Kenton + Ableton

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI, CV…" wurde erstellt von depaaf, 7. Februar 2012.

  1. depaaf

    depaaf Tach

    Hallo,

    ich habe mir ein kenton 2000 pro gekauft und muss sagen das ich überhaupt keine ahnung habe von midi und brauche deswegen
    bitte dringend hilfe.

    was muss ich tun damit ich die synth's über cv und dcb von abelton aus ansteuern kann?
    so schwer kann das doch nicht sein oder? plug and play scheint hier nicht zu funktonieren :sad:

    hoffe ihr könnt mir helfen!
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Also was MIDI genau macht fehlt dir dann eigentlich, Ableton macht das genau wie die anderen DAWs auch, dh - du machst einen MIDI Track auf und schickst das an den entsprechenden MIDI Kanal des Kenton.

    Einstellen musst du das Kenton aber erstmal so, dass es zu deinem Synth passt, den du damit steuern willst, zu viel Spannung macht ihn kaputt, zu wenig triggert ihn nicht.
    Hast du das alles gemacht?

    MIDI verstehen ist leider notwendig, sonst wirds schwer das Prinzip zu verstehen.
     
  3. depaaf

    depaaf Tach

    Hallo,

    also ein wenig verstehe ich schon so ein paar wichtige Parameter, aber die reichen jetzt nicht aus.

    z.b. habe ich für das kenton ein dcb port. am kenton hängt der Dark Time dran und dieser sollte doch den Juno 60 'sequencen' können oder?

    da passiert aber nix. jetzt bekomme ich panik das der dcb-port im juno evtl. nicht mehr funktioniert und das würde ich gerne testen ob dieser in ordung ist oder nicht, weil sonst brauche ich nicht so ein großes interface.

    was die sache erschwert ist halt das ich nicht weis wie ich über abelton den juno ansteuern kann.

    ich bin verwirr und bitte entschuldigt diese zusammen geflickten sätze!
     
  4. depaaf

    depaaf Tach

    habe es geschafft den juno über den dark time anzusteuern.

    dcb-port ist also okay!

    jetzt muss ich nur noch lernen wie man über abelton das schafft?
     
  5. depaaf

    depaaf Tach

    Hallo,

    falls noch jemand in diesen thread kommt, wäre es nett mir behilflich zu sein

    beim einrichten von ableton, damit ich ein cv synth ansteuern kann.

    ich finde den midi-editor nicht mit dem ich noten setzen kann. double klicken auf die midispur öffnet

    kein editor, wie es im handbuch steht.

    wäre super, wenn ihr helfen könntet!

    danke
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    MIDI Track erzeugen, unten die passenden MIDI Kanäle einstellen aber vorher (WICHTIG) diese in VOREINSTELLUNGEN freischalten, denn Ableton arbeitet nur mit den Audios und MIDI Ports, die du "aktiviert" hast. Das machen die wegen der Resourcen.

    Ist in der Ableton Hilfe auch drin, ist halt MIDI Basics, wirklich sehr basic.

    MIDI hat 16 Kanäle und so viele Ports wie du halt an Interfaces und so hast, notfalls nur den des Kenton, den halt anwählen und einen passenden MIDIkanal unten im Ausgang einer MIDI SPUR (keine Audio oder Plugin Instrumentenspur) einstellen kann. Dort gibt es QUELLE (alle - besonders aber für dein EINSPIELKEYBOARD auf dessen Port bzw. MIDI KAnal oder ALL setzen)
    Diese beiden Klappmenüs sind im unteren viertel jeden Kanals.
     
  7. depaaf

    depaaf Tach

    Vielen Dank!!! Hat geklappt und Editor ist da!!!
     
  8. depaaf

    depaaf Tach

    Hallo,

    weis jemand warum es ab und zu geht das ich alle Ausgänge des Kenton(ch 1, ch 2, dcb, sync24, midithru, clock out) gleichzeitig nutzen kann
    und dann so wie jetzt das der dcb-port und ch 1 nicht reagieren?

    Dann ist da noch ein Problem mit Ableton und zwar; wenn Pattern gesetzt sind kommt es vor das Noten nicht gespielt werden und die Notendauer auch ein
    verlängertes Release hat. Hoffe das ist so einigermassen verständlich was ich meine. Kann das mit der Clock(teiler)zu tun haben? Was wären die richtigen
    Einstellungen?

    Wäre super nett, wenn ihr mir helfen könntet!
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Noten abschneiden in der Releasephase? Das wird eigentlich nur gemacht, wenn eben ein weiterer Trigger kommt, aber mit Clock hat das nichts zu tun, die Clock Sachen sind dazu da, einem externen analogen Drumcomputer oder sowas ein Signal zu schicken, damit der sich zum MIDI-Tempo bewegt, gilt auch für analoge Sequencer.

    Du kannst alle Ausgänge am Kenton gleichzeitig nutzen, die Einstellung was was tut ist im Interface selbst vorzunehmen, das hat so eine kleines Menü, wo man zB sagen kann, dass Anschlagdynamik an Ausgang 3 liegen soll und Aftertouch an Ausgang 4 und ein Clocksignal an Clock 1 zB ,womit dann ein alter Sequencer angetrieben wird, damit der mit Live taktet…

    Das andere klingt danach, dass MIDI Kanäle identisch eingestellt sein könnten und sich stören? Aber "nicht reagieren" sollte eher nicht vorkommen.
    Bin KEIN Besitzer des Kenton, also wie das im Menü genau heißt oder wo es ist, kann ich nicht sagen.
     
  10. depaaf

    depaaf Tach

    Danke für deine Antwort!

    Die Noten überlappen sich mehr als das sie beschnitten werden, dadurch kommt es das alles für eine kurze zeit nicht mehr
    zusammen läuft, sondern so aus dem Takt.

    Das Display habe ich natürlich auch schon gefunden. Die Einstellungen die ich da vornehme sind denkbar einfach, nämlich;
    für jeden Kanal ein Midikanal zuweisen, aber jetzt reagieren zwei Kanäle nicht mehr die gestern noch bei den gleichen Einstellungen gingen.

    Was tun?
     
  11. depaaf

    depaaf Tach

    läuft alles wieder!!!

    einfach alle verbindungen getrennt und neu zusammen gestopselt.

    aller anfang ist schwer! oder?
     
  12. depaaf

    depaaf Tach

    brauche nochmal hilfe.

    und zwar, wenn ich bei abelton die bpm verändere, also z.b. von 120 auf 85 kommt es das die sequencen nicht
    mehr im takt laufen.

    weis jemand warum?
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wie hast du das denn gemacht? Oder hast du WARP nicht aktiviert? Dann bleiben sie nämlich starr. Also audio. Das MIDIzeug und was dann am Kenton hängt bleibt gleich, außer natürlich LFO Geschwindigkeiten und Hüllkurvenzeiten, denn die wissen ja nichts vom neuen Tempo.

    Was davon ist es? Oder noch was drittes?
     
  14. depaaf

    depaaf Tach

    manche sachen kommen von ganz alleine wieder in ordnung. einfach so oder anders..

    ja die hüllkurvenzeiten könnten es sein. ist das kenton auf 120bpm voreingestellt?
    das sobald man das tempo in der daw verändert die parameter am kenton nach gestellt werden müssen?
    damit alles wieder zusammenpasst?

    denke das düften doch alle kennen die mit midi to cv arbeiten.
     

Diese Seite empfehlen