Korg Arp Odyssey Module - ADSR Problem

Hallo zusammen,
kurz zu mir: Thorsten, Solingen, 49, angefangen als DJ, von 1997 bis 2012 Scratcher der Band "Son de la goutte". Seit den späten 90ern Selbststudium in Sachen DAW mit Cubase, danach Sonar und heute Ableton Live. Meine Lieblinge 2day: Moog Sub Phatty und "Karp" Odyssey (wenn er dann mal richtig funktioniert).

Und genau da muss ich mal fragen...
Der AR-Envelope macht mE, was er machen soll. Der ADSR leider gar nicht.
Beispiel:
A ganz unten D und S bei so 60-70% und R so 50 % und der Sound ist nur ein kurzes Knacken.
Auch sonst ist der ADSR komisch. Ziehe ich Attack auf, lasse S D R genau so wie beschrieben, startet der Sound wie erwartet etwas später. Aber anstatt auszuklingen stoppt er abrupt.
Servicefall? Garantie ist noch drauf, Verkäufer sendet mir noch Garantie/ Gewährleistungsverzichts Erklärung mit der Rechnung von Thomann vom August 2018 zu.

Was dem ganzen noch die Krone aufsetzt...
manchmal macht der ADSR, was er soll (ich habe dann ein bißchen an dem Regler "gewackelt"). Aber das kann es ja nicht sein. Weil kurz danach macht er wieder die gleichen Mucken. Aus Erfahrung weiß ich, das aus leichtem Wackeln irgendwann "knack" - "britzel" und ups, kaputt, wird. Nur selber aufschrauben haut wg Garantie nicht hin. Sonst würde ich mal die Solinger Elektroreparierkoryphäe HD ranlassen...

Who can help? The Dr.?
LG Thorsten AKA _wire
 
manchmal macht der ADSR, was er soll (ich habe dann ein bißchen an dem Regler "gewackelt").
Hallo,
alleine der Satz reicht schon, um sich den Karton zu schnappen und das gute Stück zum Service zu schicken. Auch wenn man ungerne auf "seinen Liebling" verzichtet, ist es das einzige Mittel der Wahl, wenn man sich nicht später doppelt ärgern will. Einmal über den Odyssey und über sich selbst ;-)
Der Odyssey ist es auf jeden Fall wert. Für mich ist er der beste Synth ever :)
 
Hallo Ozzylator...
Danke, darauf wirds hinauslaufen.

Intercorny...
Vielleicht nochmal lesen... ;-)
..."A ganz unten D und S bei so 60-70% und R so 50 % und der Sound ist nur ein kurzes Knacken."...
 
Hallo Moogulator, danke für die Liste! In meinem Fall gehts ja eh erstmal an Thomann.

In Solingen gibt es einen Ingenieur, der Analoges repariert. ;-) Hat damals meinen Prodigy und mein Mackiepult wieder ans Laufen gebracht und unzähligen Muckern in SG über die Jahrzehnte die Geräte repariert. Er will halt keine Aufmerksamkeit.
 
Hab davon mal gehört, aber den Namen vergessen, da man sonst nichts hörte, habe ich den nicht in der Liste.
Aber - wenn man um die Ecke gehen muss wäre das ja großartig!
 

Sogyra

Abgemeldet
Verkäufer sendet mir noch Garantie/ Gewährleistungsverzichts Erklärung mit der Rechnung von Thomann vom August 2018 zu
Es gab mal eine Zeit, wo Thomann den Gebrauchtkauf aus der Garantie ausgeschloßen hatte...ob das heute auch noch gilt weiß ich jetzt nicht.
Wenn nicht, dann auf jeden Fall einen Garantieantrag bei Thomann stellen. Garantie gilt ja bekanntlich 3 Jahre lang. Nur wie gesagt: bei Zweitbesitzern bin ich jetzt auf die schnelle überfragt.
Zur Not Kontakt mit dem Verkäufer aufnehmen, und gegebenefalls mit ihm die Reparatur oder was auch immer durchführen lassen. Und: vertrauen ist wichtig, aber lass dich nicht übern Tisch ziehn ;-)
 
Hallo Sogyra,
danke für die Anregungen. Die Sache mit der Garantie/ Gewährleistungsverzichts Erklärung hat mir ein Mitarbeiter bei Thomann erklärt. Ich hoffe, dass das dann auch so bei denen angenommen wird...!
 


News

Oben