löten für kinder

P.Lopes

P.Lopes

||
hey :)
mein neffe hat total bock auf löten, er ist 8 und ziemlich geschickt/aufnahmefähig etc. und wie so ziemlich alle kinder in seinem alter steht er auf sachen die lärm machen und wild blinken.

fällt euch ein löt-kit ein der relativ simple gestrickt ist, am besten mit löt anleitung.

sowas wie das koma field kit nur nicht ganz so komplex ?!?

kein ahnung wonach ich gucken soll, weil die ganzen "kinder löt sets" im internet wirklich käsig sind...

vielen dank!
 
NickLimegrove

NickLimegrove

MIDI for the masses
Ich würd diese Sets vergessen und stattdessen selber die Teile für irgendeinen der einschlägigen spaßigen Krachgeneratoren zusammenstellen. Da mag dann zwar keine "Anleitung" bei sein, aber das Löten wird ja eh für die erste Zeit von einer einigermaßen fachkundigen Person betreut werden -- und es ist ja auch sowieso nichts, das man einfach über 'ne schriftliche Anleitung lernt.
 
P.Lopes

P.Lopes

||
hey super !!! gerade der conrad kalender ist ja toll zum anfangen . vielen dank
 
stuartm

stuartm

musicus otiosus
Geht es explizit ums Löten oder allgemein um Elektronik-Basteln und dabei lernen ?
Letzteres geht super mit den Steckbaukästen á la Kosmos.

Ich sehe das Löten da mehr als Mittel zum Zweck bzw. Handwerk.
(Sagt einer der mit 10 an einem Modelleisenbahn-Schaltpult löten gelernt hat :nihao:)
 
P.Lopes

P.Lopes

||
Geht es explizit ums Löten oder allgemein um Elektronik-Basteln und dabei lernen ?
Letzteres geht super mit den Steckbaukästen á la Kosmos.

Ich sehe das Löten da mehr als Mittel zum Zweck bzw. Handwerk.
(Sagt einer der mit 10 an einem Modelleisenbahn-Schaltpult löten gelernt hat :nihao:)
er hat total!! bock auf löten :) also alles was in die richtung geht und "aufregend" ist, ist total willkommen
 
onkelguenni

onkelguenni

Leben am Limit
SnazzyFX Kitty Eyes. Hat relativ wenige Bauteile und macht tüchtig Krach(Chaosgenerator). Die einzige Herausforderung ist, daß es relativ eng auf der Platine zugeht. Kostenpunkt ungefähr einen Hunni. Beschreibung ist super. Als pdf auf der Herstellerseite mit aussagekräftigen Bildern für jeden Schritt. Allerdings auf Englisch.

Wenns lieber kein Eurorack sein soll, würde sich der Bastl Kastle empfehlen. Das ist ein Minisynth mit Batteriebetrieb, der ziemlich spannend zu sein scheint. 50-70€. Gehäuse ist schon dabei.

4ms Atoner und Noise Swash sind zwar etwas anspruchsvoller, da relativ viele Bauteile aber auch gut beschrieben und gut aufzubauen. Fummelig ist lediglich, daß die Masseverbindungen für die Patchbuchsen in Eigenregie verdrahtet werden müssen. Ist aber eigentlich auch recht easy. Noise Swash hat eine Vactrol-Gruppe. Ist somit recht interessant. Vor allem, wenn man die nicht lichtgeschützt isoliert und dann mit ner Taschenlampe drauf funzelt. Beide (Atoner & Noise Swash) sind auch Eurorack.

Alle Bausätze gibts bei Thonk.

Viel Spaß. :huhu:
 
Zuletzt bearbeitet:
zylone69

zylone69

|
Hmm...dann würde ich aber statt den Breadboards Lochrasterplatinen nehmen, wenn er löten lernen soll. Sowas hier z.B.: View: https://www.amazon.de/AUSTOR-Doppelseitig-Lochrasterplatte-Lochrasterplatine-Elektronisches/dp/B074X2GDH2/ref=sr_1_1?s=diy&ie=UTF8&qid=1543991378&sr=8-1&keywords=AUSTOR+36+St%C3%BCck+Doppelseitig+Lochrasterplatte+Prototype

Nutzen ich hier selber für unsere Arduino usw. Projekte. Dann noch ne 0815 Lötstation z.B.:
View: https://www.amazon.de/Holife-Premium-L%C3%B6tstation-LED-Temp-Anzeige-Temperatursperrfunktion-Schlaffunktion/dp/B079ZN6Q2F/ref=sr_1_1_sspa?ie=UTF8&qid=1543991551&sr=8-1-spons&keywords=l%C3%B6tstation&psc=1
und los geht's ! Ähh...du kannst löten ? :mrgreen:

PS: ups...wieso hab ich denn sone luftige Formatierung ?! :shock:
 
sbur

sbur

Na ja, egal...
Vielleicht sollte man bei Kindern darauf achten, dass sie nicht unbedingt mit bleihaltigem Lot arbeiten und auch sonst wenig mit Gefahrenstoffen in Kontakt kommen.
 
Feedback

Feedback

Individueller Benutzer
Die Conrad-Kalender finden sich als PDF auch im Internet, die Teile sind Pfennig- (sorry :opa:) Cent-Kram. Auch ältere Jahrgänge. Die "Experimente" sind für 8-jährige IMHO geeignet. Allerdings wird nicht gelötet, sondern gesteckt, aber es spricht ja nichts dagegen das Ganze dann am Ende zusammenzulöten (Loch- oder Streifenraster). Werde ich mit meinem Retro-Radio diese Jahr so machen. Experimentiert habe ich auch schon, ich schalte fleißig eine LED ein und aus....
Hmmm, bleifreies Lot. Ist ja gut und schön, aber es lötet sich nicht so gut. Das kann ihm den Spaß auch schnell verderben....:nihao:
 
zylone69

zylone69

|
Seh ich auch so...wenn ich mich recht entsinne ist das Flußmittel (entstehende Dämpfe beim Löten) in Bleifreiloten sogar aggressiver als in Bleiloten (?)
Verschlucken, lutschen usw. sollte man es nicht, auf die Idee kam damals aber auch niemand und wenn es auf die Hand tropft macht es AUA, dass hatte man(n) schnell raus.
Händewaschen und gut. Als Unterlage sollte auch nicht grad Omas Spitzendeckchen erhalten. Altes Lötzinn allzu forsch "abschlagen" war auch nicht immer eine gute Idee. :mrgreen:
Aber da gibt's heute ja diese schicken "Spankissen"-Schwämmchen.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben