Mein erster Housetrack :D - (Standard Logic Plug-Ins only)

Dark Walter

||||||||||
So, ich hab mich ohne von House wirklich Ahnung zu haben mal aus Spaß was zusammengespielt. Es wurden ausschliesslich Logic Standard Plug Ins verwendet. Ganz anhören oder munter durchskippen kann sich lohnen es sind genreuntypisch recht viel unterschiedliche Parts zugegen.

 

Anhänge

  • not_an_fanfare.mp3
    4,7 MB · Aufrufe: 373
Fun stuff. Musikalisch gefällt mir besonders zwischen 3. und 4. Minute. Wahrscheinlich zu abwechlungsreich für die Dancing People.
Sehr sauber zusemmengemischt, man hört alles auch am Handy)))) Von der Dramaturgie her, hätte ich die Sweeps 1-2 Takte später eingesetzt, damit die Themenwechsel kurz vor dem Höhepunkt einsetzen können.
 
Vielen Dank. Hat auch echt Spaß gemacht mal was anderes zu probieren und daraus zu lernen.
Ja, die Sweeps sind für den "offenen Sound" eindeutig zu lang. Der Break bei ca. 3:30 ist auch mein Favorit.
 
Also die Bassline klingt sehr Markant. Enormer wiedererkennungswert. Genau die gleiche Bassline hat's auch in einer 90er Nummer schon mal gegeben. Von da her wirgt das ganze wie nochmal die Nummer so ähnlich oder wie eine Neu Auflage von dem. Aber trotzdem für die erste House Nummer und aus Spaß gar nicht so übel. ;-)
 
Ziemlich gut. Da ich sowas nicht so gut abliefern würde, tue ich mir schwer mit kritteln. Ich finde, dass nach den Buildups die Releases, Hallfahnen und Echos zu lange in den neuen Part reinhängen (Beispiel der für mich wegem dem nebulösen Pad beste Buildup zwischen 1:18 -1:31, wie der eben bis 1:35 noch weiterschwurbelt). Wobei das insgesamt gilt: Hall zu lang, Echo zu laut, Releases zu lang - das könnte allerdings auch an der superduperdichten Kompression liegen.

Insgesamt aber mein tiefer Respekt!
 
@fanwander Vielen Dank für die Blumen

Die ganzen neumodischen Buildups wie sie die jungen Leute so verwenden hab ich 1:1 von einem anderen Fun-Projekt (Van Halen Cover als 1st try für moderne Breakz) übernommen. Da war der Gesamtsound wesentlich kompakter und ich glaube die langen Zeiten für die Buildups und der starke Hall hatten dort besser gepasst. In dem Stück ist es auf jeden Fall zu dominant. Hallanteile sollte ich wohl tatsächlich prophylaktisch geringer halten.

 
Und ja, für mich klingt bei House auch eh alles gleich :D

Das einzige Stück in meiner Erinnerung war das hier. Wohl auch weil es hier in der Region so ne Art Running Gag war die Orgelmelodie vorzuträllern und sich über Billig House oder auch Karstadt Raver lustig zu machen.

 
also ich find beide Songs grauenhaft. nicht in der technischen umsetzung, aber doch rollen sich mir beim hören die fussnägel hoch. pop der übelsten sorte...

nix für ungut... :kiffa:
 
Nicht schlecht, für einfach mal so spontan gebastelt. Erinnert mich auch sehr stark an meine Jugend in den 90ern. Und zwar im posiven Sinne.
Wenn House immer so kurzweilig und abwechslungsreich wäre, würde ich das vermutlich auch wieder öfter hören.
Was sich heute meistens House schimpft, hebt mich überhaupt nicht mehr an.

Lediglich das Ende hätte ein wenig knapper ausfallen können.
Was ist das ab 3:50? Werden die Lautstärkeschwankungen durch einen zu stark eingestellten Kompressor verursacht oder ist das so gewollt?

Also, wie gesagt. Ich finds super!
 
Was ist das ab 3:50? Werden die Lautstärkeschwankungen durch einen zu stark eingestellten Kompressor verursacht oder ist das so gewollt?

Also, wie gesagt. Ich finds super!

Ja, da ist irgendwas mit nem Sidechainfeed oder der Automatisierung schief gelaufen. Ab da fehlt plötzlich die Clarity und es klingt als seien Teppiche vor dem Speaker.
 
Nicht schlecht, für einfach mal so spontan gebastelt. Erinnert mich auch sehr stark an meine Jugend in den 90ern. Und zwar im posiven Sinne.
Wenn House immer so kurzweilig und abwechslungsreich wäre, würde ich das vermutlich auch wieder öfter hören.
Was sich heute meistens House schimpft, hebt mich überhaupt nicht mehr an.

Lediglich das Ende hätte ein wenig knapper ausfallen können.
Was ist das ab 3:50? Werden die Lautstärkeschwankungen durch einen zu stark eingestellten Kompressor verursacht oder ist das so gewollt?

Also, wie gesagt. Ich finds super!
Also wir hatten damals als das noch nicht so populär war auch unseren Spaß. Und pop der übelsten Sorte? Da muß ich auch Wiederspruch einlegen. Soll doch erstmal jemand besser Singen. Und nein House klingt nicht alles gleich. Im Gegenteil... House kann sehr sehr unterschiedlich sein. Einfach mal den Neuen Mix auf SoundCloud von DJ jauche und Ellen unter meinen Likes reinziehen. ;-)
 
Oder Marchal Jefferson. Der wird immer vergessen. Und die sogenannte Pop der übelsten Sorte Nummer hat ich Orginal schon 94 off'n DJ Jauche mix tape. :mrgreen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Könnte man aber leicht denken. Genauso glaubte ich lange Zeit, daß er was mit den Bucketheads zu schaffen hatte (s.o.)
Discogs ist Dein Freund ;-)
 


Neueste Beiträge

News

Zurück
Oben