memorymoog plus und prodigy zicken rum

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von trancekid, 4. Februar 2007.

  1. trancekid

    trancekid Tach

    hab in letzter zeit öfters probleme mit den tastaturen der beiden. nach und nach geben einzelne tasten den geist auf. zudem gibt beim memorymoog das noise keinen mucks mehr von sich.

    bin jetzt nicht so der riesen elektroniker, kann man irgendwas davon selbst richten oder besser direkt nen fachmann ranlassen?

    lohnt sich eigentlich der lintronics umbau für den memorymoog? der ist so teuer !
    wäre aber vielleicht ne überlegung wert wenn eh ein fachmann ran muss.

    was meint ihr ?

    ---
     
  2. Neo

    Neo bin angekommen

    Ja, ja und nochmals ja. Du kriegst schon fast ein neues Instrument damit. Was Rudi Linnhard da macht ist schon fantastisch und so hätte der Memory Moog eigentlich von Anfang an sein müssen. Imho ist die Lintronics Erweiterung jeden Euro wert.
     
  3. tomcat

    tomcat Tach

    Wennst nicht der riesen Elektroniker bist solltest zumindestens den Memorymoog einem Fachmann überlassen. das Gerät ist soweit ich gehört habe nicht ganz einfach. Rudi ist sicher die perfekte Adresse dafür.
     
  4. Bernie

    Bernie Anfänger

    absolute Zustimmung!!!
    Das was Rudi mit dem Memorymoog da macht, hat mit einer Überholung nix zu tun. Er macht da ein technisch völlig neues Gerät draus, mit viel mehr Möglichkeiten und die ganzen Macken werden eliminiert.
     
  5. Ich hatte meinen Memorymoog auch bei Lintronics umbauen lassen - danach war er nur noch Sperrmüll. Ständige Abstürze und Hänger ! War nicht mehr zu gebrauchen ! Linhard hatte eine kostenlose Nachbesserung abgelehnt. Über 3600 DM vergeigt. Das war der größte Fehler meines Lebens ! Also seit vorsichtig !
     

Diese Seite empfehlen