Locations in Raum Wuppertal, Düsseldorf

Dieses Thema im Forum "about :: Forum" wurde erstellt von Moogulator, 14. Januar 2009.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Was gibt es da, wo schräges Elektrozeug gespielt wird (und man auch Acts sucht)?

    Gibt es Leute, die Lust haben, in der Gegend "was" zu machen? Live natürlich. Auch mal schräg? Gibt es bestimmtes cooles Publikum mit Interesse an genau diesem? Was und wo genau?

    Nur mal check..
     
  2. düsseldorf: salon des amateurs am grabbeplatz. sonst wüsst ich jetz nix.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Kenn nur WP8 und Damen & Herren vom "hörensagen", beides so Kunstdinger. WP8 ist klanglich/räumlich nicht ganz ohne Sorge zu sehen, aber nett.

    W'tal: Rakete, siehe Konzertankündigung dazu. Nettes Volk, Kunstdings auch eher, Idealismus und so.

    Die kenn ich schonmal. In SG gibts nur Cobra, da geht nur Rock und Bands mit Namen wie "Kläptn Blaubeer", also da geht GARNICHTS mit Elektro, leider.

    Also RS und SG glaub ich sind verloren an die Traditionalisten™.
     
  4. der pretty vacant club hat auch nett gemischtes. der ist mir zuerst gar net eingefallen, weil ich da länger nimmer war, und der ein bissel untergeht unter den ganzen altstadt-vollproll-schuppen. wäre ne anfrage wert!

    http://www.prettyvacant.de/
     
  5. Ich weiß ja nicht was für Gagen die gewohnt bist und welches dein bevorzugtes Publikum ist, aber ich könnte dir aus der Umgebung zwei alternative Läden nahelegen, die sicher an deiner Musik interessiert wären:

    Linkes Zentrum Hinterhof (Düsseldorf):
    http://www.linkes-zentrum.de/


    T5 (Duisburg):
    http://www.mustermensch.org/


    Beide Locations veranstalten desöfteren elektronische Konzerte.

    Sollte das was für dich sein, kann ich mich mal erkundigen "was gehn würde". Habe dahin ganz gute Kontakte.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hört sich gut an. Naja, was ich mach ist unten als "Label" Link zu finden. Seeehr elektronisch, ich frage aber auch für gemeinsame Aktionen und so.

    Auch, um bisschen Namen zu sammeln und deren Erwartungen,..
    Am besten Läden, wo man zwar "gut" sein muss, aber schon ein Publikum hin kommt. Musikinteressierte, Neugierige..

    geht also um Tipps, wo was abgeht. Kann ich dann checken und wenn du da wen kennst oder weisst...

    Tipps halt gern gesehn, hier im Forum mehr als eine Art Sammung von coolen Locations, die nette Aktionen schon haben und eben nicht total leer sind, wenn man mal Elektrokram macht und es nicht unbedingt Minimal House ist ;-)
     
  7. Nun, das würde auf die beiden Läden dann im Prinzip zutreffen*g*

    Ich höre mich mal ein bisschen um, ob sie für eine kommende Elektroveranstaltung nicht noch einen Künstler suchen.
     
  8. Was das T5 angeht, einfach bei mir melden, ich bin ab April in dem Verein da Mitglied und kenne einen der Mitbegründer ganz gut. Also wenn du da was hochziehen willst, gerne aber die wollen nicht angeschrieben werden, sondern wollen selber suchen und entscheiden wer da spielt.

    Kennst du die Leute vom Mstermensch e.V. oder bist du da Mitglied, wäre cool wenn man sich im letzteren Fall aber eigentlich generell mal da sehen würde.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Klingt ja gut, find ich auch normal, wenn die das aussuchen ;-)
    Wow, so direkt hätt ich gar nicht mehr als Namen fallen lassen erwartet.

    Also, wäre sicher ganz gut. Hier gibts diese Ohm Sache und ansonsten hab ich da ein paar Ideen, was gehen könnte.

    Müsst man mal IRL drüber labern und schauen, wie und was und so. Und natürlich, ob das zusammen passt.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Super, müsst man noch sehen, wer da hin passt und was für die Leute da geht und so.
    Schau ich mich mal um.

    Ich hab da so 2-4 Ideen, wie und was man machen könnte, auch mit einem Teil der Ohm-Crew (die Guten) und so weiter.

    T5 sieht schonmal gut aus. "Freshness" geht da wohl.
     
  11. Elektronische nicht-Bumms-Musik™ in W-Tal live zu spielen dürfte schwierig werden - zwar fallen mir auf Anhieb Kneipen wie Arche Noah oder Cafe Ada ein, aber die scheinen eher die konventionelle "handgemachte" Jazz/Rock/Pop-Schiene zu bedienen.

    Die Rakete ist zwar geeignet, weil der Kunstverein als solcher offen für Dinge abseits ausgetretener Pfade auch in der elektronischen Musik ist, ist aber leider kein "Club", weil das "Vereinsheim" eine umgebaute ehemalige Kneipe ist, in welche maximal ca. 50 Zuhörer passen - vom Lautstärkeproblem einmal abgesehen, so daß heftige Veranstaltungen eher schwierig zu verwirklichen sind (wenn auch das Ordnungsamt in Wuppertal längst noch nicht so restriktiv ist wie z.B. in Köln).

    Wenn's denn richtig heftig werden soll, dann bieten sich eigentlich nur der U-Club für die Geschmacksrichtung "Breakbeat" und das Butan für die Geschmacksrichtung "Techno/Elektroid" an - wobei diese eher kommerziell ausgerichtet sind bzw. sein müssen (im ersten genannten Club spielen z.B. auch oft eher unbekanntere Reggae-Acts - und den einen oder anderen dem Mainstream unbekannten Dubstep-Artisten habe ich dort auch schon erlebt).

    Mein Tipp für die OHMler: Im Bloomclub finden 1x pro Monat öffentliche Jazz Jam-Sessions statt - möglicherweise sind die Betreiber analog zu dieser Veranstaltung auch bereit, so etwas wie einen "konzertanten", leicht Club-mäßigen elektronischen Abend stattfinden zu lassen.

    Noch ein Tipp: Der "Ort" sollte auch eine gute Adresse sein, die man abklappern könnte - eher avantgardistisch-free, aber sicherlich auch offen für Neues & Noise™.
     

Diese Seite empfehlen