meine nächste anschaffung....???

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von gatchan, 23. September 2008.

  1. hi!
    ich wollte die tage mein gear erweitern und kann mich nicht iwrklich entscheiden....
    folgendes ist forhanden:
    electribe mx
    electribe a,r,m,s
    kaosspad 3
    microkorg
    microcontrol

    ich weiss, ultra korglastig. deswegen wollte ich mal über den horizont hinaus und mal was anderes ausprobieren.
    soundmäßig soll es experimentell sein, guter klang, und ne weite spanne an möglichkeiten....ich mag noise und schräge töne (sowas find ich irgendwie olle aber hier mal so ne richtung die ich gerne gehen möchte, bands: teenage bad girl, justice, daft punk, peaky pounder, evil nine, peaches, björk, mstrkrft, t.raumschmiere, ellen allien ...)....die bedienung soll einfach sein. microkorg zb finde ich doof umständlich...dauernd dieses umstellen...

    drumtechnisch bin ich bedient denke ich, synthtechnisch sollte ich die microkorg nochmal mehr ausreizen |D
    ich dachte an einen neuen sampler......mich interessiert das chopping sehr!!! gedahct habe ich an den sp-555 von roland. da ich grooveboxen
    mag habe ich auch die mc-909 oder mc-808 ins visier genommen.

    welche anderen geräte wären noch für mich interessant?
    sachen von mir gibt hier mal zu hören: www.myspace.com/theuglyduckling23

    gruß
    gat
     
  2. kauf Dir eine MPC! ne 1000er mit nem JJOS sollte Dir gut stehen und die gehen gerade bei ebay für relativ wenig Kohle über den Tisch. Und verkauf mal n paar von Deinen alten etribes. Mir z.B ;-)
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die MCs können allerdings immernoch nicht im laufenden Moment arbeiten, sprich: Für Record muss man den Seq stoppen und in einen speziellen REc- Mode gehen. Dabei wäre die MC909 eher in Sachen Dynamik stark, da sie auch dyn Pads hat. Da du keinen Sampler nutzt, würde ich wohl sagen: Samplebasiert ist vielleicht interessant für dich.

    Wegen µKorg: Tausch ihn doch gegen einen MS2000. Der hat Knöpfe. Oder Radias. Ebenso mit Knöpfen. Die kleinen Tribes gegen eine SX tauschen ginge ebenso wie über die Elektron Maschinen nachzudenken.

    Diese "Kauf dir dies oder das" Sachen sind idR nicht sooo gut, da das eben auch mit deiner Arbeitsweise zu tun hat. Vermutlich magst du die Lauflichtsachen, was eine MPC nicht kann. Mit dem JJOS ist sie dann aber in der Hinsicht verbessert.

    Da diese Samples nutzt, wäre es in der Tat eine Idee, eine von vielen.
    Vielleicht wäre ein cooler Synthesizer ja auch was? Die Groovemaschinen sind da halt alle etwas beschränkt.
     
  4. Ich unterschreibe sofort! Nach längerer G.A.S.-Periode mit zahlreichen Käufen/Verkäufen verschiedener Geräte (Synths, Sequencer, Drumcomputer) war die MPC1000 + JJOS das erste Gerät, mit dem ich wirklich angefangen habe, neue musikalische (und kreative) Horizonte zu entdecken... nach ein bissl Einarbeitung wird die MPC eine sehr gelungene Möglichkeit, Ideen schnell und elegant umzusetzen. Ich habe lange mit Software-Samplern und -sequencern gearbeitet, wollte dann aber PC-unabhängig sein (v.a. live) und habe in der MPC/JJOS eine äusserst reizvolle Methode gefunden, eine Hardware software-ähnlich zu bedienen. Ist sicher Geschmacks- und Charaktersache, aber ich kann mir mittlerweile nicht mehr vorstellen, ohne MPC zu produzieren und live aufzutreten... :verliebt:
     
  5. okay ich gucke mal genauer nach der mpc-1000....nur was zum teufel ist JJOS???
    kennt jemand nen link mit einer guten beschreibung der mpc-1000?

    der gedanke ohne lauflicht zu arbeiten ist okay.....ist eher etwas spannend :D
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also mann muss auch sagen das die MPC 1000 auch auf den neusten Stand mit steht zumindest was die Speicherbarkeit bei Grooveboxen angeht.Ich hab selber eine 80GB Festplatte drinne bis die voll ist dauerts Jahre aber das wichtigste ist man braucht sich keinen Kopf machen in der Hinsicht.
    Ach so und JJOS 2 ist Pflicht!!!!!;-)
     
  7. okay also jjos ist ein alternatives betriebsystem...kann man dies einfach per mausklick installieren? benötigt man dafür mehr speicher? einen MOD? oder wie funktioniert das genau...?

    find ich schon mal toll das es sowas gibt.....soll die mpc1000 ja erweitern
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    gibt es auf der Site zum Download, kostet etwas Geld und läd man dann rein. Ist menschenmöglich. MAn benötigt keinerlei Änderungen an der Hardware odersowas.
     
  9. so...es ist eine akai mpc 1000 black ver.2 geworden. mit 128MB erweiterung und JJOS1&2

    das JJOS2 gefällt mir sehr gut, obwohl ich mich sicherlich erstmal an die menüführung gewöhnen muss.

    gibt es irgendwo im netz einen JJOS2 quickguide für die sämtlichen tastenkombinationen? weil im manual dauernd rauf und runter nervt irgendwann.
     
  10. ion

    ion -

    hmmm ich hatte immer angst vor der MPC :lol:

    ich weiß garnicht wie man damit umgeht/arbeitet

    das ist doch NUR für drums oder allerhöchstens riffs geeignet oder?
    packt ihr dann da loops rein in die Bänke? so drum loops /rolls etc?

    die im idealfall vorher eingespielt wurden (zb per midi drum)?


    oder geht das ganze weiter als drums?
    frage mich ja ob das wirklich für jeden..zb mich eine erweiterung und vereinfachung wäre im ganzen produktions-ablauf
    ich hab mit grooveboxen und ähnlichem (auch vergleichbaren DAW zeugs) nie was zu tun gehabt..... bin allerdings auch leider nicht produktiv genug
     

Diese Seite empfehlen