Latenzprobs mit Delta 1010lt und Cubase

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von zinggblip, 24. August 2006.

  1. Tach Leude

    sitze grad bei nem Kumpel der mit M-Audio Delta 1010lt und Cubase sx rumuckt.

    Er benutzt den Minimoog V als VST Plug. und ein Goldstar GMK-49 Midikeyboard (Was ich ihm gesdchenkt hab *g*) Der rechner ist mit 3,6 Mhz getacktet und er hat 1GIG Arbeitsspeicher.

    Problem ist nun das die Latenz unter aller Sau ist (ca. 2sec) Wenn ich am GMK eine Taste Drücke bekommt Cubase -sofort- die Midinote , aber es braucht fast 2 Sec bis der Moog rumtönt.

    Wenn ich eine Sequenz aufnehme und abspiel funktioniert es einwandfrei ohne hörbare Latenz.

    Da ich und er von diesem Kompuhterquatsch keinen Plan haben nun die Frage an euch woran es liegen kann. Treiber update hab ich probiert (von der M-Audio seite geladen) , danach ging garnüscht mehr daher hab ich die mitgelieferten Treiber wieder installiert.

    Bitte helfen sie uns Obiwahn ihr seid unsere letzte Hoffnung :pcsuxx:
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hat er unter Cubase auch den ASIO-Treiber ausgewaehlt?
     
  3. rsmus7

    rsmus7 -

    das wuerd ich auch als erstes testen,

    bei mir geht's ohne probleme.

    und dann die latenz der Karte (buffer) nach bedarf einstellen.
    kann man im menue der karte.
     
  4. Danke Leute werd das mal ausprobieren...
     

Diese Seite empfehlen