Klang des Waldorf M auch auf "normalen" Synthesizern?

dynup
dynup
..
Hallo Leute,

Mic hatte ja im Monolog vom 27.03.2022 den Waldorf M vorgestellt. Der Sound den er ab 1:32:12 spielt, bekommt man den auch mit "normalen" Synthesizern hin? Oder braucht man da unbedingt dieses "Overdrive" (ASIC-Bug)?

Danke und Gruß
Kai
 
Moogulator
Moogulator
Admin
das sind 2 okavierte Oszillatoren - das geht in der Tat mit allem, was 1-2 Oktaven auseinander gestimmt werden kann.

Der Grundsound hingegen klingt schon nicht nur nach "Sägezahn", der müsste dann digital ganz gut machbar sein.
Aber - sehr besonders ist DIESER Sound sonst nicht.

Der ASIC Bug ist nur dafür da, etwas harsher klingen zu lassen.


PS: Den M habe ich Waldorf wieder zurück gegeben, Testphase ist zuende.
 
Zuletzt bearbeitet:
swissdoc
swissdoc
back on duty
Der Sound den er ab 1:32:12 spielt, bekommt man den auch mit "normalen" Synthesizern hin? Oder braucht man da unbedingt dieses "Overdrive" (ASIC-Bug)?
Der Sound ist im MW2 Mode, dort gibt es keinen ASIC-Bug.

- OSC 1 spielt SAW
- OSC 2 spielt SQR 2 Oktaven tiefer
- Der Ringmodulator (den es nur im MW2 Mode gibt) ist auch noch dabei
- Die Pegel sind in der Summe recht hoch und kitzeln den Eingang des SSM Filters

So ein Sound sollte also auch mit "normalen" Synthesizern zu machen sein. Ob es genau so klingen wird, sei mal dahingestellt.

Der ASIC Bug ist nur dafür da, etwas harsher klingen zu lassen.
Wenn der Überlauf bei der Addition der Mixer-Inputs zuschlägt, dann ist die Bezeichnung "etwas harsher" eine milde Untertreibung. Klappt übrigens auch nicht bei allen Waves. Die müssen schon auch Pegel haben.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben