Loveparade Massenpanik - Medienumgang

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von tom f, 24. Juli 2010.

  1. tom f

    tom f Moderator

    finde das geschehen natürlich sehr bedauernswert allerdings ist da nicht der anstoß für den thread sondern eher der irgendwie beschähmende umgang des wdr damit (wobei ich mich frage wie man das handhaben sollte .. ich weiss es ja leider auch nicht) ...der reporter sagte ja sinngemäß "das ist alles tragisch - für uns ist die party vorbei" (obwohl die party an sich ja weitergeht) und die einzige sorge ist NICHT daß man im sinne der pietät - die berichterstattung abbricht sondern: ALLE reporter stürmen natürlich dort hin -- also irgendwie vesrtehe ich das nicht - will man dann aus pietät die leichen live zeigen oder geht es um info...

    ich will damit nur sagen daß die tatsache an sich das immanente problem der faktoren "infobedürniss vs. mediale schaulust" manisfetiert...und irgendwie finde ich das "spektakuläre" was sich da immer so einschleicht durch die reporter einfach widerlich

    schade daß sowas passiert ist - fakt ist dass offensichtlich viel menschen ihr leben verloren haben - ob nun das gelabere der reporter über wie, warum und was nun - nen wert hat wage ich zu bezweifeln



    und der moderator labert weiter: über das tragische thema "angemessen" zu berichten ist das ziel....naja wie soll das gehen ...da sitzen die auf der party - keiner weiss was und die müssen jetzt die schreckensmeldunmg verwalten


    ich fände es mehr als angebracht die party zu beenden !!!

    das argument die leute würde dann erst recht austicken verstehe ich nicht - ich würde nicht gern tanzen und feiern wenn gleich daneben die toten liegen !!!!
     
  2. tom f

    tom f Moderator

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    und es wird im 15 sekundetakt erwähnt: es hat xy tote gegben...

    ...aber grad sagt er : man will keinen voyerismus bedienen ....und bneschreibt gleichzeitig so genau wie es geht das geschehen .....echt schizo
     
  3. LesPaul

    LesPaul Tach

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    Meine Güte, auf mich wirken die WDRler nur völlig fertig. Unter diesen Umständen "irgendwie" weiterzumachen, verdient zuerst einmal Respekt.
     
  4. LesPaul

    LesPaul Tach

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    Wie soll das gehen? Über den ganzen Tag sind die Leute angereist - wie will man anderthalb Millionen schnell "entsorgen"?
     
  5. tom f

    tom f Moderator

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    ja ich sage ja nicht ich wüßte was besser - es ist halt einfach traurig sowas zu sehen und da prallen halt auch medientechnich
    zwei diametrale welten aufeinander...
    ich hatte ja zufällig reingezappt und dachte "cool" die parade gibts ja auch noch - würde ich auch mal besuchen - und dann gleich der unfall...

    es ist einfach ernüchternd wie schnell sowas ausser randund band gerät - und wie es möglich ist daß feiernde leute sich gegnseitig tottrampeln...einfach nur schockierend und traurig .. und man sitzt ja auch slebst vorm tv und glotzt neugierig ...
    schaulust ist ja auch ein biologisch sinnvoller reflex denn er dient dazu (habe da ma ne studie gesehen) dem lernen in zukunft selbst sich vor sowas zu bewahren...

    im prinzip sollte ich ja auch einfach den kasten abdrehen - und ich will ja die moderatoren nicht schlecht machen - das "funktinieren" stört mich halt etwas ...man würde halt mal auch erwarten daß jemnd sagt: "ich kann grad nichts sagen - ich bin überfordert" aber es wird halt alles technisch runtergheleiert ...

    klar - ne ultimative loose-loose situation für ALLE ...
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    Vielleicht sollte das Forum aus Respekt vor den Opfern und den Angehörigen einfach mal innehalten.
     
  7. sadnoiss

    sadnoiss Tach

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    Dein Vorschlag scheint leider nicht so besonders anzukommen-

    Ich bin jetzt jedenfalls weg für heute.
     
