live 6 ?

Moogulator

Moogulator

Admin
denkt ihr das auch..?
wenn www.sequencer.de/ableton/ableton_live.html Ableton live in runde 6 geht , fressen ihn die spamfilter..

wanna have live se.. six with us..? just call..
 
Moogulator

Moogulator

Admin
live sechs.. live sex .. live sechs.. hach, muss man alles erklären? ;-)
würd mich nicht wundern ,wenn irgend sone pr0nsite so heißt ;-)

gefährlich finde ich auch die option QUIT LIVE .. ok.. besser wäre quit LIFE!! ;-)
 
A

Anonymous

Guest
Ist schon klar, daß es um Live 6 geht. Habe ja heute auch den Ableton-Newsletter bekommen. Aber warum Spamfilter in diesem Zusammenhang?
 
Moogulator

Moogulator

Admin
oha, ich glaub ich krieg das dann wirklich nicht rüber ;-) *G*

6 und sex .. schau mal ,wie livesex so klingt..
livesex hier unter 01903487384.. scheiße, bin ich der einzige, der nicht nur an software denkt? ;-)
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
meic schrieb:
Ist schon klar, daß es um Live 6 geht. Habe ja heute auch den Ableton-Newsletter bekommen. Aber warum Spamfilter in diesem Zusammenhang?
Er meint diese Seiten mit Live Sex vor der Kamera, fuer die man hier und da auch Werbemails erhaelt...
 
Moogulator

Moogulator

Admin
ich mein natürlich auch das:


Live 6, scheduled for release in Q3, will bring—among other features yet to be disclosed—support for multicore/multiprocessor architectures, to the benefit of both Windows and Mac OS users. This feature will bring users of Intel Core Duo-equipped Macs another large increase in audio performance, and Windows users will be able to fully exploit the speedup potential of the various available multicore/multiprocessor hardware solutions the market offers.


wollte nur einen sau-originellen einstieg.. vergeigt.. was?
:konzert:
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Hmm... hab's schon verstanden, geht ja Ratzfatz mit den Updates, von daher bekommen wir erst in 1 1/2 Jahren mit 9 Live bzw. Live 9 ein Problem... ;-)
 
K

Koffeinjunkie

.
Tja, erstmal kommt Live 5.2 mit Universal Binaries im Februar und Ende des Jahres wohl Live 6

Dann anscheinend auch mit Multiprozessor Unterstützung.

Einerseits schön, dass Ableton an den schwächen von Live arbeitet, andererseits wird mir das Update Tempo entschieden zu schnell. Einerseits geht das in Geld und andererseits bin ich mir sicher,das auf die Dauer ein paar Probleme entstehen:
* die Qualität wird leiden
* die intuitive Bedienung wird leiden, da man keine richtige Zeit hat um Funktionen auf eine intuitive Bedienung hin zu optimieren
* die große Featuritis setzt ein. Die können das, das müssen wir auch haben

Irgendwann stehen dann alle fast gleichen großen unhandlichen Monster Apps da und klagen warum man damit so unproduktiv ist.

Ich bleibe erstmal bei Live 4 und überlege bei Live 6 noch einmal ob es sich lohnt
 
A

Anonymous

Guest
Bekomm ich als kürzlich vonna Delta Upgegradeter meine Grace-Periode?
Oder krieg ich einen OB und blaue Ersatzflüssigkeit?
 
F

FlouXooom

..
Boah das mit den Updates geht wirklich etwas zu schnell...aber multicore-Unterstützung ist schon ziemlich sinnvoll :) hoffe auch, dass Live nicht zu nem übergroßen Monster aufgeblasen wird...Ableton sollte da vielleicht lieber an perfekten Controllern für Live arbeiten. Außer die Faderfox-Controller gibt es in meinen Augen leider keinen wirklich guten Controller für Live.
 
A

Anonymous

Guest
Live 6, scheduled for release in Q3, will bring—among other features yet to be disclosed—support for multicore/multiprocessor architectures, to the benefit of both Windows and Mac OS users.
:tralala:

Nutzt die Faderfoxteile jemand von euch?
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Moogulator schrieb:
vorher denkst du haben die leute live8 vergessen? ;-)
So lange es kein Live8s ist... ;-)

@Koffeinjunkie

Die Featurritis einiger Firmen geht mir auch auf die Nerven, imho sollten ab einem bestimmten Punkt neue Funktionen erst dann integriert werden, wenn alle bekannten Bugs beseitigt wurden...
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Koffeinjunkie schrieb:
Tja, erstmal kommt Live 5.2 mit Universal Binaries im Februar und Ende des Jahres wohl Live 6

Dann anscheinend auch mit Multiprozessor Unterstützung.

Einerseits schön, dass Ableton an den schwächen von Live arbeitet, andererseits wird mir das Update Tempo entschieden zu schnell. Einerseits geht das in Geld und andererseits bin ich mir sicher,das auf die Dauer ein paar Probleme entstehen:
* die Qualität wird leiden
* die intuitive Bedienung wird leiden, da man keine richtige Zeit hat um Funktionen auf eine intuitive Bedienung hin zu optimieren
* die große Featuritis setzt ein. Die können das, das müssen wir auch haben

Irgendwann stehen dann alle fast gleichen großen unhandlichen Monster Apps da und klagen warum man damit so unproduktiv ist.

