M1 ARM Macs: 10.11. MacMini/ MB Air / MBP13"

Kaufe nen ARM M1 Mac


  • Umfrageteilnehmer
    118
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Meiner wurde angeblich endlich verschickt! Zumindest hat Alternate ne Sendungsnummer geschickt. Hatte 512GB und 16GB RAM bestellt. Hab noch eine Samsung T7 mit 1TB und 2 normale 1TB SSDs.. das reicht dicke. Speicher auf dem Gerät selbst ist nicht wirklich so wichtig. Mein MacBook Pro M1 hat nur 256GB und es ist trotzdem kein Problem. Zumindest nicht für mich.

Tool müsste iStates sein oder? Das andere ist von MacOS.

Wenn ich länger über das Video nachdenke, würde ich persönlich jetzt Logic auf 6 Kerne stellen. 4 schnelle und zwei langsame. Da hat man noch 2 langsame für zwischendrin andere Sachen machen.. ohne das das System anfängt zu „laggen“.. man macht ja dann doch öfter mal ne Pause ..
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Sendungsnummer heißt erstmal daß die Sendung elektronisch angekündigt wurde, das siehst dann im Tracking.
Alternate ist da eigentlich sehr flott, aber da der Laden zu ist (Abholen geht im Gegensatz zum Frühjahr nur noch über die Packstation vorm Haus - ich war vorgestern dort), haben die grad NOCH mehr Arbeit, weil sie auch die Sachen für die Abholung verpacken und Labeln müssen.
 
G

GlobalZone

||||||||||
Mein 3700x System ist eigtl recht ruhig, ausser wenn die Belastun mal höher geht.
Geht mal nen Kern in den Turbo, geht auch sofort der Lüfter an.
Ob nun in stufenloser Modi oder immer auf 450 Umdrehungen und dann ab 70°
volle Kanne, es kommt immer der Punkt an dem der Lüfter mal nervt.

Also habe ich jetzt alle Kerne auf ~3900Mhz übertaktet und den Turbo (Sollte bis 4400 gehen oder so) deaktiviert.

Absolut ruhig das Ding - Aber! Ordentlich Leistung eingebüßt, sodass der M1 noch ein Stück mehr interessanter würde.

Probiert es ruhig aus! Ich meine diejenigen, die noch hadern ;-)

Mir fehlt praktisch nur noch das "Go!" von Steinberg und Ableton :D
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Mein 3700x System ist eigtl recht ruhig, ausser wenn die Belastun mal höher geht.
Geht mal nen Kern in den Turbo, geht auch sofort der Lüfter an.
Ob nun in stufenloser Modi oder immer auf 450 Umdrehungen und dann ab 70°
volle Kanne, es kommt immer der Punkt an dem der Lüfter mal nervt.

Also habe ich jetzt alle Kerne auf ~3900Mhz übertaktet und den Turbo (Sollte bis 4400 gehen oder so) deaktiviert.

Absolut ruhig das Ding - Aber! Ordentlich Leistung eingebüßt, sodass der M1 noch ein Stück mehr interessanter würde.

Probiert es ruhig aus! Ich meine diejenigen, die noch hadern ;-)

Mir fehlt praktisch nur noch das "Go!" von Steinberg und Ableton :D
Mein 3900x war per CCX Overclocking tatsächlich auch kühler. Der hatte dann aber massiv mehr Leistung. Nur der Single Core ist von 4,6GHz auf 4,45GHz geschrumpft. Mulitcore ging dafür deutlich durch die Decke.
 
audiotrainer

audiotrainer

||||

1A Hardware + freies OS: (M)ein Träumchen wird langsam Wirklichkeit ...
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
da bin ich echt mal gespannt, ob Linux die ganze Hardware im M1 auch irgendwann nutzen kann.
Das wird sehr schwer. Selbst bei Windows-Laptops gibt es noch reichlich weiße Flecken, weil die verbaute Hardware nicht oder nur unzureichend mit Linux-Treibern versorgt werden kann. Wenn Apple in seine Geräte nur Eigengewächse verbaut, ist die Zugriffsmöglichkeit auf Specs etc. zum Zwecke der Ansteuerung noch weitaus geringer.

