kinokoma
kinokoma
||
Ich hatte den Prologue damals bestellt, sobald er verfügbar war. Ich hatte genau auf diesen Synth gewartet. Umso enttäuschter war ich dann von den Tuning-Problemen. Er ging zurück und ich probierte einen Peak aus. Der hatte mir fast zu viele Möglichkeiten, und ich bin auch kein Freund von Modulen. Daher ging auch der zurück und ich kaufte ein System-8, obwohl mich das Plastik vorher etwas abgeschreckt hatte. Das System-8 war großartig, aber die schlechte Tastatur hat mich irgendwann genervt. So gut er klang, das Spielen darauf machte keinen Spaß. Nach einem Jahr verkaufte ich ihn und stolperte über einen Studiologic Sledge Black. Da das System-8 mir die Angst vor Plastik und Digital genommen hatte, schlug ich zu und fand vor allem an der hervorragenden Tastatur gefallen, aber auch am Sound. Hier störten mich aber ein wenig die digitalen Artefakte während des Schraubens, auch wirkten die Regler nicht so ganz stabil. Da kam mir wieder der Prologue in den Sinn. Ich vergewisserte mich, dass die Tuning-Proleme mittlerweile durch neue Firmware behoben waren, und holte mir gestern das Ausstellungsstück eines Nürnberger Händlers. Update drauf, und was soll ich sagen: Ich hatte genau auf diesen Synth gewartet!
 
Wannholle
Wannholle
ZolloZ
Ich hatte den Prologue damals bestellt, sobald er verfügbar war. Ich hatte genau auf diesen Synth gewartet. Umso enttäuschter war ich dann von den Tuning-Problemen. Er ging zurück und ich probierte einen Peak aus. Der hatte mir fast zu viele Möglichkeiten, und ich bin auch kein Freund von Modulen. Daher ging auch der zurück und ich kaufte ein System-8, obwohl mich das Plastik vorher etwas abgeschreckt hatte. Das System-8 war großartig, aber die schlechte Tastatur hat mich irgendwann genervt. So gut er klang, das Spielen darauf machte keinen Spaß. Nach einem Jahr verkaufte ich ihn und stolperte über einen Studiologic Sledge Black. Da das System-8 mir die Angst vor Plastik und Digital genommen hatte, schlug ich zu und fand vor allem an der hervorragenden Tastatur gefallen, aber auch am Sound. Hier störten mich aber ein wenig die digitalen Artefakte während des Schraubens, auch wirkten die Regler nicht so ganz stabil. Da kam mir wieder der Prologue in den Sinn. Ich vergewisserte mich, dass die Tuning-Proleme mittlerweile durch neue Firmware behoben waren, und holte mir gestern das Ausstellungsstück eines Nürnberger Händlers. Update drauf, und was soll ich sagen: Ich hatte genau auf diesen Synth gewartet!
Das liest sich fast ja an wie die Fahrten von Odüsoiss :sowhat:
Viel Glück mit dem "neuen" Prologue!
 
Ich@Work
Ich@Work
|||||||
Ich habe eine Laien-Frage zum Prologue.

Können die User-Wave -Oszillatoren für den Minilogue XD auch im Prologue eingesetzt werden oder ist das immer eine parallele Schiene ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich@Work
Ich@Work
|||||||
Danke für die Antwort. Mich verwirrt, dass sie getrennt angeboten werden. Somit scheinen die Files nicht 1:1 identisch zu sein.

Der TWO von Tim Shoebridge gibt es hier wohl bis jetzt nur für den Minilogue XD
https://sellfy.com/soundmangling/
 
T
tobi77
|||
hab zwar noch keinen, spare aber für einen :)

prologue System Updater Version 2.00

update description
- Support for microtuning feature (as on minilogue xd)
- Added wet/dry mix control to stock delay and reverb effects via shift-depth parameter (as on minilogue xd)
- Display original value
- Support for reception and assignment of MIDI after touch.
- Added controls for arpeggiator speed and gate time.
- Added option to turn off oscilloscope display
- Fixed tempo delay times when master clock is external.
- Fixed display and handling of bipolar percent edit parameters for user oscillators.
- logue-sdk minor update to API version 1.1-0 (developer features)
- Fixed other minor bugs
 
Edge Of Dawn
Edge Of Dawn
..
Weiß jemand, ob der auf Plaits basierende Macro Oscillator 2 auch die Feedback-FM- und Wavetable-FM-Modi bietet, die man aus Mutable Braids kennt? Die haben mir in der Braids-Variante für's VCV Rack sehr gut gefallen.
 