Ich bleibe erstmal bei Live 4 und überlege bei Live 6 noch einmal ob es sich lohnt
und netterweise bis zum g4 runter.. sprich: es bringt nicht nur intel-leuten was ;-) *G*
features: da wäre ich mir nicht sicher.. bisher ist das ,was neu kam sehr sehr CI-treu und damit immer im bedienrahmen.. zumindest finde ich 5 zzt die beste ;-) *G*
 
A

Anonymous

Guest
ich kann mir durchaus sinnvolle Funktionen vorstellen. Z.B. direktes Resampling in den Simpler - auch von Midi-Instrumenten und von "außerhalb".
 
F

FlouXooom

..
Bei Live stört mich am meisten, dass es ziemlich unübersichtlich wird, sobald man am Pianoroll rumfummelt. Da würd ich mir ne Lösung wie bei Cubase wünschen, wo man n Extrafenster öffnen kann...dieses könnte man dann z.B. bei einem 2-Monitore-Setup auf dem zweiten Monitor anzeigen lassen...oder bei nem 1-Monitor-Setup halt ganz groß im Vordergrund.

Dann würd ich mir ne Überarbeitung des Mixers wünschen...dass man z.B. alle Audiokanäle ausblenden kann und nur die Midikanäle angezeigt werden...oder halt umgekehrt. Und dann etwas längere Fader, damit man da einen etwas genaueren Zugriff drauf hat.
 
E

eL Nino

.
FlouXooom schrieb:
Bei Live stört mich am meisten, dass es ziemlich unübersichtlich wird, sobald man am Pianoroll rumfummelt. Da würd ich mir ne Lösung wie bei Cubase wünschen, wo man n Extrafenster öffnen kann...dieses könnte man dann z.B. bei einem 2-Monitore-Setup auf dem zweiten Monitor anzeigen lassen...oder bei nem 1-Monitor-Setup halt ganz groß im Vordergrund.
Also gerade den Pianoroll von Live mag ich, und dass ich nicht immer mit verschiedenen Fenstern arbeiten muss! Hoffe echt dass das Bedienkozept beim live 6 :oops: unberührt bleibt. Auf die Multiprozessor Unterstützung freu ich mich jedenfalls schon, und bin gespannt was noch kommt.
 
K

Koffeinjunkie

.
Summa schrieb:
@Koffeinjunkie

Die Featurritis einiger Firmen geht mir auch auf die Nerven, imho sollten ab einem bestimmten Punkt neue Funktionen erst dann integriert werden, wenn alle bekannten Bugs beseitigt wurden...
Da sagst du was.
Was ich mir für Live 6 wünschen würde wäre eine Unterstützung weiterer Controller. Das neue Korg PadControl könnte einen ziemlich guten Live Controller abgeben, gerade wegen dem XY Pad.

Naja, abwarten, Tee trinken und vielleicht mal wieder zur Abwechslung Musik machen ;-)
 
A

Anonymous

Guest
wenn ich richtig informiert bin,
kommt live 6 erst im dritten quartal?? :roll:

ist aber irgendwie kon<a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>uent,
weil:

2004-live 4
2005 live 5
2006-live 6
2007-live 7 ????????? :shock:

2020-live 20 :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:

;-)


überfällig:

wenn man neue tracks in den browser zieht,
sollten die controller -zuweisungen
mit übernommen werden,
zb.
track an erste stelle gezogen,
dann auch die controller die ursprünglich der ersten reihe zugeordnet waren,
sind gültig.

so rein lautstärke,pan,aux send...
bei track-effekten wirds kniffeliger. :D

bin mal gespannt was noch an kreativem zuwachs so geht,
ausser optimierungen.

:D
 
A

Anonymous

Guest
Edel wäre, wenn man die gezeichneten FX-Spuren einzeln kopieren könnte und in andere Spuren pasten.
 
PDT

PDT

..
ich würde mich endlich mal über offline fx freuen.

also effekte cubase-like direkt in clips einrechnen ohne resampling, oder sonstiges rumgeroute.

Loop erstellen, zerschneiden, offline fx auf auserwählte schnitte, fertitsch!
 
sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

||||
Ich habe Live 5 auf PC und Mac. Die Leistung auf dem Mac ist um Welten besser. (PC: 3200 64AMD) (Mac: 2x 2.3Ghz). Obwohl nicht Mehrprozfähig.

Ansonsten teile ich die Meinung, dass die Pianoroll besser in einem eigenen Fenster geöffnet werden soll. Man ist sonst nur noch am scrollen.

Simpler finde ich klingt eh nicht so toll und Operator mag ich auch nicht sonderlich. Das ist jetzt aber wirklich nur meine subjetive Einschätzung. Die Stärken liegen neben dem Sequencer an sich eher in den Effekten als in den Instruments. Die Dynamics und Delays finde ich z.B. recht gut für Onboard-FX.
 
 


News

Oben