Makenoise Zero Coast - Desktop Synth

Unbekannt

Unbekannt

....
Meiner traf letzte Woche ein.
Seriennummer 3741.
Ist aber auch ein schönes Teil und für den Preis kann man nicht viel falsch machen.
 
Z

Zotterl

Guest
Mein Ding liegt bei S/N 3020. Vor einigen Wochen gekauft.
Sooo viel kann das Ding auch wieder nicht. Und ich find das Teil alles andere als günstig.
Sound geht Richtung Make Noise DPO. Hat einen "Gummiklang", der aber "was hat".

Als Standalone...naja. Verwende ihn - genau, hier kommt das "aber" - als eine Art
Subsystem zum OBerheim TVS, damits nicht zu sehr analog klingt. Mit dem kleinen
Patchfeld des TVS läßt es sich super einbinden.
 
Klangzaun

Klangzaun

!!!11!111
Habe #3728. FW 1.6.5 war drauf und nun 1.6.8.

Nützlich fand ich es, MIDI B cv/gate auf die beiden LFO Wellenformen umzustellen. Mit dem Klang bin ich zufrieden. Den Preis finde ich angemessen. Soooo viel kann die kleine Kiste nicht. Da braucht es noch ein paar externe Modulatoren, damit nicht immer das Gleiche rauskommt. Unterm Strich erfüllt der Kleine, was er soll und stellt für mich eine Bereicherung dar. Würde ich mir jederzeit wieder hier hinstellen.
 
Der Mann am Klavier

Der Mann am Klavier

.....
Ich habe seit 2 1/2 Monaten auch einen 0-Coast.
Am Anfang dachte ich auch, dass nicht sonderlich viel damit geht.
Aber von Make Noise kommen immer wieder Videos zum 0-Coast, die mich staunen lassen, was man doch noch so alles machen kann, worauf ich nie gekommen wäre. Macht immer tierisch Spaß, es sofort selbst auszuprobieren.

Beispiele:



 
polymono

polymono

....
Ich hab jetzt auch den Coast seit einer Woche. Es macht Spaß damit rumzuspielen. ABER irgendwie finde ich den Klang nicht sehr Musikalisch. Klar, hängt auch mit der Musik zusammen die man macht. Aber er ist schon sehr speziell. Irgendwo zwischen lustigem Spielzeug und Technogedengel. Einzig den Bass ohne Obertöne finde ich wirklich brauchbar. Was meint Ihr?
 
banalytic

banalytic

|||||
heute ist der 0-coast bei mir angekommen.
Obwohl ich modular ziemlich gut ausgerüstet bin und auch einiges Makenoise-Zeugs habe, bin ich von dem kleinen Synth echt weggefegt. So ein fetter Teil - macht irre Spaß - auch ohne Interaktion mit dem Hauptmodular (bin gespannt, wie es wird wenn ich alles mal querpatche :banane:)

Was ich adhoc noch nicht gecheckt habe, ist die MIDI-Clock. Habe ihn gerade über den Beatstep Pro laufen, aber die Clock läuft nicht zum Sequencer. Wenn jemand ne rasche Antwort hat, wäre ich dankbar. Sonst mal Manual-Studium....
 
shiddyunzo

shiddyunzo

....
2 sekunden PGM A gedrückt halten
Anschließend 5 mal PGM A drücken
Anschließend PGM B drücken (damit die LED leuchtet)
Anschließend 2 mal PGM A drücken

Dann sollte es funktionieren

siehe auch Manual Seite 13 (6.)
 
shiddyunzo

shiddyunzo

....
Habe ein anderes Problem:

Ich möchte MIDI B CV aus Ableton aus ansteuern und damit externe OSC steuern. Ich habe die Midi-Konfiguration gemacht (PGM Pages 3, 4, 5), MIDI B kalibriert und habe folgendes Szenario:

Test A
Quantisierte CV Spannung (Penrose Quantizer, Note: C) geht in den 1V/Okt Eingang des Dixies.
Der Dixie wird auf C getuned.

Test B
Midi Clip in Ableton mit durchgehend gespielter Note: C2 auf Midi Channel 2 (zuvor wurde MIDI B für Midi Channel 2 angelernt)
MIDI B CV geht in den 1V/Oct Eingang vom Dixie II+

Das Ergebnis ist: Die 1V/Okt Charakteristik ist in beiden Fällen vorhanden. Die resultierende Tonhöhe in Test B ist A. Es existiert ein gewisser Offset zwischen den beiden Steuerspannungen.


