Mein neuester Wurf. Echt jetzt, was Neues! Ist das nicht toll? ^.^

J
Joshuah
....
Hi Leuts ^.^

Ich wollt mich mal endlich zurückmelden. Ich bin ziemlich viel in anderen (außermusikalischen) Communities aktiv, von daher entschuldigt bitte meine Inaktivität... naja. Ich habe aber zwei neue Errungenschaften!

https://soundcloud.com/user-90158898/the-eye-of-the-storm


https://soundcloud.com/user-90158898/free-at-last


Sonds sind wie immer alle von mir, außer Drumsounds, Piano und die Streicher in "Free at Last".

Ach ja, und ich hab so meine Schwierigkeiten, den Kram stilistisch einzuordnen (weil ich nicht viel Plan hab). Ich hab auf "Free at Last" das Label 'Synthwave' und auf "The Eye of the Storm" 'Electro' draufgeklatscht.
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Stilistisch neu ist das eigentlich nicht, würde es irgendwo in der Synthpop / Synthwave Ecke einordnen.
Schöne Tracks, ich finde nur, das du den Mix noch etwas verbessern könntest.
Die beiden Tracks klingen für meine Ohren ziemlich totkomprimiert und zugematscht.
Da ist von Allem zuviel drin, ich würde den Sounds etwas mehr Luft lassen.
 
J
Joshuah
....
Ha, der Mix ist kompletter Mist, genau meine Meinung. Vielen Dank für das Feedback! Es ist auf so vielen Ebenen nicht, wie ich klingen will, aber es ist eben das, zu was ich gerade in der Lage bin - hoffentlich bleibt das nicht so!

Und danke für die Hilfe bei der Stilistischen Einordnung, auch da blicke ich nicht durch.
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Versuch doch mal von Allem nur etwas weniger zu machen, da kann man noch was draus machen.
Momentan finde ich die beiden Tracks vom Sound her zu überladen, alle ist fett und druckvoll -weniger ist da oft mehr.
 
Altered States
Altered States
||||||||||||
Habe mir nur das erste Stück angehört und ich finde das viel zu laut. Mag an der Kompression liegen oder so, aber mir ist das einfach zu laut.
 
verstaerker
verstaerker
*****
Habe mir nur das erste Stück angehört und ich finde das viel zu laut. Mag an der Kompression liegen oder so, aber mir ist das einfach zu laut.
da kann ich mich nur anschließen .. ich halte die Musik so, für mich - für unhörbar ... wie auch Bernie schon sagte, weniger wäre sicher mehr!
 
Martin Kraken
Martin Kraken
|||||||||
Ich finds gut, aber zu den technischen Sachen kann ich nix sagen, aber von der Komposition find ichs cool. Vielleicht mit den Tipps hier wirds vielleicht ein richtiger Knaller. Ist für mich Game Musik, sowas ist gesucht.
 
J
Joshuah
....
Hm, Brutalität und Lautstärke gehört zu meinem Wunschsound, von daher werde ich versuchen, nur einen Teil Eures Feedbacks umzusetzen. Aber vielen Dank dafür!

Was ich mit "Brutalität und Lautstärke" meine, kann man z.B. im Drop von "Kill The Noise" vom gleichnamigen Künstler hören (ab 2:42):
https://www.youtube.com/watch?v=Sb-ihzhe2EY


Oder das Ding hier:
https://www.youtube.com/watch?v=Y5ncuDcsL8Q


Ehrlich gesagt ist das von der Brutalität her auch immer noch nicht da, wo ich mich sehe, aber es geht in die Richtung. Metalstep ist natürlich auch ein Ding, das ich sehr cool finde, aber das sind E-Gitarren, Synthesizer liegen viel näher an meiner Vorstellung.

Ist für mich Game Musik, sowas ist gesucht.
Ich bezeichne mich ja auch als "video game composer", weil ich das eine Zeitlang gemacht habe, und das Allermeiste was ich im Internet habe, ist Material für Soundtracks. Aber die zwei Stücke in diesem Thread sind Freizeitsachen, wo ich mich einfach ausprobiert habe.
 