NorthernDecay
NorthernDecay
||||
Prologue 8 für 1100,-€ und 16 für 1500,-€
Sind die beiden Identisch bis auf 49er und 61er Klaviatur, und den 8 Stimmen!?
Ist der Minilogue XD eine Alternative?
Danke!
 
LordSinclair
LordSinclair
beats Danny Wilde
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
weiß jemand zufällig wie man ohne Computer die derzeitige Firmware Version auf dem Gerät ausfindig machen kann?
 
studio-kiel
studio-kiel
|||||
Danke für die Antwort. Mich verwirrt, dass sie getrennt angeboten werden. Somit scheinen die Files nicht 1:1 identisch zu sein.

Der TWO von Tim Shoebridge gibt es hier wohl bis jetzt nur für den Minilogue XD
https://sellfy.com/soundmangling/

da alles auf der logue-sdk basiert und sogar 1:1 auch auf dem kleinen NTS-1 und über den gleichen library-editor ladbar ist, sollten auch die files 1:1 und kompatibel sein. das NTS-1 ist für 115€ übrigens auch ein geniales effektgerät für all anderen synths im studio.

Laut KORG:"Der NTS-1 ist vollständig zum logue SDK* kompatibel, weshalb sich alle Custom Oszillatoren und Effekte, die für minilogue xd und prologue verfügbar sind, auch mit dem NTS-1 verwenden lassen. Oder gehen Sie noch einen Schritt weiter und programmieren Sie Ihre eigenen Oszillatoren und Effekte!"
 
Zuletzt bearbeitet:
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
Weiß jemand, ob der auf Plaits basierende Macro Oscillator 2 auch die Feedback-FM- und Wavetable-FM-Modi bietet, die man aus Mutable Braids kennt? Die haben mir in der Braids-Variante für's VCV Rack sehr gut gefallen.

Genau sagen kann ich das nicht, weil ich das Orginal nicht kenne. Eine _FM-Version gibt es und eine ganze Reihe WT-Versionen, außerdem ist da auch einiges modulierbar. Gefällt mir auf jeden Fall gut für meinen Minilogue XD.
 
Brauni
Brauni
....
Hallo Leute,
Ich habe mir nochmal den Testbericht in der Synmag durchgelesen und ist die Rede davon, man könne den beiden Sounds unterschiedliche Midikanäle zuweisen, also doch eine Art Multimode mit 2 unterschiedlichen Sounds.
In anderen Tests steht nichts davon.
Wenn jemand was dazu sagen könnte wäre super.
Wünsche euch ein schönes Wochenende.
 
Brauni
Brauni
....
Ja super, vielen Dank fürs schnelle Antworten.
Und ja, die Tests in der Synmag sind einfach die Besten. Die anderen Zeitschriften kann man sich sparen.
Bitte weiter so.
Liebe Grüße
 
Brauni
Brauni
....
Hi Leute,
Kurze Frage:
Kann man seid dem letzten Update
Eigentlich den Hall gleichzeitig mit Echo nutzen?
Danke euch und LG
 
Brauni
Brauni
....
Nutzt das keiner von euch ?
Habe den kleinen XD, der kann das ja und würde gerne updaten, aber nur wenn er auch Hall und Delay gleichzeitig kann.
LG
 
Henk Reisen
Henk Reisen
Ist doch so. Oder?
Ich bin seit gestern Besitzer eines Prologue 16 und absolut geflasht. Auf genau so ein Gerät habe ich lange gewartet: Simpel genug für einen ungeduldigen Synthprimitivo wie mich, komplex genug, um eine riesige Bandbreite an Sounds zu ermöglichen. Analoger Kern, digitale Erweiterung. Lädt zum experimentieren ein, liefert aber auch Brot und Butter. Klasse!

Ja, ein/zwei LFO und Hüllkurven sowie entsprechende Routingmöglichkeiten wären toll, aber dass man diverse Parameter über ein Expressionpedal steuern kann, ist für meinen Geschmack viel besser als noch so viele automatische Modulationsquellen.