  8. tom f

    tom f Moderator

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang


    bei allem respekt für den vorschlag - aber es verbindet mich mit diesen menschen genausowenig wie mit all den anderen tragischen täglich todesopfern aller möglicher unfälle...außer dass ich es natürlich bedauere weil ich ungewolter weise medialer zeuge geworden bin...

    ich habe diesen thread auch bewußt in bezug auf die mediale wiedergabe eröffnet - weil ich einfach checken wollte ob das andere ähnlich sehen - oder was auch immer..
    ich persönlich meide ja jede form von menschenansammlung - insofern schockieren mich solche katastrophen besonders als sie meine eigenen ängste bestätigen.

    es ist einfach tragisch von vorne bis hinten - und in solchen situationen kommt eben zutage wie unzulänglich die versuche des mediums fernsehen sind sowas zu berichten - denn faktisch hat die bericherstattung ab dem moment der hotline einrichtung gar keinen praktische nützlichkeit - außer eben das stillen der sensationslust...

    ist ja nicht so das mir diese phänomen sonst verborgen bliebe - es ist hier eben nur besonders frappant weil das ja ne riesen party ist und das motto liebe ist usw.. das weckt andere assozationsketten als zb. tote unter hools im fußballstadion.
     
  9. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Es hat sich ausgeraved

    Nichts für ungut, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass du der einzige im Land bist, der sich über die Art der Berichterstattung seitens des WDRs beschweren möchte. Vielleicht solltest du deinen Medienumgang mal hinterfragen.
     
  10. Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    Früher gab es an der Loveparade keine Absperrungen, aber die lieben Politiker mussten ja alles verbieten.
     
  11. tom f

    tom f Moderator

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    und bezug auf pietät und bewertung

    immer wieder die doofe aussage "die loveparade geht weiter auch wenn die party zuende ist"
    was heißt das? dann sollen die endlich aufhören zu berichten wenn es schon so betont werden muss dann die parade nicht abgebrochen wird...(was ich ja auch nicht gut finde)

    da wird einfach schon wieder widerlich spekuliert - augenzuegen befragt...eben genau der verwerfliche "action news - zugang"

    was gibt es seit 2 stunden noch zu sagen? die kauen das wieder wie doofe kühe auf der heide ...lauter floskeln und weise sprüche - plötzlich hat es jeder schon gewußt daß ja was passieren musste....na - hat man gar drauf gewartet?


    aber gut - ich merke meine ansicht wird nicht geteilt - das wollte ich ja wissen - danke

    also werde ich nun kosequent sein und wegschalten wenn da wieder was berichet wird...

    alle anderen können ja auch (je nach belieben) weiter vorm tv chips knabbern und die betroffenheit schüren ...helfen tut man damit jedenfalls auch niemendem

    ich habe schon gesagt daß mir die opfer leid tun - das ist eigentlcih alles was ich zum unfall selbst zu sagen habe.
     
  12. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    Ein essentieller Gedanke: man kann abschalten! Geht auch ausgezeichnet mit Handys u.ä.
     
  13. tom f

    tom f Moderator

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    ps: ok der fernseher rennt im hintergrund ...naja tv junky halt...

    aber es ist doch wirklich absurd: schon labert die 25 jährige reporteruin ihren sermon runter:

    sie hätte natürlich schon alles gewusst und sogar zahlen genannt, ja sogar den verabnstaklter am vortag gerügt...- also war sie schlauer als polizei und veranstalter?
    jetzt mal ganz provokant gefragt - wer so rechtschaffen ist und (offensichtlich) hier durch kompetenz punkten will hat doch schon schuld auf sich geladen wenn er die bedenken nicht den behörden gemeldet hat...
    dr. motte beschuldigt jetzt ganz klar den verabstalter (ist ja wohl ein konkurrent von ihm oder?)

    technsich gesehen muss das alles von der stadt und den behörden genehmigt werden - sogesehen gibt es da eindeutige verantwortliche...