Ich tüftle nun seit einigen Tagen mit verschiedenen anderen Konfigurationen herum. U.a. hat der CV Out am Keystep ebenfalls einen anderen Offset.
Kann es sein, dass es keine geregelte Zuordnung zwischen Midi und CV Signalen gibt (a la C2 entspricht 0V)? Oder check ich irgendwas nicht?
 
banalytic

banalytic

|||||
@shiddyunzo Danke für deine Antwort! Habs mittlerweile eh im Netz bzw. Manual gefunden... trotzdem danke :)
Kann dir bei deinem Problem leider nicht weiterhelfen, da ich keine DAW für Modular verwende... sorry & lg.
 
shiddyunzo

shiddyunzo

....
Das "Problem" hat sich bei nem anderen Nutzer bestätigt. Gerade für Live-Performances mit mehreren CV-Quellen ist das nicht brauchbar - Make Noise ist informiert
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Hast Du bereits das OS-update auf 1.6.8 drin? Bei Seriennummer über 38xx ist das wohl immer der Fall. Ältere müssen upgedatet werden. Achtung! Unbedingt erst die Anleitung dazu durchlesen!
Ich meine mich jedenfalls erinnern zu können, daß in diesem Update auch ein Fix für Midi-B CV drin ist.
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Da ich das Gefühl habe dass mein Gerät einen Defekt aufweist, hier einmal eine Frage an alle 0-Coast Besitzer: ist bei euch der Line out, also der Kopfhörerausgang auch so heiß? Also ich meine, hat er einen extrem lauten Level? Ich habe irgendwie das Gefühl, dass der Lineausgang genau den gleichen Modularlevel wie der Dynamic Ausgang hat. Wenn ich den Lineregler nur ganz leicht aufdrehe, kreischt das Teil gleich wie irre los. Ich kann das gar nicht richtig regeln.
 
island

island

Modelleisenbahner
Nö, ist bei mir fast Umgekehrt :) ich muss über die Hälfte aufdrehen um überhaupt was zu hören.
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Hö? O.K., Danke. Dann teste ich das morgen mal noch an einem Gerät eines Forumskollegen und schicke es dann ggf. zur Reperatur ein.
 
deeptune

deeptune

||
Ich hab jetzt auch den Coast seit einer Woche. Es macht Spaß damit rumzuspielen. ABER irgendwie finde ich den Klang nicht sehr Musikalisch. Klar, hängt auch mit der Musik zusammen die man macht. Aber er ist schon sehr speziell. Irgendwo zwischen lustigem Spielzeug und Technogedengel. Einzig den Bass ohne Obertöne finde ich wirklich brauchbar. Was meint Ihr?

Ich finds immer lustig, wenn sich Leute Geräte kaufen, um hinterher obiges festzustellen:

"..nicht sehr musikalisch.."
das Ding musiziert wie sau! Nur aber eben vielleicht nicht in deinem Sinne "musikalischer Schönklang", um Beathoven o.ä. damit zu interpretieren (vielleicht doch lieber nen Moog kaufen...?)

"Irgendwo zwischen lustigem Spielzeug und Technogedengel"
Tja, was soll man dazu sagen? Willkommen im 21. Jahrhundert. Das Ding IST sozusagen Technogedengel und noch viel mehr - aber eben nicht in deinem Sinne vielleicht...? Wenn du nur den Sinusbass davon gebrauchen kannst, ist er definitiv nicht für dich geeignet und dafür auch viel zu teuer. Schade drum, aber umfangreicher Test im Laden und Youtube Videos schauen vor dem Kauf sichert die besten Plätze.

Sorry, aber isso.
 
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy!
Mit dem Zero Coast kann man doch bestimmt auch wunderbare Drums/Percussion machen, oder?
Sowas kann man doch immer gebrauchen, egal wie man klingt bzw. klingen mag?
 
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy!
Wenn Leute hier schreiben der 0-Coast würde musikalisch nicht passen; interessante Drums und Percussion kann man doch immer brauchen.
Selbst bei Genres in denen wenig bis gar nicht mit Drums gearbeitet wird, mit Delay und Reverb auf 100% Wet z.B. oder ähnlichen Sachen würde man bestimmt Anwendungen finden.
Dafür ist der 0-Coast bestimmt bestens geeignet.
Naja jeder wie er mag. :)

Erinnert mich daran, mir den 0-Coast mal genau anzuschauen.
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Habe das Teil jetzt seit knapp einer Woche - und es ist sooo der Hammer!!! Passt perfekt zu meinem east-coast-lastigen Eurorack, ist der ideale Companion für meinen DarkEnergy (2. Oszillator, zusätzliche Envelopes, Attenuverter) und macht auch als eigenständiger Brot- und Butter-Synth eine gute Figur! Bereue den Kauf keine Sekunde :supi:
 
banalytic

banalytic

|||||
habe das video schn gekannt & den sound sehr geil gefunden... wobei ich mich dann schon frage, wie sehr die klänge da noch auf den 0-coast zurückzuführen sind?! erfahrungsgemäß klingt schnell was geil, wenn man es doch drei effektgeräte jagt - das könnte dann theoretisch auch mein kleines curcuit-bent-casio sein...
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Yep, solche Videos sind zwar nett und teilweise sogar musikalisch jedoch unbrauchbar, um den Grundsound des Gerätes zu eruieren.

Ich finde es auch immer besser, den originären Klang des Gerätes in einem Video zu hören, jedoch im musikalischen Kontext und nicht nur als Gedröhne oder Gefurze.
 
R

Rastkovic

Guest
Mir hat das Ergebnis gefallen, der Klangerzeuger war halt zufällig ein 0-Coast.....
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben