das mit einem Messschieber messen?
     
  15. okay, angenommen der radio shack adapter passt, sinds immer noch wahnsinnige US$ 6,99 für dieses scheißteil.
    natürlich zzgl. porto und verpackung und zuzüglich eines dann hier in deutschland recht einfach zu beschaffenden netzteils.

    kleiner hammer am rande: der korg service wird ja von korg and more in marburg abgewickelt. hab mit denen telefoniert.
    einmal am montag, leider nachmittags zu einem zeitpunkt, als die technik nicht mehr besetzt war. nettes telefonat, man
    würde mich ja gerne weiterverbinden - am besten in den nächsten tagen nochmal versuchen. tja, hab ich eben gemacht.
    dieses gespräch war dann weniger nett. der hersteller (hier: korg) verbiete ganz ausdrücklich die weitergabe solcher
    informationen. es dürfen keine unterlagen rausgegeben werden. ich entgegnete, ich wolle ja jetzt nicht das service
    manual zum KP3, sondern nur informationen über den verwendeten stecker. nein, geht nicht, selbst wenn man könnte,
    dürfte man meine frage nicht beantworten. also mal ehrlich, das ist doch lächerlich! bzw. extrem ärgerlich.
    ich wurde noch an den fachhandel verwiesen, ja dankeschön. ich weiß, dass dieses netzteil zu EUR 39.- erhältlich ist
    und diesen preis werde ich auf keinen fall dafür bezahlen, nur weil da dieser beschissene spezialstecker dran ist!

    kann doch alles nicht wahr sein.

    anruf bei thomann. werkstatt. kategorie nett und hilfsbereit.
    das problem sei bekannt, aber dieser stecker leider nicht einzeln erhältlich. sony und casio verwenden wohl einen
    baugleichen oder sehr ähnlichen, bei casio wusste der nette techniker nicht sicher, ob der innenpin 0,7 oder 1,0mm hat.
    er konnte meine verärgerung aber durchaus nachvollziehen und machte den vorschlag, das KP3 zu zerlegen, um eine
    normale und gebräuchliche buchse einzubauen. das hätten sie in der werkstatt auch schon ein paarmal so gemacht.

    also, fazit des ganzen: ich werd ausprobieren, ob der stecker meines sony "QN-011AC" 12V 300mA 3,6VA netzteils
    passt und zu verwenden ist und das problem damit lösen. mechanisch fühlt sich das schonmal gut an...
     
  16. remute

    remute -

    update :
    beim conrad hatten die so einen stecker.
    einzeln gekauft.
    mit nem u-netzteil zusammengelötet.
    fertig.

    korg original-netzteil --- fuck off! :)
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ähm... guckst du noch mal schnell auf den Kassenbon, was der für eine Bestellnummer hatte?
    Hilft dann dem nächsten mit dem gleichen Problem.
     
  18. Bei mir klappt es mit Conrad-Artikel 738830
    Bin nicht sicher ob es exakt der passende Stecker ist, aber es klappt.
    Habe übrigens auch entsprechende Stecker an meinem Notebook-Universalnetzteil gefunden. Ich glaube das ist für Samsung-Notebooks gedacht.
     
  19. mira

    mira aktiviert

    Der Stecker ist das eine. Möchte aber auch darauf hinweisen, dass digitale Netzteile, also oft die günsten oder leichten sich nicht immer mit "Audiogear" vertragen. Es könnte hochfrequente Störungen geben. An meine Effekte hänge ich so etwas nicht.

    siehe auch "Vor- und Nachteile gegenüber konventionellen Netzteilen"
    http://de.wikipedia.org/wiki/Schaltnetzteil
     

Diese Seite empfehlen