    aber man sieht es ja jetzt wie die berichtersattung kippt - die anfängliche "pietät" ist schon ganz klar der reporter asgeier mentalität gewichen - alleine inhaltlich wird da viel blödsinn geredet .... da wird beklagt dass keute noch feiern und im selben satz gesagt daß die stimmung im keller ist - es wird ständig kritisiert dass die party noch läuft aber auch gesagt es sei notwendig .. usw...usw...
    jetz will man dann wohl alles auf die organsiation schieben - man dard eines nicht vergessen: es haben einzelne mesnchen (aus panik oder wut) die katastrophe verursacht - ob es bei einer so hohen besucherzahl überhaupt möglcih ist sowas organisatorisch auzuschliessen ..(natürlich geht das leider nicht)
     
  14. nox70

    nox70 bin angekommen

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    Das finde ich aber nun inkonsequent. Wenn Dich die Berichterstattung anekelt - und dieses ist aus meiner Sicht hier überhaupt nicht kritisierbar - dann wäre es nur folgerichtig, sich den Medien zu verweigern ... wie oben glaube ich schon erwähnt: ausschalten. Nicht Konsumieren, nicht mitmachen.

    Auch die Gründe, dass man bei diesen Menschenmassen nicht den Schalter umlegen kann, ist schon angeklungen. Aber es ist doch jedem klar, dass man mit Schauern und Beigeschmack daran denkt, oben tanzen sie und unten wird gestorben.
     
  15. b166er

    b166er Tach

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    Naja, also da stimmt der Maßstab aber nicht ganz, denn erstens gehört das Sterben ja nicht zum angesagten Programm, zweitens sind es 10 zu 1,4 Millionen und drittens machen wir das doch eh im weltweiten Rahmen dauernd. 10 Tote ? Klingt wie ein durchschnittlicher Vormittag im Krisengebiet Deiner Wahl. Natürlich ist das IMMER schlimm für die Betroffenen und ihre Angehörigen, denen an der Stelle auch mein Mitgefühl gilt. Trotzdem, auch wenn Duisburg näher ist als Bangladesh oder Baghdad - es ist für die meisten genausowenig "direkt nebenan". Wären die Kameras nicht grad eh schon vor Ort, würd das doch kaum einer wahrnehmen, nur weil jetzt grad zufällig drüber berichtet wird soll man plötzlich betroffen sein ?

    Ich erinnere mich düster an eine Statistik, wonach Fliegen das sicherste Verkehrsmittel sei - nur wenn´s da kracht, gibt´s gleich zig Tote auf einmal und Medieninteresse gratis dazu - im Vergleich dazu sind die Verkehrstoten auf den Straßen prozentual wesentlich mehr, aber abgesehen von ein paar Schockernachrichten wird da kaum dran gedacht. Einen fetten Flugzeugabsturz haben wir aber irgendwie alle im Hinterkopf.

    Mal kurz nach "Tote pro Tag" googeln, dann kriegt man solche Zahlen zu lesen:

    WHO: Statistik veröffentlicht - 3.300 Tote pro Tag durch Verkehrsunfälle http://www.shortnews.de/id/664439/WHO-S ... rsunfaelle
    17 Tote pro Tag sind hier normal (Drogenkrieg, es geht um 1 mexikanische Stadt von 1,2 Millionen Einwohnern) http://www.stern.de/panorama/ciudad-jua ... 57137.html
    1000 Tote pro Tag - Aids frisst Südafrika http://www.handelsblatt.com/technologie ... ag;2211986
    Zahl der Verkehrsopfer auf Rekordtief - Elf Tote pro Tag http://www.n-tv.de/panorama/Elf-Tote-pr ... 34018.html
    Hundert Tote pro Tag (Irak 2007)
    usw usf.

    Kein Trost für die Angehörigen, Sterben ist keine schöne Sache. Aber von den Medien sollte man nun wirklich nicht auch noch seine Trauer steuern lassen.
     
  16. Minutios

    Minutios Tach

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    An alle Gutmenschen hier. Eure graduelle Pseudomoral ist doch dämlich. Niemand schaltet die mediale Mythosmaschine ab, nur weil in Irak die Bomben zerbersten und in Bangkok irgendwelche Revolutionstote auf der Straße liegen. Da ist wohl wieder mal die spezifische Blindheit am Werk.
     
