Lagerung von Desktop-Synths / geeignetes Regal

Hallo, ich suche Tips wie ich meine ständig wachsende Flut an Synths unterbringe. Es geht um Desktop-Geräte, die meist Maße von ca.50 cm Breite/ 25 cm Tiefe haben.

Zunächst habe ich die einfach auf meine Kommode gelegt, aber jetzt muß ich ein paar schon ins Nebenzimmer verbannen, was umstämdlich ist. Neben der Kommode wäre z.B. noch etwas Platz für ein kleines Regal (90x25x50), das dann am besten aus Metallgitter bestehen sollte. Hat da jemand einen Tip/ selber so etwas ? Möglichst zum Bestellen, wobei es hier momentan noch möglich ist einen Baumarkt aufzusuchen. Habe aber den Eindruck daß die eher nur die großen Teile (z.B. Keller-Regal) haben.

Ansonsten gilt mein Mitgefühl denen, die auf Grund der aktuellen Lage kein solches Luxusproblem haben.
 

NicGrey

[¥]
... wenn es Metallgitter sein sollen schau mal bei IKEA nach dem Produkt OMAR. Gibt es in diversen Ausführungen. Da könnte was passen.
 
Zuletzt bearbeitet:

NicGrey

[¥]
... alternativ evtl. auch möglich:
 

Green Dino

Simmeseiser?
Bei diesem Regal kann man glaube ich die Böden umdrehen und hat dann eine Wanne (oder normal nutzen).


Bei den Schwerlastregalen zum Schrauben (gibts z.B. im Baumarkt) geht das auch. Schräg nch vorne geneigt einbauen geht auch.
Die kann man meistens halbhoch aufbauen, passt dann gut auf einen Tisch.


Günstige Schwetlastregale haben oft scharfe Kanten, aber nicht alle.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Hyllis geht am ehesten in die Richtung. Hatte ein paar Details unterschlagen : Das ganze soll längs zwischen Sofa und Kommode gequetscht werden, dehalb ist z.B. Omar zu hoch - würde die Optik zu sehr stören (sage ich jetzt erstmal). Ich hätte allerdings am liebesten mehr Fächer mit kürzeren Abständen, damit mehr reinpaßt. Entnahme in Längsrichtung ist sicher auch nicht so einfach wenn die Eckpfeiler sehr ausladend sind.

@telefonhoerer : Abstauben ist o.K., liegen ja jetzt auch offen auf der Kommode.

Nachtrag : Man könnte sich höchsten überlegen an die Seiten irgendwelche Abstandshalter zu legen um dann noch ein zweites Teil über das erste zu legen. Sieht aber sicher doof aus. Oder irgendwie noch weitere Fächer schaffen indem man Schnüre/ Netze einzieht ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Green Dino

Simmeseiser?
Beim Omar find ich gut, dass man die Höhe der Regalböden verändern kann. Man kann auch einen Boden weglassen. Gibts auch ne Nummer größer.
Amazon hat quasi eine Kopie dieses Regals, laut Rezensionen schwankt die Qualität aber leider massiv.
Ansonsten geht das noch bei Schwerlastregalen. Die zum Stecken kann man sehr leicht zusammenbauen, für Synths würde ich aber die Regale zum Schrauben nehmen.
Wie gesagt, die kann man halbhoch aufbauen und Böden einbauen, wie man möchte.
Sind halt nicht wirklich schick...

Ein Regal bei dem Höhe und Position der Böden fix ist, könnte problematisch werden.
Bei mir jedenfalls...^^
 
Beim Omar find ich gut, dass man die Höhe der Regalböden verändern kann. Man kann auch einen Boden weglassen....
Könnte man auch mehr Böden einziehen ? Selbst wenn´s die Böden nicht separat zu kaufen gibt, in der kleinsten Größe würde die Höhe mit 94 cm noch gehen. Notfalls würde ich das dann zweimal nehmen und eins mit mehr Böden ausstatten.
 

Green Dino

Simmeseiser?
Müsste eigentlich gehen.
Jeder Boden hat Plastischellen, die in die Rillen der Beine greifen. Wenn du ranzoomst, kannst du das gut sehen, oder hier in der Montageanleitung.

Billige Regale mit solchen Gitterböden können allerdings ganz schön scheppern...
Wie es bei dem Regal ist, weiss ich jetzt nicht genau.
Bei dem Preis sollte es eigentlich gehen...

Praktisch sind auch die Füsse zum Ausgleich von Unebenheiten.

Ich werd eins bestellen, muss Platz schaffen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke Dir und den anderen, ist gut geworden. Wir dürfen hier ja noch zu OBI und abgesehen von einer relativ langen Wartezeit, bis man rein konnte, ging das ohne Probleme. Als ich dort dann so ein Teil in weiß sah und das mit der halben Höhe verstand...Wacklig ist´s schon, aber die Dinger sind ja auch leicht.

Regal.jpg
 

Green Dino

Simmeseiser?
Jo, die einfachen Steckregale wackeln schon ganz schön, besonders wenn kaum Gewicht drauf ist.

Du könntest das Regal an der Wand festschrauben. Da müssten ja noch Löcher sein, die man dafür nehmen kann.
 
Reicht eigentlich doch aus. Als nächstes kommen jetzt noch die doofen Geschirr-Handtücher von der Kommode weg. Hab mir Tischfolie bestellt, die kann man sich sogar genau zuschneiden lassen. Ansonsten noch zwei Behälter für Kabel-Kram. Für zusammengerollte Kabel muß ich mir noch etwas besseres überlegen. Bisher nehme ich da solche Ringe aus dem Garten-Bereich. Weil mir nichts stationär ist sondern bei Bedarf auf- und abgebaut wird bin ich ständig am Hantieren mit den Kabeln. Wenn die nach zusammenrollen nicht fixiert werden gibt es bald Kabel-Salat. Solche Kabel-Bügel an der Wand will ich im Wohnzimmer aber auch nicht haben.
 


News

Oben