Ich will es nicht ausschließen - man kennt ja die Hartnäckigkeit der "muss doch irgendwie gehen" Fraktion ;-)

Aber wenn Apple da nicht kooperiert (was ich mir aktuell nicht vorstellen kann), dann wird das eine zermürbende Knochenarbeit.
 
haebbmaster

haebbmaster

Active Aggressive
dann wird das eine zermürbende Knochenarbeit.
Das schon, aber andererseits ist ja die Zahl der unterschiedlichen Hardwareausprägungen sehr begrenzt, wenn alles nur von Apple kommt, und irgendwas "generic" wird man schon hinkriegen.
Die letzte Millisekunde latenz aus der Soundkarte zu quetschen ist natürlich nochmal was anderes.
 
haebbmaster

haebbmaster

Active Aggressive
Ich finde es ja echt geil, dass es Leute gibt die sowas machen und uns das kostenlos zur Verfügung stellen.
 
oli

oli

||||||||||||
Haha, Max Tech verkauft noch schnell seinen 15000 Dollar teuren MacPro, bevor der im Preis fällt, und nutzt stattdessen den neuen M1 Mac Mini für 899 Dollar, weil der ähnlich schnell ist wie der Mac Pro.
Crazy Shit...


https://youtu.be/QUeOLvGBZjE
 
Teschnertron

Teschnertron

...
Haha, Max Tech verkauft noch schnell seinen 15000 Dollar teuren MacPro, bevor der im Preis fällt, und nutzt stattdessen den neuen M1 Mac Mini für 899 Dollar, weil der ähnlich schnell ist wie der Mac Pro.
Crazy Shit...
Das kommt mir nun doch etwas überzogen vor. Wenn der MacPro nichts mehr besser kann, als der M1, dann frage ich mich, was er vorher besser konnte, was nicht auch ein iMac oder so gekonnt hätte.
 
oli

oli

||||||||||||
Max Tech belegt ja seine Vergleich-Ergebnisse im Video... Für seine Anwendungsfälle ist der MacPro nicht mehr nötig. Teilweise schlägt der Mac Mini sogar den MacPro.
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Wenn der MacPro nichts mehr besser kann, als der M1, dann frage ich mich, was er vorher besser konnte, was nicht auch ein iMac oder so gekonnt hätte.

Der MacPro ist im Gegensatz zu allem anderen Macs erweiterbar: RAM, Festplatte/SSD, Steckkarten für zB Grafik etc., und hatte zumindest bis zum M1 deutlich mehr Leistung für die, die es brauchen.

Ein MacPro mit Apple Silicon wird erst dann kommen, wenn die einen Chip entwickelt haben, der externen Speicher und die Grafik mit der gleichen Geschwindigkeit ansteuern kann wie der M1 das intern beherrscht.

Wer sich einen MacPro nur wegen des Mehr an Leistung gekauft hat, bekommt mit den neuen M1 und zukünftigen Modellen derzeit durchaus Gleichwertiges für weniger Geld geboten.
 
Synthmill

Synthmill

Tischbach Mobiliarschreiner
Dieser MacPro stammt auch aus der Zeit in der die Maschinen mit massivem Apple-Zuschlag verkauft wurden.
 
G

GlobalZone

||||||||||
Wie kommt der M1 eigtl mit höheren Abtastraten klar?

Skaliert die Auslastung ähnlich wie bei Windowssystemen?
 
peebee

peebee

||
Ich habe hier nicht alles durchgelesen, aber könnt ihr mir bitte einen zuverlässigen USB Hub empfehlen. Ich blicke da bei der Vielzahl der Angebote nicht durch. Bitte einen Hub, der nicht direkt am Macbook andockt,
sondern mit Kabel.
 
ckoehler

ckoehler

|||
Du hast bei 96kHz die gleiche CPU Last wie bei 44 ?? Das muss ich später in Logic testen..
Wenn das Plugin intern mit Oversampling arbeitet ist es der CPU ziemlich egal, ob sie das Ergebnis auf 96 oder 44 kHz am Ausgang runter rechnen muss.

