Matrix 6 und SysEX, was mache ich falsch?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von micromoog, 28. April 2006.

  1. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Irgendwie bekomme ich meinen M6 nicht dazu auf SysEx und CC07 (Volume) einer Rees C-16 zu reagieren. Noten, Pitch-Bend und Hold vom Sendekeyboard macht er.

    Gibts ein Empfangsunterschied zw. M1000 und M6 bez. SysEx? Der M1000 "frisst" alles problemlos.

    Folgendes ist am M6 sichergestellt:

    Midichannel passt (=01)
    MIDI SYSEX ist ON
    MIDI Controller ist ON
    MIDI Omni ist OFF

    Verbindung ist "One-Way" Rees Out -> Matrix In

    Sonstige Parameter sind m.E. auch plausibel eingestellt.

    Was habe ich übersehen oder was mache ich falsch?
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    es gibt in der tat nix, was den m6 dazu bringen würde, da er keine controller empfängt, ausser modwheel..
     
  4. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Danke mal soweit.

    Bei den Yahoo-groups streiten sich die Geister noch, ob der Sysex-Code von M6 mit M1000 identisch ist.

    Die Mehrheit sagt: Unteschiedlich!

    Das erklärt auch meine Situation...
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Auf den ersten Blick kann ich zwischen den Sounddiver Adaptionen, bis auf die Bank/Patch Nummern, keine groesseren Unterschiede im Sysex erkennen...
     
  6. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Ich hatte den M6 früher ja schon mal, da hats irgendwie geklappt. Irgendwo habe ich noch einen Atari-Editor für die M*s, mal Kisten wühlen. So ganz wage kann ich mich erinnern und glaube sogar, dass man M6 oder M1000 manuell auswählen musste. Evtl. aber auch nur wegen der physikalichen Unterschiede (Split, Namensgebung etc.) :dunno:
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Kannst ja den ATARI ST Editor mit Steem unter Windows laufen lassen oder du schickst mir mal eine deiner Baenke und ich probier's mit Sounddiver in's M6 Format zu konvertieren...
     
  8. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Das mit den Dumps habe ich noch gar nicht probiert, da es mir um die "Realtime"-Steuerung ging. Ich habe meine alten M6-Bänke noch als Midifile und werde die mal probieren (ob die Kiste überhaupt darauf reagiert).

    Auf was ich aber mangels SD gerne zurückgreifen würde:

    Kannst du mir was markantes z.B. M6-CutOff-Fahrt aus SD als Midifile aufzeichnen, dann sehe ich ob die Kiste auch auf Realtime-Daten reagiert?

    [mein Nickname] + @gmx.de
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ach so... das mach in nicht mit Sysex, da leg' ich Cutoff und Resonanz per Mod-Matrix auf Mod-Wheel und Aftertouch...
     
  10. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Ja, das geht natürlich auch, damit kann ich leider nicht die ganzen Parameter abdecken.
    Mit Drehbank oder dem Rees C16 habe ich die Tools die mit dem M1000 super arbeiten, leider packt der M6 diese nicht. Die Gerätekennung soll identisch sein, da ist sich die Welt einig, es muss aber noch irgendein Unterschied geben... :sad:

    Der Cut-Off wäre ein markanter Paramenter, der sich als Veränderung sofort bemerkbar machen würde, könnte natürlich auch ein Wellenformwechsel oder was anderes sein...
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Sounddiver sendet beim aendern des Cutoff folgenden String, vielleicht hilft dir das ja weiter?

    07:42:47.234 Ausgang: ???
    F0 10 06 05 F7
    F0 10 06 06 15 7E F7
     
  12. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Super - Danke, das müsste schon reichen.

    Leider komme ich vor dem Feiertag nicht mehr ins Studio, aber das werde ich in der Drehbank probieren. Also nochmal THX! :D
     
  13. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Soweit ich das mit Halbwissen beurteilen kann...

    F0 start Sysex
    10 Oberheim
    06 Matrix 6
    05 ???


    F7 End of Sysex


    Mehr :arrow: :dunno:
     
  14. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    08:36:32.234 Ausgang: AMT8 Out 03
    F0 10 06 05 F7
    F0 10 06 06 15 7E F7
    08:36:49.390 (+17156)
    F0 10 06 05 F7
    F0 10 06 06 15 7D F7

    Hier aendere ich die Cutoff-Frequenz von 126 (7E) auf 125 (7D)...
     
  15. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    05 = Opcode
    06 = Data Byte

    denk ich mal...
     
  16. micromoog

    micromoog bin angekommen

    kurzer Erfahrungsbereicht:

    Der M6 benötigt (wenn auch nur einmalig) diesen von Summa genannten String:

    F0 10 06 05 F7

    Dann kann man auch jeden für den M1000 vorgesehenen Sysex-Befehl senden und der M6 spurt.

    Nachteil: Nach jedem Midi-Reset (evtl. durch DAW-Stopp) benötigt der M6 wieder den o.g. String. Mit ROM-Preset-Boxen a la C16 ist das dann blöd, bei programmierbaren kein Problem, da im Gegenzug der M1000 den vorangestellten String einfach ignoriert und den gewünschten Befehl ausführt.

    Evtl. gehts auch vereinfacht, nur wie? :dunno:
     
  17. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Sounddiver schickt den jedesmal mit, vielleicht zur Sicherheit...
    Du kannst den String ja an den Anfang des Songs packen...
     
  18. micromoog

    micromoog bin angekommen

    ist ja kein Problem in dem Sinne, meine Drehbank werde ich hierfür einmalig um diesen String per Poti umstricken/erweitern. Brauche das weniger für Realtimefahrten im Song, eher zum Offline-Soundbasteln.
     

Diese Seite empfehlen