Looper (Hardware) mit Geschwindigkeitsregler

fraBe
fraBe
.....
Hallo Leute.
Bin auf der Suche nach einem kleinen Looper, bei dem die Loopgeschrindigkeit mit einem Poty verändert werden kann.
Für Synthi, Größe: Richtung Tretmiene, Oversampling, Geschwindigkeit verlangsamen bis gesprochenes Wort "seeeeeeeeeeeeeeehr llllllaaaaaaaaaaaaaaaang gezooooooooogen" wird, gerne auch tief gepitcht wird.
Optimal mit FX: Reverse

Folgende gefallen mir - leider nur 1/2 Geschwindigkeit...
  • TC Electronics Ditto X2

  • EHX 720

 
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
Im H9/Timefactor Looper gibts Varispeed für Aufnahme und Playback:

When set to [SMOOTH], resolution is 1%.

The other Depth control settings allow you to select the Play Speed in musical intervals as follows (a negative value corresponds to ReversePlay, and all resolutions have 0% in the middle for a full Pause):
•[OCTAVES] - From three octaves down to one octave up –(+/-) 12.5%, 25%, 50%, 100%, 200%
•[OCT+5TH] - Octaves and fifths – (+/-) 12.5%, 25%, 37%,50%, 75%, 100%, 150%, 200%
•[DOM7TH] - Dominant 7th Chord (root, M3rd, 5th, m7th,representing common key modulations) – (+/-) 12.5%,25%, 32%, 37%, 45%, 50%, 63%, 75%, 89%, 100%,126%, 150%, 178%, 200%
•[CHROMATIC] - Semi tones – (+/-) 12.5%, 25%, 26%,28%, 30%, 32%, 33%, 35%,37%,40%, 42%, 45%, 47%,50%, 53%, 56%, 59%, 63%, 67%, 71%, 75%, 79%, 84%,89%, 94%, 100%, 106%, 112%, 119%, 126%, 133%,140%, 150%, 159%, 168%, 178%, 189%, 200%

Note: During loop recording, Resolution will always return to OCTAVES. This guarantees that the immediate playback speedoccurs at the recorded speed.

When the Loop is Empty, the Speed control lets you select the record speed. A negative speed with Empty causes playback to automatically start in the Reverse direction after the loop is closed, either through a ► Play button press or the[AP:LOOP], [AP:RVDIR] settings on the Xnob / Playback Mode. The choices are:
•[SPD: +/- 2X] – Double speed. At this record speed, themaximum loop length is 6 seconds.
•[SPD: +/- 1X] – Normal speed. At this record speed, themaximum loop length is 12 seconds.
•[SPD: +/- 1/2] – Half speed. At this record speed, themaximum loop length is 24 seconds.
•[SPD: +/-1/4] – Quarter speed. At this record speed, the maximum loop length is 48 seconds. After a loop is recorded, Varispeed controls the speed of Loop playback AND dubbing over the full range of speeds allowing for continuous real-time scrubbing from one octave up in Reverse Play (-200%), to one octave up in Forward Play (200%), with a pause (0%) directly in the middle (knob set to 12o’clock). Play Speed resolution is dependent on the setting of the Depth/Resolution control
 
rechner7
rechner7
...
bei den alten loopern von gestern ist idr die qualitaet fuer extreme shifts zu schlecht - es sei denn man moechte einen grainy/lofi sound haben.

ich nutze daher das red panda tensor mit der expansion (sehr performant). der kann quantisiert und unquantisiert pitchen. die audio qualitaet ist recht gut und es laesst sich bis zum stop heruntershiften. time strecht kann es auch:
 
fraBe
fraBe
.....
Electro Harmonix 16-Second
Wouw - geiles Spielzeug zum Experimentieren - Looper?
Gibts den überhupt noch?

H9/Timefactor Looper
danke, aber nicht meine Preisklasse.
Electrix Repeater
ist mir für Live einfach zu groß und 230V-Abhängig (wenn ich das richtig geshen habe)
uijuijui - der kann ne Menge... wie ist der Klang? Verrauscht?
Eigentlich ist es das, aus Kostengründen leider nicht gebraucht. Behalte ich aber im Auge!


Um wieder in die günstigste Preisklasse herab zu steigen.
Wie ist der Klang dieses Teils;
Donner Circle Looper Record
oder diesen hier - super günstig. Klingt der auch nach "unheimlich günstig"?
Fame Twin Looper

Ich mag keine Effekte die mir den Sound verrauschen oder bestehende Dynamit beseitigt...
 
rechner7
rechner7
...
@ppg360
deswegen schrieb ich auch "idr" ;-) mich wuerden allerdings die qualitaetsunterschiede interessieren. wenn du magst, kannst du gerne deinen repeater auf das naechste nerdlich einpacken. dann koennte man direkt repeater und tensor miteinander vergleichen. repeater hat einen limit von 4 oktaven, tensor geht nochmal deutlich(!) tiefer... es sind zudem schon recht unterschiedliche konzepte. das tensor laesst sich nicht richtig syncen, hat nur eine spur und ist dafuer sehr kompakt. abgesehen davon gibt es auch schlecht lofi/dumpf klingende neue looper. ich fande zb die neueren ehx 720&co nie besonders gut, recht dumpf und wenig dynamisch in den gehoerten bsp.