  17. tom f

    tom f Moderator

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang


    also wenn du mich meinen solltest -ich sehe da nichts moralisch - ich sehe nur offenkundig die mnediale "blutgeilheit" die sich bemüht in ein gewand sinnvoller berichterstattung zu kleiden, damit sich der angezielte konsument nicht sofort bei der eigenen schaulust ertappt -- das finde ich halt schäbig und fand daß man es an diesem besipiel ganz gut durchexerzieren konnte wie das abläuft...
    mankannes ja darauf reduzieren, daß mit der nachricht: 15 tote durch massenpanik in tunnel - biszu dem ergebnis der untersuchungen eigentlich alles gesagt ist...
     
  18. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    :supi:
     
  19. nox70

    nox70 bin angekommen

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    Darum ging es mir nicht und ich finde diese Einstellung zum Maßstab etwas befremdend. Mal abgesehen braucht man ja kaum darüber zu diskutieren, dass Bilder das jeweilige Empfinden verstärken - 09/11 ist ja ein plakatives Beispiel.

    Nochmal ... Ich halte es für richtig, dass die Veranstaltung nicht abgebrochen wurde, unabhängig von der Anzahl an Toten und das bezieht sich rein auf der Logik, dass man die Menschenmasse dann kaum ohne Gefahr hätte steuern können. Aber der Gedanke, dass auf dem Platz gefeiert, getanzt und sich gefreut wird und faktisch 30 Meter weiter sterben Menschen, empfinde ich gleichzeitig zumindest seltsam.
     
  20. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    Es gibt weniger (vor)verurteilende Schlussfolgerungen.
     
  21. elmex

    elmex Tach

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    Ist schon traurig, wenn man als Toter mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht, als man es lebend getan hat. Es ist ja auch total selektiv. Viele Unfälle kommen ja nicht mal so weit. Bei rund 5000 Verkehrstoten pro Jahr müssten täglich rund 14 tote aufgezählt werden. Wenn es so extrem selektiv passiert, was bringt einem die Nachricht dann? Unfalltoter auf der A6 oder ein Sack Reis fällt in China um. Für die Angehörigen ist das wichtig. DIE sollten es als Erster wissen, und nicht Millionen andere Menschen - die es eigentlich ja gar nicht interessiert, und wenn dann nur aus Schaulustigkeit.

    Sie sollten lieber täglich durchgeben wie viele und woran Menschen in Deutschland gestorben sind. DAS wäre wirklich informativ! Und würde die persönliche Risikoeinschätzung extrem verbessern. Lieber einmal mehr Schulterblick aus dem Auto, als 50 Koffer am Flughafen durchsuchen oder Computerspiele zu verbieten oder das Internet zu zensieren.
     
  22. Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    die sollen einfach mal wieder klar kommen die ganzen bonzen und die loveparade wieder in berlin statt finden lassen dann passiert son schmarrn auch nicht.. da ist genug platz und es gab bisher dort nur verletzte weil die sich nicht zusammenreißen konnten mit ihren scheiß drogen und dem gesaufe.. klar.. schade um die opfer dadurch wird am ende die loveparade wieder schön durch den dreck gezogen aber das ist ja immer so wenn mal was passiert.. vieleicht sollten die mal die augen auf machen und die wieder nach berlin holen..
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    friede reude eierkuchen. hat mal klein und niedlich begonnen..

    bereits im vorfeld gab es massive bedenken von feuerwehr,fachleute usw bzgl der sicherheit.
    wenn man mal googelt wirds einem echt schlecht.
     
  24. tom f

    tom f Moderator

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    also lamgsam geht mir das auf den wecker - such dir doch ne andre projektionsfläche..
    aufmerksamkeitssucht? dazu glaubst du würde ich hier posten - was denn für ne aufmerksamkeit bitte - hier im forum kann man die leute mit denen es sich durchgängig sinnvoll kommunizieren läßt ohnehin an einer hand abzählen - somit wäre es selbst in ganz desperaten fällen volkommen sinnlos hier "aufmerksamkeit" errgeen zu wollen.
    wenn dir meien partielle hyperaktivität in bezug auf manche theman auf den wecker geht dann soll das so sein - aber regelmäßig hier von der seite so persönliche attacken zu starten ist wohl toll..

