mfb synth lite 2 als Filterbox

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von oszillator, 14. Januar 2006.

  1. wie sind eurer Meinung nach die Filterbox Qualitäten des synth lite 2 ?
    wenn man externe Signale durchs Filter jagd ?
     
  2. synth-lite 2 mit externem signal hab ich noch nich gehört, aber von der mfb-filterbox war ich sehr angetan, als ich die ausprobiert hab. wenn du die kiste wirklich nur zum filtern willst wär die filterbox vielleicht was. zur qualität im vergleich zu anderen kann aufgrund mangelder vergleichsmöglichkeiten nich viel sagen..
    http://www.mfberlin.de/Produkte/Musikelektronik/FilterBox/filterbox.html
     
  3. Die MFB-Filterbox hat doch kein Bypass oder? Allein das wär für mich schon ein KO-Kriterium :sad:
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    als filterbox: nunja, ohne env follower würde ich ne filterbox nicht kaufen.. da würde ich dir DAFÜR lieber die grüne filterbox empfehlen!! <a href=http://www.sequencer.de/syns/mfb>MFB/Fricke</a>
     
  5. HPL

    HPL -

    apropopo filterbox.

    der fehlende bypass geht mir ziemlich auf die nerven. lässt sich das nicht einfach mit einem 3 poligen schalter mit wechsler beheben? oder wirkt sich das ungünstig aufs signal oder die elektronik aus wenn ich den input einfach wieder auf den output schalte? bin zwar elektrotechniker aber mit der elektronik/analogtechnik hab ichs nicht so. meiner meinung sollte es ja kein problem sein. ODER :?:
    edit:
    wie siehts mit dem knacken bei diesen kleinen schaltern aus?
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nö, solange der Schalter direkt hinter der Inputbuchse des MFB eingreift, wird ja die weitere Elektronik umgangen, ist dann so als wenn du das Kabel abziehst und direkt ins Mischpult, Soundkarte, whatever steckst. ... In die Output-Richtung (also zur MFB Elektronik) zur Vorsicht noch ne Diode reinhängen, dann sollte nix weiter passieren..."Hard Bypass" eben...Knacken sollte kein Thema sein, kommt auch auf die Art des Schalters an
     
  7. HPL

    HPL -

    ahh ja. auf ne diode oder besser 2 da ja stereo hätt ich aber auch kommen können. hast du vieleicht auch noch spezifikationen für mich. so von wegen durchbruchspannung und so. nicht das leises gefiltere dann nimmer durchgeht.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sorry, da bin auch überfragt...:oops:

    Habe das selbst so noch nicht durchgeführt, aber die Übergangswiderstände sollten doch bei guten Kippschaltern o.ä. gering genug sein...hier in Deutschland kann man ganz gut bei www.conrad.de forschen, vielleicht gibt`s was ähnliches auch in Ö?

    Edit: Klingt als ob du das gerne zum live-umschalten nutzen würdest...ob das so ganz ohne Pegelunterschiede funktioniert, da wäre ich mir allerdings nicht so sicher
     
  9. HPL

    HPL -

    nene da hast du mich jetz falsch vestanden. zur erklärung: eine diode macht auch in der richtigen richtung erst ab einer gewissen spannung auf. ich hab nur keine ahnung mit was für spannungen der audiolevel rennt. hab das noch nie nachgemessen.
    irgendwer wirds schon beantworten können. sind ja genug bastler da.
    lg
     
  10. HPL

    HPL -

    andererseits wenn ich da jetzt genauer überleg? eigentlich iss audio ja ne wechselspannung da würd die diode ja das ganze signal hin machen. HILFE. ich kenn mich nicht mehr aus :shock:
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    autsch, wie peinlich....habe selbst eine Ausbildung zum Elektroniker, bin aber seit 12 Jahren aus dem Beruf, ich glaub meine Festplatte ist fragmentiert ;-)


    beachte mich besser einfach nicht *hüstel*
     
  12. HPL

    HPL -

    das nächste problem :sad:
    ich werd das nochmal im DIY starten. später wenn ich auch zeit hab das ich was mach. hab auch schon überlegt ob ich den synth2 und die filterbank in ein gemeinsames gehäuse bau. mit ein paar schalter verlinkungen und so irgendwie halt. oder auch nicht
     
  13. HPL

    HPL -

    das ist ja das peinliche. hab das ja auch alles gelernt

    und dann wieder vergessen. (was elektronik details angeht zumindest)
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da fällt mir grad ein, was für einen Blödsinn schreibe ich hier...müsstest doch nur nen mehrpoligen Umschalter/Wechselschalter nehmen, der dann gleichzeitig den Output innen vor der Buchse abschaltet.... jaja, ist schon spät und so ;-)

    edit: wenn du sowieso ein anderes gehäuse nimmst, ist das ja noch weniger ein problem, falls die Buchsen direkt auf der Platine sitzen...kann man ja dann alles intern davor setzen und mit weiteren buchsen im gehäuse verbinden

    edit2: ich glaub wir sind grad extrem OT ;-)
     
  15. HPL

    HPL -

  16. soll das ganze "bypass-schalt-gelöt" denn unbedingt in das filterbox-gehäuse mit rein? ansonsten könnte man doch ganz easy ne kleine box vor den input hängen, mit nem zweifachen umschalter ... sozusagen eine "bypass-weiche".
    z.b. so:
    [​IMG]

    naja, kann man eigentlich auch ins gehäuse mit einbauen...

    p.s. ..also das mit den bildern einbinden krieg ich irgendwie nich so hin wie ich mir das vorstelle... :oops:
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Eine Anleitung zum Bau von nem A/B Umschalter gibt's beim Musikding, damit ist sowas machbar, Komplettkit kostet 11 Euro (ohne Gehäuse):
    http://www.musikding.de/product_info.ph ... anguage=de

    Und hier die Anleitung:
    http://diy.musikding.de/content/view/40/8/

    Statt dem 3 PDT, der ja für n Fuss gedacht ist, kann man natürlich auch nen Kippschalter nehmen, der je nach Qualität dann auch deutlich günstiger ist.

    Und die paar Verbindungen sollte jeder schaffen können oder nen Freund kennen, der sowas löten kann.
     
  18. HPL

    HPL -

    naja der grundgedanke war schon den filter direkt tu modden. nachdem ich gestern wieder etwas mehr darüber nachgedacht hab bin ich aber irgendwie auf die idde gekommen den synth2 und den filter in ein gehäuse zu pflanzen. die funktionen solten dann so sein: synth und filter standalone. und gleichzeitig den synth regelbar in den filter dazu. interresannt wäre es dann auch den filter wieder über den eingang in den synth zurück. zum feedbacken. da ich aber die standalone funktionen beibehalten will werd ich das über ein paar kleine mixer machen müssen. wenn ich aber schon so weit gehe wäre es die frage ob ich nicht den zweiten LFO abgreifen könnte um damit die cutoff der filterbox zu modulieren. so als zusatz für den stepper. irgendwie hat sich das ganze von einer einfachen problemlösung zu einer bending idee entwickelt. ich denke ich werd mir zuerst mal überlegen was ich da für kranke sachen machen will und was möglich ist und dann geh ich mal ins detail. das werd ich dann aber in die DIY ecke schieben. vieleicht wird aus den zweien sowas wie ein halbmodulares bastartel :P


    danke für den link da sind ein paar nette grundschaltungen dabei die sicher mal von nutzen sein werden.

    edit @ clapto der link haut bei mir nicht hin
     

Diese Seite empfehlen