Korg Delta - Welche Chips?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von gringo, 5. September 2008.

  1. gringo

    gringo aktiviert

    Guten Tag.

    Ich habe mal meinen Delta aufgeschraubt, um zu erfahren, welche Chips
    hier drinstecken, leider finde ich keinen SSM oder CEM Chip.
    Die Oscillator-Regler-Platine ist fest verlötet, sodass ich bis hierhin nicht
    vordringe.

    Seit einiger Zeit macht er wirklich unglaublich wilde Sample-Hold-Orgien
    in der Synthsektion - ohne, dass ich irgendetwas moduliere. Abgesehen
    davon hat er keinen S/H eingebaut. Alle Stimmen sind da, nur dieser
    Laut-Leise-Sample-Hold-Terror ist nicht normal. Wobei es musikalisch
    sehr interessant ist...

    Mir scheint, dass der Filter oder Hüllkurven Chip kaputt oder angerostet
    ist, denn einige Stellen an den OSC-Reglern sind auch angerostet, jedoch
    nicht die Platine selbst. Ich werde ihn erstmal ausführlich von Staub
    befreien und dann nochmal schauen. Kann ich den Rost mit
    Reinigungsalkohol entfernen?

    Der Delta soll ja ein abgespeckter Korg Trident sein, letzterer soll einen
    SSM2044 Filter, SSM2056 Hüllkurven und einen eigenen Korg-OSC-Chip
    auf SSM-Basis haben.

    Vielleicht weiss jemand Näheres.


    Heissen Dank.
    Gringo.
     
  2. swissdoc

    swissdoc back on duty

  3. gringo

    gringo aktiviert

  4. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Lustig, mein Suchterm "korg delta schematics" liefert bei Yahoo zwar einen Hit, der gut aussieht, aber dann muss man sich erst anmelden...

    Also muss man es nicht nur können, sondern auch eine Portion Glück haben.

    Ich hoffe, das geht auch anders herum. Wenn google nichts findet, dann gibt es einen relevanten Hit bei Yahoo...
     
  5. qwave

    qwave KnopfVerDreher

    Der Delta hat also einen mit OP-Amps aufgebauten Filter der z.B. sehr ähnlich zum Jen SX-1000 ist.

    Also nix an SSM oder Curtis Filtern.

    Wusste ich bisher auch nicht.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Mehr als den Korg 35 kann der Delta nicht haben. Korg hat erst mit dem Poly6 auf SSM gesetzt und später dann gleich eigene Sachen gemacht.

    Kein <a href=http://sequencer.de/synth/index.php/Chips_in_Synthesizers>Curtis,SSM,DSP Chips</a>
     
  7. Keine OpAmps, sondern OTAs ;-) (LM13600).

    Die Struktur des Filters ist übrigens sehr sehr ähnlich der des SSM2040 Chips, quasi semi-diskret realisiert.
    Auch der CEM3320 ist ähnlich, klingt aber dennoch anders.
    .
     

Diese Seite empfehlen