M1 ARM Macs: 10.11. MacMini/ MB Air / MBP13" + 20.4. iMac 24"

Kaufe nen ARM M1 Mac


  • Umfrageteilnehmer
    122
Doc Orange

Doc Orange

Cybernetics
Ja. Deswegen spüre ich im Moment auch keine Euphorie angesichts des neuen iMacs. M1 kennen ja schon alle. Alle warten auf den 'insanen' pro Rechner. Vermutlich als erstes 16" Powerbook, dann 32" iMac(pro) und dann MacPro.

Insofern ist das iPad natürlich schon eher der Kracher. Und angeblich soll dann ja zur WWDC auch Logic und FCP für iPad OS kommen. Ich denke eh, die OSse werden weiter aneinander angeglichen und mit der Power der neuen iPads müssen da dann auch Pro-Apps drauf laufen.
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Der orange neue iMac ist schon extrem Sexy.

Hatte auf eine Vorstellung neuer Macbook Air mit MagSafe gehofft, das kommt dann wohl beim nächsten Mal. Auch recht, spart mir Geld dieses Jahr :)
 
notreallydubstep

notreallydubstep

kein dubstep, wirklich nicht
Immerhin ist noch ne Kopfhörerbuchse drin (auf der Seite). Beim Betrachten des Anschlussfelds hatte ich nen Herzinfarkt und spontan überlegt, wie viele der Familie ich angesichts drohenden 3,5-losen MBPs auf alte M1 oder Intel 16er setzen muss, falls Apple das Portgestreiche durchzieht. Reicht schon dass ich fürs iPad jetzt ein Interface mit rumschleppen darf...
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
iMac ist für mich keine Option, da ich keine Lust auf einen großen Rasierspiegel habe, ich suche mir den Monitor lieber selbst aus.

Beim MacMini ist der Kopfhöreranschluß ja schon länger weggefallen, dank des sehr nützlichen Docks von Satechi kann man ihn, neben dem ebenfalls weggefallenen Kartenlesers, nachrüsten.

Der aktuelle Mini hätte mir gegenüber meinem 2019er allerdings auch zuwenig Anschlüsse. Mit dem bin ich aber erstmal für eine Weile versorgt :)
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Hm, laut Specs hat meiner (late 2018, nicht 2019) auch einen. Mit dem Dock liegt der allerdings vorne, das ist deutlich praktischer.
 
Crabman

Crabman

|||||||||
ich muss sagen,dass mir mitlerweile die Fantasie fehlt, was ich mit so einem Monsteripad machen wollen würde.Ich hatte mein ipad lange als portable DAW benutzt aber mich jahrelang über Kinderkrankheiten geärgert,die nie gefixt wurden wie z.B. Cubasis besch...eidenes Timing z.B. beim Sync der (internen wohlgemerkt!) AU plugins.Midi Sync an extern konnte man auch vergessen weil man z.B. in V3 den Slider abgeschafft hatte,mit dem man die Clock shiften konnte.Aber abgesehen von DAW oder komplexen Audiobus whatever Ketten (habe ich nie genutzt weil mir auch das insgesamt zu shaky war und total recall zu oft ein Fremdwort).Apple hat unter IOS auch noch eine größere Tendenz (als mit Mac OS) mit jeder neuen iOS Version erstmal wieder was kaputt zu machen.

Für alle anderen Spielereien reicht die Power meines 2017 Pro noch voll aus.Ich zocke auch nicht wirklich damit.Video editing ist für den einen oder anderen evtl noch ein Thema aber das ist bestimmt wie bei den DAWs: nix halbes und nix ganzes...

Über mein M1 Air freue ich mich aber immer noch sehr :nihao:
 
Señor Bling

Señor Bling

......
Ich würde das große iPad vor allem wegen Drambo haben wollen. Ist auf meinem 10.5" iPad schon cool, aber noch mehr Platz wär noch mehr cool. :)
Überhaupt fangen meine ganzen Apple Geräte langsam an zu schwächeln. Aber von einem alten 2014er 27" iMac auf 24" gehen? Ich weiß nicht... Hat jemand mit M1 Mac noch ein AMT8 oder Unitor Interface rumstehen? Funktioniert das noch?
 
ucis

ucis

|||
Hier läuft seit über einem Jahr eine 2TB SSD, klein, kompakt, bisher zuverlässig.

Samsung MU-PA2T0B

 
andre

andre

|
das design des neuen iMacs finde ich sehr gelungen, an die weissen bezzels wird man sich gewöhnen müssen, und im kontext von musikproduktion spielt es wohl kaum eine rolle ob schwarze oder weisse ränder sichtbar sind. hier wird viel über ram und leistungsfähigkeit des M1 chips diskutiert, man muss von diesem alten komponenten gedanken halt wegkommen und sehen wie leistungsstark so ein chip sein kann. warum soll der neue imac für das arbeiten mit DAWs nicht ausreichen? wenn es doch die intel macs alle auch können und teilweise weniger leistung bieten?

hier eine gute einschätzung eines users:
https://www.youtube.com/watch?v=3b_kaAVEIkc


das einzige was iich mir für den neuen mac gewünscht hätte, wären noch zwei zusätzliche usb ports und einen sd card slot.
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Übrigens:
Wer sich bereits das (sehr teure) Apple Magic Keyboard (Case) für sein iPad Pro 12,9" gekauft hat (egal ob 2018er (sprich Gen.3) oder das 2020er (sprich Gen.4) iPad 12,9 Pro) und nun das neue iPad Pro 12,9 2021 (Gen.5) will - der wird das "alte" Keyboard/Case nicht weiternutzen können, da es nicht (aufgrund der Dicke des neue 2021er iPad Pro 12,9) mit dem neuen iPad kompatible ist.
Andersrum kann das neue Magic Keyboard 2 für ältere iPad Pro 12,9 (Gen.3, Gen.4 und aktuell Gen.5) verwendet werden.

 
rz70

rz70

öfters hier
Da warte ich erstmal echte Berichte ab. Die 0.5 mm sollten nicht soviel ausmachen, außer Apple hat die Magnet geändert. Wäre aber ein absolutes Eigentor in meinen Augen.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben