Max'ed out rMBP ohne GT750M ?

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von mizuki, 29. Oktober 2013.

  1. mizuki

    mizuki -

    Hallo Leute,

    kurze Vorgeschichte:

    Mein aktuelles Notebook ist jetzt schon 6 Jahre alt und obwohl es seinen Dienst immer noch verrichtet, ist es langsam Zeit für ein neues. Ich hätte oft gerne mehr Instanzen in Projekten, würde gerne mehr parrallel laufen lassen, doch wenn ich es dann übertreibe, nehmen die Buffer Underuns überhand (Intel Core 2 Duo und 3GB Ram sei Dank ;-).

    Als Zwischenlösung nutze ich derzeit das Macbook Air 13 2012 meiner Freundin. Über Bootcamp arbeite ich an meinen Projekten und über OSX geht alles Private und Dienstliches, was zurzeit superangenehm ist. Daher mein Retina-Wunsch.

    Da ich damals ein System in maximaler Konfiguration genommen habe und es sich bewährt hat, war klar, dass es mit dem rMBP genauso sein soll.

    Jetzt ist es so, dass ich so gut wie keine Grafikintensiven Sachen mache. Hin und wieder nen Flyer oder ein Albumcover, aber ich spiel sehr selten (und dann auch nur Indiegames), bearbeite einmal im Jahr Videos und das wars.
    Deswegen habe ich das 2,0 GHZ Base-Modell genommen und aufgerüstet und dabei fällt mir auf:

    2,6Ghz+16GB Ram+1TB SSD = 3299€
    2,6Ghz+16GB Ram+1TB SSD+GT750M = 3299€

    Ich habe nichtsdestotrotz das rMBP ohne 750M bestellt, da ich hoffe, dass es ohne die dezidierte Grafikarte eventuell leiser ist ,weniger warm wird und vielleicht etwas mehr Akkulaufzeit rausholt .

    Jetzt meine Frage an die Wissenden: War das eine weise oder ziemlich bescheuerte Entscheidung ?


    Vielen Dank schonmal
     
  2. spidermüm

    spidermüm Abstraktkunstfigur

    Re: Max'ed out rMBP ohne GT750M, weise oder bescheuert?

    Das war - unter den aufgezählten "Pluspunkten" - vergleichsweise doof.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Max'ed out rMBP ohne GT750M, weise oder bescheuert?

    die kosten beide das gleiche und du hast das ohne extra grafikkarge genommen? :floet:
    umbestellen?
    :hallo:
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Max'ed out rMBP ohne GT750M, weise oder bescheuert?

    bei gleichen Kosten ist mit nativer Grafik alles deutlich langsamer, das Air 13" verstehe ich auch nicht wirklich, da man für den Preis auch ein 13" Retina kriegen kann und hat mehr von allem, es ist nur unwesentlich weniger flach. Alle 13" MBPs sind aber nur 2Kern, was echt nicht so schön ist für Power - aber du schreibst ja es ist nicht so viel zu machen, für Audio ist ein Air mit seinen 2 USB Ports auch ein wenig zu tiefgestapelt. Attraktiv ist eigentlich nur das schnellste 11" Air für "Office und so" ooooder halt das 13" MBP, inzwischen ist Retina da auch näher gerückt, da das billigste allerdings doof konfiguriert ist würde man da auch 1.5k€ zahlen für ein okayes 13", Unibody und fürs Retina.. naja.. 2k€ für 16GB, weil mit 128GB SSD kriegst du sicher keinen Spaß auf gar keinen Computer von heute.

    sprich Retina oder nicht 500€ mit annehmbaren Daten. Fairer gesagt ist die SSD eigentlich mit 512GB ok, alles kleinere ist eigentlich nervig. Außer Office und Surfen only- Sachen und ext. Platte.

    Also - GraKa ist das große Stichwort. interner Intel-GraKa Chipsatz ist ok, aber bremst deutlich mehr als mit GraKa, daher .. für ALLES besser, da openCL/GL hier echt was bringt, in allen Bereichen, da rechnet die GraKa auch mal an Nichtoptischem.

    also - wenn es geht, zurück und so..
    3k fürn Air würd ich nicht abdrücken, für ein 13"MBP Retina mit anständiger SSD und so zahlst du 2.2k€ - also 1k€ gespart und der coolere REchner, 13" Air ist echt überflüssig. Außer du hast es wirklich IMMER dabei und es kommt dir auf ein paar Hundert Gramm an. Bei allem anderen ist das neue MBP Retina dem Air immer überlegen.
     
  5. mizuki

    mizuki -

    Re: Max'ed out rMBP ohne GT750M, weise oder bescheuert?

    Danke für die Antworten. Das war wohl eine Kurzschlussreaktion.
    Das 15"rMBP ist storniert.

    Kleine Frage noch:

    Lohnt sich die schnellere 2,6 GHZ CPU im Gegensatz zur 2,3GHZ CPU ?

    danke
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Max'ed out rMBP ohne GT750M, weise oder bescheuert?

    Kleine Schritte lohnen nicht so sehr, Generationen mehr. 300Mhz machen gefühlt wenig bis grade spürbaren Unterschied,
    es geht dabei um so 10-15%%, ab 20% spürt man es. Bei viel Gerender und langen Rechenaktionen macht sich das dann bemerkbar.

    Wenn du nicht alles rausholen willst, ist das nicht so dringend, aber i7 würde ich immer vorschlagen, außer für Leute die nur bisschen tippen oder so.
    Aber für Audio auf JEDEN Fall.

    beim Retina sind das gut 2000 Punkte mehr von i7 2.3 auf i7 2.6 zu gehen, das ist ganz ordentlich, früher hat man dafür Prozessorupgrades gemacht..:
    http://browser.primatelabs.com/mac-benchmarks

    zzt Platz 1 und 3 bei 32bit single.
    Mehr DAW und wenig Plugins? Dann reicht 2.3, auch mal Synth dabei und so - dann ist das gut, solange Geld reicht.
     
  7. mizuki

    mizuki -

    Re: Max'ed out rMBP ohne GT750M, weise oder bescheuert?

    Eigentlich mehr DAW und viel mehr PlugIns. Ich freeze i.A. ungerne Spuren und habe lieber bis zum finalen Rendern der Spuren die volle Kontrolle über Parameter.

    Ich weiß jetzt nicht, inwieweit die Benchmarks auf Audiogeschichten übertragbar sind und ob die 200 Punkte Vorsprung bei intensiver PlugIn-Effekthascherei einen spürbaren Unterschied machen ?
     

Diese Seite empfehlen