Plasmatron
Plasmatron
|||||||||||||
Es ist ein Unterschied, einen Sound hart und direkt zu gestalten, oder einen Mix an die Decke des Limiters zu fahren und damit zuzmatschen, undurchhörbar zu machen.
 
Martin Kraken
Martin Kraken
|||||||||
Kurze Zwischenfrage, geht dann die Dynamik verloren und der Track wirkt schnell monoton? Würde man bei einem 3 Minuten Dance Track den Limiter mehr einsetzen?
 
J
Joshuah
....
Also erstmal: Ich komme aus dem Power Metal, genauer gesagt von Dragonforce. Hör Dir mal "Fury of the Storm" an, und sag mir, dass das Ding transparent ist. Oder alle Songs von "Inhuman Rampage". Zweitens: Lies Dir meine Antwort auf den ersten Post durch, da sage ich bereits, dass ich den Mix selbst nicht gut finde.

Was ich mit meinen Beispielen bezwecken wollte, ist, einen Eindruck von meinem Wunschsound zu vermitteln, weil den natürlich keiner kennt. Ich brauche niemanden, der mir erklärt, dass das, was ich da gemacht habe, nicht das ist, was ich an Beispielen gepostet habe, das weiß ich selbst.

Edit: Sorry wenn das genervt rüberkommt. Aber ein Kommentar wie "du hast deinen Track undurchhörbar gemacht" ohne einen konkreten Tipp, wie ich das denn ändern könnte, geht mir echt auf den Keks.
 
Martin Kraken
Martin Kraken
|||||||||
Naja, ist ja schon ein Lob, dass sie überhaupt etwas schreiben, bei meinen Sachen schreiben sie nie was ;-) Sogar Bernie hat was geschrieben.
 
Plasmatron
Plasmatron
|||||||||||||
Also erstmal: Ich komme aus dem Power Metal, genauer gesagt von Dragonforce. Hör Dir mal "Fury of the Storm" an, und sag mir, dass das Ding transparent ist. Oder alle Songs von "Inhuman Rampage". Zweitens: Lies Dir meine Antwort auf den ersten Post durch, da sage ich bereits, dass ich den Mix selbst nicht gut finde.

Was ich mit meinen Beispielen bezwecken wollte, ist, einen Eindruck von meinem Wunschsound zu vermitteln, weil den natürlich keiner kennt. Ich brauche niemanden, der mir erklärt, dass das, was ich da gemacht habe, nicht das ist, was ich an Beispielen gepostet habe, das weiß ich selbst.

Edit: Sorry wenn das genervt rüberkommt. Aber ein Kommentar wie "du hast deinen Track undurchhörbar gemacht" ohne einen konkreten Tipp, wie ich das denn ändern könnte, geht mir echt auf den Keks.

Wenn Du gleich so genervt reagierst, kannst Du auch gerne alleine spielen.. Der Mix ist an die Decke gefahren und hat dadurch an Durchhörbarkeit verloren. Das ist schon der Tip und eine konkrete Aussage.


Jo..
 
J
Joshuah
....
Naja, ist ja schon ein Lob, dass sie überhaupt etwas schreiben, bei meinen Sachen schreiben sie nie was ;-) Sogar Bernie hat was geschrieben.
Echt jetzt? Na das nehm ich liebend gern an ^.^

Und ich weiß schon, dass Power Metal extrem weit entfernt ist von dem meisten, was es an elektronischer Musik gibt. Dragonforce zu inhuman-Rampage-Zeiten ist eine Klangwand, wo man den Akkord erkennt, der gerade gespielt wird, sonst ist es Matsch. Aber geiler Matsch! Es ist nicht so, dass jeder Mix 100%ig transparent sein muss - aber ich muss schon zugeben, dass mein Zeug, das ich hier gepostet habe weniger Matsch vertragen könnte.
 
J
Joshuah
....
Wenn Du gleich so genervt reagierst, kannst Du auch gerne alleine spielen.. Der Mix ist an die Decke gefahren und hat dadurch an Durchhörbarkeit verloren. Das ist schon der Tip und eine konkrete Aussage.
Sorry. Ich bin halt einen relativ freundlichen Umgangston gewöhnt, und gehe leicht in die Luft, also nimm es bitte nicht persönlich. Aber danke für Dein Feedback.
 
N
NoMoreWords
|||||
Ist zwar so gar nicht mein Sound, aber die Kritik kann ich abgesehen von Geschmacksfragen nicht teilen.

Ist halt modern produziert - ich hätte Schwierigkeiten etwas so "massiv" abzumischen auch wenn ich wollte.

Ja nach Präferenz und Referenz ist es aber das was jemand will.

Und ansonsten: Kommentare hier sind immer gut - wenn Kommantare da sind wirds angehört, wenn nicht dann hörts auch keiner an.
 
Plasmatron
Plasmatron
|||||||||||||
Der Sound , Verzerrungen, Boom.. Sollte niemals von der Summe kommen, sondern schon aus den einzelnen Channel. Je stärker einzelne Signale angedickt werden, umso mehr braucht es Strategie, das Gesamtbild nicht zuzudrücken. Beispiel ist da Metal, nehmen wir Metallica. Dicke Gitarre - breit mit viel Bass Anteil. Der Bass selbst dünn und Mittig, die Kick ebenfalls. Ein boomiger Bass oder Kick würden niemals in den Mix passen, trotzdem ist der Sound hart.. Wenn man mehrere Signale absolut nach vorne bringt, dann schaut man , das die Events nicht gleichzeitig kommen.. Trap Bass mit Boom Kick, niemals gleichzeitig, maximal oben etwas Platz für was metallisches zb..
 
Zuletzt bearbeitet:
N
NoMoreWords
|||||
Naja, ist ja schon ein Lob, dass sie überhaupt etwas schreiben, bei meinen Sachen schreiben sie nie was ;-)
Ich finds super daß Du Dir die Zeit nimmst so viele Sachen anzuhören audn was dazu zu schreiben.

Ich hab glaube ich von Dir noch nichts angehört, liegt aber nur daran daß wenn ich in Hörlaune bin grad nichts "oben" liegt
und ich generell sehr wenig anhöre und nur selten.

Und ich bin in letzter Zeit weggekommen von diesem Reziproken der Sozial-Media, dh ich folge zB auch niemand mehr.

Ich hör dann lieber mal gezielt was an, dafür dann auch mehrmals oder ein paar Tracks am Stück.
 
Plasmatron
Plasmatron
|||||||||||||
Kurze Zwischenfrage, geht dann die Dynamik verloren und der Track wirkt schnell monoton? Würde man bei einem 3 Minuten Dance Track den Limiter mehr einsetzen?

Das ist wie mit einem Sportwagen.. Das Design , Windschnittigkeit , Spoiler, geben den Eindruck von Geschwindigkeit , also dazu muss die Karre auch garnicht fahren. Bei Audio ist es ähnlich, das Volume Shaping, die Art wie etwas einschwingt, das Verhältnis von Impulsen , gibt das Gefühl von schwung, peitschen, Lautheit. Dabei muss das Signal garnicht lauter werden..
 
Martin Kraken
Martin Kraken
|||||||||
Das ist wie mit einem Sportwagen.. Das Design , Windschnittigkeit , Spoiler, geben den Eindruck von Geschwindigkeit , also dazu muss die Karre auch garnicht fahren. Bei Audio ist es ähnlich, das Volume Shaping, die Art wie etwas einschwingt, das Verhältnis von Impulsen , gibt das Gefühl von schwung, peitschen, Lautheit. Dabei muss das Signal garnicht lauter werden..

Ich bin nen Stadtkind. Autos haben mich noch nie interessiert. Wenn Musik wie ein Sportwagen ist, dann habe ich keine Chance das jemals zu verstehen.