    ständig postest du was von pseudogelaber - seltsam - die anderen haben sich -wenn auch kriitisch- mit meinen fragen beschäftigt - wenn dich das ganze gelabere gar nie interssiert warum liest du es dann ...hak mich doch in der kategorie "laber" ab und gut isses.
    "hauptsache der grosse tomflair..." ja klar - was glaubst du denn? was soll das hier denn bedeuten? ich bekomme weder mehr kohle oder frauen weil ich hier mehr oder weniger poste - ich versteh einfach deinen ansatzt gar nicht...
    vorher hast du ständig auf peter rzmgehackt - jetz bins scheinbar ich - na mal sehen wer demnächst dein lieblingsarschloch ist.


    meine "edle" motivation hier viel zu posten ist daß ich ein träger sack nin der sogar zu faul ist zwei häsuer wietr auf nen caffe zu gehen - und so verbrinngt man schonmal nen ganzen tag vorm laptop - und zumindest ist das forum ja bidirektional kommunikativ - nur ständig infos lesen aus dem netz macht auch mürbe....


    mal davon avbgesehen: sieh doch mal deine absurden schlüsse nüchtern an: ich poste was zum umgang mit medien und katastrophen und du bsatelst ne persönliche attacke die in der aussage besteht ich würde den tod von 15 menschen ignorieren und mich daurch über was erheben - auf so nen scheiss musst du mal kommen - kompliment
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    nur ein zugang zum gelände. der zugang wurde wegen überfüllung abgeriegelt. hinter dem tunnel..was die anströmenden leute nicht ahnen bzw sehen konnten.
    warum hat man nicht vor der brücke abgeriegelt? weiträumig.. rasterfahnung klappt allerdings perfekt.
    o.5 bier 3,50 euro. wasser,cola 2.50 schön die leute einkesseln und getränketechnisch abziehen. natürlich schön glaskontrollen machen an den schleusen,wegen der sicherheit.klar,nä.



    [​IMG]
     
  26. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    Aber es ist ungleich leichter. Meine ich nicht zynisch, aber letzteres fordert in so einem Fall erheblich mehr Eigenvermögen als ersteres.
     
  27. tom f

    tom f Moderator

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang


    ich verstehe die obige aussage nicht...

    warum sollte es aufmerksamkeit erregen wenn leute bei ne rparty feiern und nix passiert?
    es ist ja keine klassischer nebeneffekt von partys dass man überrant und getötet wird...oder wie meintest du das?
     
  28. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    Meine oder elmex´?
    Ich beziehe mich auf keine Party, sondern einfach auf die Chance ins Rampenlicht zu geraten durch spektakulären Tod oder spektakulärem Leben.
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    polizeimeldung:. massenpanik wurd evon besuchern ausgelöst die von treppen gestürzt sind die sie unerlaubterweise betreten haben.
    ach? und warum haben die die treppen unerlaubterweise betreten?
    der spuk geht jetzt erst richtig los. schuldzuweisungen. mir wird schlecht.

    http://www.ruhrbarone.de/update-lovepar ... urokraten/
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: loveparade masenpanik - medienumgang

    medienumgang, hm habe nichts gesehen, wahrscheinlich geht's um sowas hier:

    daran finde ich nichts verwerfliches... aber ist natürlich ein sehr spezielles/komisches bild und zeigt wie problematisch und schwierig solche grossveranstaltungen sein können (1 mio bis 1.4 mio auf einem gelände :shock: ). und dann ist immer die rede von diesem nadelöhr, dem tunnel. da würde ich jetzt auch mal sagen, dass es viel gescheiter gewesen wäre, den kontrollierten eingang schon vor dem tunnel zu machen und vor allem auch noch mehrere ein und ausgänge hinzu.
    aber was will ich, das ist nur eine oberflächliche beobachtung von mir, in den nächsten tagen wird man in den nachrichten sicher noch mehr über die hintergründe usw. erfahren.

    mein beileid an die betroffenen und angehörigen

    p.s. ausserdem finde ich es irgendwie ziemlich komisch, wenn man zuerst über den medienumgang und dann erst über eine katastrophe/unglück berichtet...
     

Diese Seite empfehlen