@fraBe
ich bin mit der qualitaet des tensors sehr zufrieden. sehr hands-on, schoen kompakt, einfache bedienung und imho sehr cleaner sound fuer die kompaktklasse. ich bin jetzt nicht so der time stretch freund. das liegt aber nicht an dem geraet, sondern an dem fx. red panda pflegt zudem seine produkte und reicht updates nach.
 
deanfreud
deanfreud
#MAKEKRACHANDLOVE
Beebo von Poly Efefects, da ist gerade die neue Firmware mit dem Looper raus gekommen. Da kannst du sogar noch Granular oder einen Haufen andere Effekte reinpacken. Hab grad das Video dazu geschaut, wenn man bock auf was experimentelles hat kann. man da ziemlich abdrehen :)

 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Wouw - geiles Spielzeug zum Experimentieren - Looper?
Gibts den überhupt noch? [...]

Looper und Mangler.

Ist mittlerweile aber ziemlich schwer zu bekommen, und gerade die Japaner verlangen exorbitante Phantasiepreise.

Stephen
 
fraBe
fraBe
.....
Hallo Leute*innen.
Erst einmal vielen Dank für eurer tollen Tipps und Inspirationen.
Von einigen Tretern bin ich echt angefixt.
Meine derzeitigen Favoriten sind
  1. Red Ganda TENSOR > schein mir ein extrem intuitives & schnelles Teil für experimente auf der Bühne zu sein. Dann noch einen stufenloxen Zufi :banane: --- leider nicht im Gebrauchthandel
  2. Poly Effects Beebo > ohje, der kann alles! Selbst Granular... kommt mir als Nord Modular-Fan total entgegen. Im Live-Handling wird der vermutlich nicht ansatzweise an die Intuition des TENSOR heran kommen --- aber auch nichts Gebrauchtes zu bekommen
  3. Glou-Glou Loupé > könnte ein Kompromiss zw. TENSOR und BEEBO zu sein. Allerdings viel zu teuer --- kein Gebrauchtmarkt
 
fraBe
fraBe
.....
PS: Ich sehe gerade, dass der Poly Effects Beebo, Parametern eigenen MIDI-CCs zuweisen kann. Habe da moch eine DÖPFER-MIDI-Regler-Bank und den UC4 vom faderfox.
Wieviel MIDI-Parameter/Patch sind zuweisbar? Auch über unterschiedliche Module innerhalb eines Patch verteilt?
 
C0r€
C0r€
||||
Octatrack könnte vielleicht etwas sein, da kann man das "stretching" sogar auf den Crossfader legen. Loopen geht (also aufnehmen und gleich abspielen), ist jedoch nicht ganz einfach zu verstehen wie bei einem reinen Looper Gerät.
 
Arvin
Arvin
ECM Junkie
Glou-Glou Loupé > könnte ein Kompromiss zw. TENSOR und BEEBO zu sein. Allerdings viel zu teuer --- kein Gebrauchtmarkt
Ob ein Preis gerechtfertigt ist oder nicht, darüber gehen die Meinungen ja schon mal gern auseinander. Nur, VIEL zu teuer finde ich den Loupé jetzt nicht.
Immerhin hat er die klassischen EDP Funktionalitäten an Bord. Ausserdem ist er ja gerade raus gekommen. Klar ist da vorerst nix mit Gebrauchtmarkt. Ein gebrauchtes Oberheim oder
Gibson Echoplex ist auch nicht billiger, je nach Zustand wird da mehr verlangt.
 
fraBe
fraBe
.....
Hallo!
Hat den schon mal Jemand*in die unteren beiden Kandidaten klanglich miteiander vergleichen könenn?
Dynamik, Rauschverhalten, Frequenzbandbreite, Frequenz-Auflösungsverhalten
  • Red Ganda TENSOR
  • Poly Effects Beebo
Ist bei dem Beebo die Anzahl der Module begrenzt?
Oder ist es wie beim Nord Modular DEUTLICH abhängig von der CPU? Z.B. Poly verbraucht beim NMx wesentlich mehr... ?
 
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
Octatrack könnte vielleicht etwas sein, da kann man das "stretching" sogar auf den Crossfader legen. Loopen geht (also aufnehmen und gleich abspielen), ist jedoch nicht ganz einfach zu verstehen wie bei einem reinen Looper Gerät.
Rate geht auch nur langsamer bis über Null (Stop) bis immer schneller rückwärts abspielen. Pitch geht nur +/- 1 Oktave, wenn man mehr braucht muss man resampeln (was mit korrekten Einstellungen nur einen Knopfdruck braucht). Mit Resampling und Slicing kann man natürlich viele Oktaven nutzen, aber das ist auch nicht wirklich Looper-Workflow.

Octatrack ist sowieso preislich hier nicht die richtige Liga, aber für alle anderen Interessierten wollte ich es kurz erwähnen.
 
fraBe
fraBe
.....
FAZIT:
Habe mir nun den Red Panda Tensor gekauft.
Herausragend der stufenlose Zufallsgenerator und die, auf 3 Regler einwirkende Expression-Pedal-Funktion.
Nun bin ich auch noch über den Red Panda Particle 2 gestolpert - hierfür muss aber erst einmal Geld gesammelt werden...
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben