KARMA total unterschätz

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Karmaloge, 3. August 2013.

  1. Karmaloge

    Karmaloge aktiviert

    Viele denken an Karma an einer simplen Begleitautomatik oder Spieluhr die für den Elektromusiker völlig uninteressant ist. Aber das ist ein Trugschluss gerade wenn man neue Sounds programmiert und auf die schnelle mal eine Sequenz braucht ist das ein
    interessantes Tool. So hab ich jetzt was herausgefunden vielleicht nicht so spektakulär aber dennoch cool , nämlich das die Karmafunktion aus einen monophonen Sound einen mehrstimmigen Sound machen kann. Dazu habe ich ich eine Karmasequenz gewählt
    die ursprünglich für Drumkits gedacht war , diese steuert einen monophonen Sound vom AL-1 VA an (keine Polyphonie/combi , nur ein Timbre , Unisonomodus deaktiviert) mit hilfe geschickter Hülkurvenprogrammierung erklingen hier unterschiedliche Sounds. Eine Basedrum , ein Whoap ähnlicher Sound und eine kleine tickerne Melodysequenz mit einer Klapp. Den Sound habe ich auf die schnelle programmiert biite kein professionelles EQing erwarten:

    http://www.workupload.com/file/AvOK2EY

    Aufgnommen mit Apogee Duett 2 und Audacity
     
  2. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Aber ein abspielbares MP3 hätte ich erwartet. Ich lade ungern "irgendwas" von "irgendwo" herunter nur um mal reinzuhören.
    nebenbei: Dein Name ist Programm? ;-)

    [​IMG]
     
  3. Karmaloge

    Karmaloge aktiviert

    Nein ich arbeite nicht für Korg es ist halt zufall gewesen als ich damals auf die Oasys gestoßen war , so wie sich andere Moogulator oder Arper nennen. Meine Dateien die ich uploade haben keine Viren..... :)
     
  4. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Dsa will ich Dir auch nicht unterstelle, man müsste nur das Forum nicht verlassen....
     

Diese Seite empfehlen