Ich finds super daß Du Dir die Zeit nimmst so viele Sachen anzuhören audn was dazu zu schreiben.

Ich hab glaube ich von Dir noch nichts angehört, liegt aber nur daran daß wenn ich in Hörlaune bin grad nichts "oben" liegt
und ich generell sehr wenig anhöre und nur selten.

Und ich bin in letzter Zeit weggekommen von diesem Reziproken der Sozial-Media, dh ich folge zB auch niemand mehr.

Ich hör dann lieber mal gezielt was an, dafür dann auch mehrmals oder ein paar Tracks am Stück.

Mir macht das Spass die Sachen anzuhören, das ist für mich keine Pflichtaufgabe oderso. Ich freue mich regelrecht über jeden Track. Dafür höre ich mir sonst keine Musik an. Ist für mich nicht spannend.
 
Plasmatron
Plasmatron
|||||||||||||
Ich bin nen Stadtkind. Autos haben mich noch nie interessiert. Wenn Musik wie ein Sportwagen ist, dann habe ich keine Chance das jemals zu verstehen.



Mir macht das Spass die Sachen anzuhören, das ist für mich keine Pflichtaufgabe oderso. Ich freue mich regelrecht über jeden Track. Dafür höre ich mir sonst keine Musik an. Ist für mich nicht spannend.

Du musst Dir schon wenigstens Mühe geben zu verstehen was ich meine, wenn ich mir Mühe gebe dir was mitzuteilen,

Stadtkind
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
Versuch doch mal von Allem nur etwas weniger zu machen, da kann man noch was draus machen.

"weniger" scheint mir hier genau das richtige wort zu sein.

es ist viel, es ist voll. man vermisst dynamiklöcher... oder pausen.

oder wie ich immer zu sagen pflege: auch bei ambient, der nur aus flächen besteht, gehört die fläche in den hintergrund! ;-)


p.s.: das pitchwheel mag ich auch nicht. was ich gut finde, verrate ich nicht.
 
0x1
0x1
|
Haha , ich find das erste Stück prima ! (abgesehen vom Mix und wenig Arrangement) Aber kickt mich (grad) :banane:
 
Martin Kraken
Martin Kraken
|||||||||
Du musst Dir schon wenigstens Mühe geben zu verstehen was ich meine, wenn ich mir Mühe gebe dir was mitzuteilen,

Stadtkind

Ich bräuchte als Anfänger eher etwas konkretere Aussagen. Echte Tipps und Tricks und keine Allgemeinplätze. Ich denke, ihr Profis versteht euch da besser und wisst dann sofort an welchem Rad ihr drehen müsst, um das Verhältnis von Impulsen richtig einschwingen zu lassen. Ich mache ja erst seid ein paar Monaten Musik und muss mich da erst einfinden.
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
was, du hast nicht verstanden, was es bedeutet, dass das volume shaping das gefühl von peitschen und lautheit ergibt, und dass der sound, also der boom, nicht von der summe kommen sollte?

und du verstehst immer noch nicht, dass es eine strategie dafür braucht das gesamtbild auszudrücken weil ein boomiger bass zwar nicht in den mix passt aber trotzdem hart ist?

dann musst du dir eben einfach mehr mühe geben, ihn zu verstehen. :D
 
J
Joshuah
....
Da biste hier falsch Du P€nn€r
Ha, sieht so aus, was? ;p Na ich gewöhn mich schon dran ^.^

Haha , ich find das erste Stück prima ! (abgesehen vom Mix und wenig Arrangement) Aber kickt mich (grad)
Freut mich sehr!

was ich gut finde, verrate ich nicht.
Ich versteh Dich, ich gucke auch Hot Tub Streams und bohre in der Nase. Muss auch keiner wissen.

Ich bräuchte als Anfänger eher etwas konkretere Aussagen.
Du bist erst Anfänger? Dafür machst Du echt gute Musik find ich!
 
 


News

Oben