Ansonsten ist das eine Hammerleistung des M1 bei dem Repro und die schnellen M1 mit ordentlich Ram und so komme ja erst noch. Vielleicht haben die PC User ja Glück und was ähnliches kommt in 2-3 Jahren auch für den PC-Markt.
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Ich habe hier nicht alles durchgelesen, aber könnt ihr mir bitte einen zuverlässigen USB Hub empfehlen. Ich blicke da bei der Vielzahl der Angebote nicht durch. Bitte einen Hub, der nicht direkt am Macbook andockt,
sondern mit Kabel.

https://www.amazon.de/gp/product/B087QFM3GF/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o07_s00?ie=UTF8&psc=1


https://www.amazon.de/gp/product/B00Q4RF1UC/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1


https://www.amazon.de/gp/product/B07ZKFVTC9/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o03_s00?ie=UTF8&psc=1


die nutze ich alle drei, am Mac mini und MacBook Pro m1.. laufen einwandfrei, schnell mit SSD platten, laden das MacBook Pro auch, kann 4K60hz auch ohne Netzteil ...

so ein Kabel, falls nötig, fuzt auch,

https://www.amazon.de/gp/product/B07T5BYGL4/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||||
so, mich hats jetzt auch erwischt:
BT trackpad und Taste zicken tierisch rum jetzt grad ( original apple mkIIs die sonst gehen müssten, wie´s heisst)


ich vermute fast da spielt auch die Nachbarschaft und deren gefunke mit rein. ( vs. was man da so alles liest in mac foren)
auf dem alten 2012er mini hatte ich die zickereien nämlich dann und wann auch.
setup hat sich hier kein kabel geändert.

hat vorhin grad tierisch genervt, musste beides anstöpseln ( was hier easy geht, aber mir mein usb hub füllt)
 
Horn

Horn

||||||||||||
Ich habe dienstlich jetzt ein M1 Macbook Air erhalten und die Performance mit meinem alten MacBook Air (Early 2015) und meinem Mac Pro (Late 2013) verglichen:

MacBook Air (Early 2015), Intel Core i7-5650U, 8 GB RAM, 1 TB SSD
Geekbench 5 CPU Single-Core Score: 819
Geekbench 5 CPU Mutli Score: 1731
Geekbench 5 OpenCL-Score: 3520
mkv-Videodatei (ca. 3,5 GB) in eine mp4-Datei (ca. 1 GB) konvertieren: 36 Minuten und 6 Sekunden.

MacBook Air (Late 2020), M1, 8GB RAM, 1 TB SSD
Geekbench 5 CPU Single-Core Score: 1739
Geekbench 5 CPU Mutli Score: 7659
Geekbench 5 OpenCL-Score: 18872
mkv-Videodatei (ca. 3,5 GB) in eine mp4-Datei (ca. 1 GB) konvertieren: 16 Minuten und 3 Sekunden.

Mac Pro (Early 2013), 4-Kern Intel Xeon E5-1620 v2, 16 GB RAM, 2 TB SSD
Geekbench 5 CPU Single-Core Score: 859
Geekbench 5 CPU Mutli Score: 3309
Geekbench 5 OpenCL-Score: 22396
mkv-Videodatei (ca. 3,5 GB) in eine mp4-Datei (ca. 1 GB) konvertieren: 16 Minuten und 0 Sekunden.
 
ckoehler

ckoehler

|||
MacBook Air (Late 2020), M1, 8GB RAM, 1 TB SSD
Geekbench 5 CPU Single-Core Score: 1739
Geekbench 5 CPU Mutli Score: 7659
Geekbench 5 OpenCL-Score: 18872
mkv-Videodatei (ca. 3,5 GB) in eine mp4-Datei (ca. 1 GB) konvertieren: 16 Minuten und 3 Sekunden.

