Low-Budget Synthesizer

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch" wurde erstellt von musicdiver, 29. September 2017.

Schlagworte:
  1. Feinstrom

    Feinstrom ||||

    Schöne Zusammenfassung.
    Allerdings nichts dabei, was nicht so gut wie jeder hier nicht schon kennen würde, oder?

    Was fehlt?
    Z.B. Modal Craft, Soma Lyra-Serie, Audiothingies MicroMonsta oder Dübreq Stylophone GEN X-1.
    Bestimmt noch viel mehr, und eben vermutlich genau die kleinen geilen Abseits-des-Mainstreams-Teile, die ein bisschen Push-Up gebrauchen könnten...

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  2. microbug

    microbug |||||||||

    Da sind eigentlich nur alktuelle Geräte gelistet, der komplette Gebrauchtmarkt, der noch viel mehr hergibt, fehlt.
     
  3. Ich denke bei gebraucht schwanken die Preise so enorm dass es schwer ist, da überall den gängigen Durchschnitt zu erfassen und etwas in einen Budget-Rahmen zu packen.
    Außerdem finde ich gebraucht naja.. Was wenn man den kauft, der einem 4 Wochen später abraucht - dann ist Geld weg, keine Garantie und erstmal hat man nichts.
    Neu ist teurer, ich weiß dann aber dass ich damit mind. 3 Jahre produzieren kann und diesen Gegenwert sicher habe.
     
  4. microbug

    microbug |||||||||

    Nach meiner Erfahrung mit alten und neuen Geräten seit Anfang der 80er ist es wahrscheinlicher, daß Dir ein aktuelles Gerät nach kurzer Zeit abraucht als eins, was schon 20 Jahre auf dem Buckel hat. Gerade wieder die Tage live erleben dürfen.

    So sehr schwanken die Gebrauchtpreise nun auch nimmer, und es gibt ja die Synthacheles-Liste als Anhaltspunkt, mal ab davon sind die Zeiten von manch billiger Hardware inzwischen wieder vorbei, der Wert gewisser Hardware steigt wieder.

    Einen Microwave XT bekamst Du vor ein paar Jahren noch für ca. 450€, heute mußt Du locker das Doppelte rechnen.

    Die meisten digitalen ROMPler aus den 90ern bekommst dagegen immer noch nachgeworfen, besonders Japanische. Gibts halt auch en masse, auch wenn ein paar Helden so ein Brot&Butter Brikett wie den JV-1080 plötzlich als Vintage Digital und rare zu einem überhöhtem Preis anbieten wollen ... Aus der JV und XV/XP Reihe ist eigentlich außer vielleicht einem JV-1000 nichts "rare" und über Vintage läßt sich da vortrefflich streiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2017
  5. micromoog

    micromoog Rhabarber Barbara

    zu einem alten Roland Rompler bei kleinem Preis kann man immernoch raten.

    Wer keine Angst davor hat die EDIT-Taste zu drücken, kann über die abgelutschten Presets hinaus auch heute noch gewinnbringende Sounds generieren
     
    Tax-5 gefällt das.
  6. 2bit

    2bit ||

    Könnte man noch einen Nintendo 3DS samt DSN-12 oder M01D hier nennen.

    Ersteres benutze ich gerade zu meiner vollsten Zufriedenheit zum Schrauben in Bus & Bahn, wobei ein gutes paar Active-Noise-Cancelling-Kopfhörer auch nicht fehlen dürfen. Für alles zusammen bezahlt man neu gut 500 Euro.
     
  7. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Zum letzteren hat sogar Marc Doty eine ganze Reihe von Videos erstellt. Von #01 dann selber weiterhüpfen:

     
  8. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Wow, ist diese Liste unnötig...


    Mal im ernst: Etwas weniger ungefiltert hätte es auch getan - Ultranova, Blofeld, Minilogue.
    Streichfett und Monos nur, wenn sich die Liste nicht an den Erstkäufer richtet.
    Reface nur für Spezialisten und/oder Connaisseure.
    GAIA und TB3 am liebsten gleich in die Tonne... Werkstatt gleich hinterher.
    Das ganze auch noch als *hust* "Ultimate Guide" zu betiteln... kein glanzvoller Moment.
     
    microbug gefällt das.
  9. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Alternative dazu: Gebrauchte SRX Expansions zum Mondpreis kaufen :selfhammer:
     
  10. Rackes

    Rackes ||

    erstaunlich, das du zu wirklich jedem Thema deinen konstruktiven Senf beisteuern kannst..respekt dafür!
     
  11. Tax-5

    Tax-5 |||||

    Das war jetzt eher... ehm... unnötig
    Da sind schon ein paar feine Sachen dabei... für jeden Geschmack etwas quasi
     
  12. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Das mag dem Titel geschuldet sein:
    The best affordable hardware synthesizers in the world today und als ob das nicht reichen würde auch noch: Your ultimate guide.
    Bescheidenheit ist eine Zier. Mir geht dieses BILD-artige Großgekotze auch auf den Sack. Ich reagiere nur anders, wenn es schon so losgeht, lese ich es erst gar nicht. Habe ich aber hier, und was finden wir da: 34 Seiten laues Geschwätz, was man - oben erwähnte es schon einer - in den entsprechenden Kreisen sowieso schon kennt. Aber vielleicht als Entscheidungshilfe für den 14jährigen Synth-Neuling zu gebrauchen...
     
  13. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Ja, kauft gebraucht wegen der Nachhaltigkeit!! Es gibt zB so viele coole Digitalsynths aus den 90ern auf dem Gebrauchtmarkt, die alle sehr wenig kosten.
     
    hairmetal_81, telefonhoerer und Tax-5 gefällt das.
  14. ist ja eher eine willkürliche Auswahl, naja zumindest ist alles bei Thomann erhältlich..

    aber immerhin ein Überblick ist es.
    Mein Atomosynth Mochika is aber nich dabei :sad:
    und kein Ulisizer??
     
  15. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    ...von MusicRadar als Richtschnur bin ich mir einfach differenzierteres, solideres gewohnt.

    In ihrem aktuellen Zustand grenzt die Liste an (nicht wert weiterverbreitet zu werdenden) Clickbait.
     
    microbug gefällt das.