Und der Sound ist wirklich wunderbar, wirkt auf mich unglaublich edel, fein, aber auch dreckig und speckig wenn man mag. Modern und vintage.

Kurz und gut: 'n dolles Dingen. Dass ich dafür meinen Argon 8m und meinen Kawai K3 verkauft habe, ist ein Verlust, aber einer, der sich in der Summe gelohnt hat.
 
nox70
nox70
Nur noch (1) verfügbar.
Nutzt das keiner von euch ?
Habe den kleinen XD, der kann das ja und würde gerne updaten, aber nur wenn er auch Hall und Delay gleichzeitig kann.
LG
Unabhängig von Deiner Frage, unterschätze nicht dass der Prologue und der Minilogue XD eher Geräte zum Kombinieren sind. Im Nachgang habe ich festgestellt, dass ich um Längen mit dem XD produktiver war. Ist natürlich rein individuell.
 
Sven Blau
Sven Blau
temporarily logged off, permanently
Ich bin seit gestern Besitzer eines Prologue 16 und absolut geflasht. Auf genau so ein Gerät habe ich lange gewartet: Simpel genug für einen ungeduldigen Synthprimitivo wie mich, komplex genug, um eine riesige Bandbreite an Sounds zu ermöglichen. Analoger Kern, digitale Erweiterung. Lädt zum experimentieren ein, liefert aber auch Brot und Butter. Klasse!
Der Prologue 16 steht bei mir auch noch auf der Liste. Aer eigentlich brauch ich ihn nicht! :D
 
sägezahn-smoo
sägezahn-smoo
|||||
Ich bin etwas verwirrt. Die Reso bei meinem Minilogue XD gefällt mir überhaupt nicht, der Sound wird mittig und hat einen aufgesetzten Druck, so dass vieles nicht mehr möglich ist. Ich habe nun kürzlich einen Prologue 8 spielen dürfen. Ich hatte sowohl vom Filter als auch von den VCOs den besseren Eindruck. Sehr lebendig das ganze.

Wieder daheim am XD war ich unsicher ob ich mir das eingebildet habe.

Solange ich am Prologue sass hätte ich schwören können die VCOs schweben besser und der Filter mit Reso ist zahmer..

Gibts dazu Facts?
 
Sven Blau
Sven Blau
temporarily logged off, permanently
Ich hab keinen Prologue aber der Filterng war einer der Gründe für mich, den XD wieder gegen einen normalen Minilogue zu tauschen - insofern Zustimmung zu deiner Beobachtung.

in allen Demos die mit bekannt sind klingt der prologue for meine Ohren besser als der XD.
 
K
Karmaloge
|||||
Ein 6/4 Op Fm Synth ist derzeit für den Mini/Prologue in der Mache der auch vom Opsix 40 Algorithm beinhaltet, allerdings noch nicht fertig , müssen laut Entwickler noch ein paar Probleme lösen:


  • 32 6-op algorithms
  • 8 4-op algorithms
  • 40 opsix algorithms (can be selected manually)
  • Frequency modulation
  • Feedback
  • EG
  • EG shift
  • 6-op frequency/ratio coarse
  • 6-op frequency/ratio fine
  • 4-op frequency/ratio coarse
  • 4-op frequency/ratio fine
  • 8 waveforms
  • Phase init
  • Transpose
  • Velocity
  • Key velocity sensitivity
  • Level scaling
  • Rate scaling
  • Detune
  • PEG
@aframires Yes, thanks, we're actually stuck with EG level/Out level relation now.
Several features just won't fit into performance limit, but correct EG is a must.

Here is the current discussion in progress


https://www.gearslutz.com/board/ele...ue-user-oscillator-programming-thread-22.html

“Success! FM64 1.8-9 is in /dev now. Full 16-bit operator output and mod matrix with potentially custom modulation levels.

upd: FM65 1.8-10 with complete 2nd feedback control. All other variants parameter numbers changed (again)
upd2: FM65 1.8-11- just slightly optimized (finally figured out all the GCC inline ASM implications)“


Finde ich ganz interessant wie dort Privatleute eigenständige Sachen programmieren und sich untereinander austauschen. Sich Algorithmen und Oszillatorenmodelle reinzuladen oder zu programmieren, das hat noch was von diesem ursprünglichen Oasys Konzept.
 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

Moogulator
Antworten
1
Aufrufe
2K
Moogulator
Moogulator
 


News

Oben