Mac Pro (Early 2013), 4-Kern Intel Xeon E5-1620 v2, 16 GB RAM, 2 TB SSD
Geekbench 5 CPU Single-Core Score: 859
Geekbench 5 CPU Mutli Score: 3309
Geekbench 5 OpenCL-Score: 22396
mkv-Videodatei (ca. 3,5 GB) in eine mp4-Datei (ca. 1 GB) konvertieren: 16 Minuten und 0 Sekunden.
Wenn die Werte stimmen mit der mkv Video Umwandlung, dann sollte man den Grund für den Leistungseinbruch suchen. Ein Grund könnte da allerdings das wenige RAM des M1 sein im Vergleich zum MacPro. Vielleicht nochmal mit einer kleineren Video Datei testen, oder schauen ob da ausgelagert wird? Der M1 sollte locker in 8 Minuten fertig sein. Oder läuft vielleicht die Umwandlung über Rosetta?
 
Horn

Horn

||||||||||||
Wenn die Werte stimmen mit der mkv Video Umwandlung, dann sollte man den Grund für den Leistungseinbruch suchen. Ein Grund könnte da allerdings das wenige RAM des M1 sein im Vergleich zum MacPro. Vielleicht nochmal mit einer kleineren Video Datei testen, oder schauen ob da ausgelagert wird? Der M1 sollte locker in 8 Minuten fertig sein. Oder läuft vielleicht die Umwandlung über Rosetta?
Natürlich stimmen die Werte. Rosetta könnte sein.
 
ckoehler

ckoehler

|||
So abwegig ist das gar nicht. Gab wohl schon einige Hersteller die gut auf Benchmarks optimiert haben. Überall wo Geld fließt ist der Beschiss auch nicht weit. Natürlich nicht überall, aber wenn irgendwas mit Money im Spiel ist, bin ich immer skeptisch. Im Endeffekt hilft nur selbst ans testen, dafür sind ja gerade Foren wie diese gut geeignet.
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Nee sorry, da muss ich euch enttäuschen. Die Performance unter Logic ist phänomenal für die kleine Kiste. Ich dachte ja anfangs ich müsse mich ein wenig einschränken, hatte vorher einen Ryzen 9 3900x. Aber Essig. Mit dem M1 kann man genauso Projekte fahren. Ohne jeden Zweifel. Das Ding ist pfeilschnell.

Edit: mein Keyboard hat übrigens (zum Glück) noch nicht rumgesponnen.
 
rz70

rz70

öfters hier
Also bei mir ist die Leistung des MBP M1 mit 8 GB identisch oder besser als die des i9 im MBP 16 mit 16 GB. Kein Audio, kein Benchmark. Einfach beim täglichen Arbeiten verglichen (Programmierer, Foto- und Video). Das ganze zum halben Preis und mit 15-18 Std. Akkulaufzeit.
Und den Lüfter hab ich in 2 Wochen noch nie gehört und kühl ist das Teil auch noch. Ich bin begeistert und freu mich schon was Apple mit dem M2 (wie immer das Teil heißt) in den doppelt so teuren Geräten macht. Wenn Apple die verkaufen will, muss da der Leistungsschub schon immense sein. Wir reden hier ja aktuell nur über die Einstiegsnotebooks von Apple und die waren bisher wirklich immer unterdimensioniert.
Ich hab auch ein Surface 6 mit einem i5 hier stehen. Sorry, das ist kein Vergleich mehr. Und ja, Intel wird richtig Probleme bekommen, wenn die Hersteller gezwungen sind den Apple Weg zu gehen. Und auch AMD wird das merken. Bin wirklich gespannt was in den nächsten 2 Jahren passiert und ich freu mich da sehr drauf. Endlich tut sich mal wieder richtig was an der CPU Front.
 
 


Neueste Beiträge

Oben