Midas Venice F16r: Frage zu Auxes und Stereoreturn?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Nick Name, 14. Juli 2016.

  1. Ich habe jetzt diesen Mixer und das dazugehörige Manual… und auch gelesen :)

    Mir schließt sich aber nicht, wie ich die 4 Auxwege als mono-sends nutzen kann, weil ich nur zwei stereo-return-paare habe, die man scheinbar nicht aufsplitten kann.
    Aber eigentlich sollte das gehen, da ich ja jeweils für 4x verschiedene Auxe jeweils separate Einstellungen vornehmen kann.
    (Also ich möchte einfach 4x verschiedene Send-Effekte nutzen)

    Kann mir jemand auf die Sprünge helfen!?
    Wäre nett! Mercy!

    ps: Es gibt keinen ausgesprochenen aux-return.
     
  2. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Das ist ein bisschen englische Mischpulttradition: Als Effektreturns nimmt man meistens normale Kanäle her. Es gibt nur ein oder zwei "Not"-Returns. Das ist bei meinem Yamaha-Pult nicht anders. Ich benutze einen Behringer RM-1602 als Returnmischer.
     
  3. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Dubmix Style halt. ;-)
     
  4. Beim VeniceF lassen sich die Stereo Kanäle Splitten, so dass man die Klinken und die XLR-Eingänge unabhängig nutzen kann. Dabei werden die Klinken Eingänge mit eigenem Level Regler direkt zum Master gesendet. Das ergibt sozusagen vier "Basic" Stereo - Returns für Effekte. Wird bei mir auch so genutzt.
     
  5. Ok, okey...
    .....

    Meinst du die "Stereo Kanäle" oder die Stereo-return Kanäle!? Danke.
     
  6. Ich meine schon die vier Stereo Kanäle. Einfach das Schalterchen auf Master stellen. Die XLR-Eingänge bleiben dem Kanal zugeordnet. Mit entsprechenden Adaptern kann man da wieder seine "normalen" Geräte anschließen. Pegel ist auch kein Problem, da ja ein PAD-Schalter vorhanden ist.
     

    Anhänge:

  7. Ah, auf diese art "splitten" - alles klar - wird ja auch im manual beschrieben, aber das als effektweg zu nutzen ist eine prima idee!

    Blöde frage:
    Wenn du den rechten Line In nutzt, gehst du dann mit dem effektgerät in den LINKEN XLR ? und
    nutzt du dann ein Y- kabel (Insertkabel) für das effektgerät?

    Bisher schaffe ich es nur feedbacks zu prod. - aber wird schon...
    :::::::::::::::::::::::
    Wie nutzt du dann eigentlich die 4auxwege??
    (Das ist doch richtig, das die auf "stereo-return" zurückgeführt werden!?)
     
  8. Die Frage habe ich nicht ganz verstanden? Pro Stereo Kanal sind ja zwei XLR Eingänge und zwei Klinken Eingänge vorhanden. Wenn Du von den Klinken eingängen nur einen nutzt, dann wird das Signal automatisch auf rechts und links, also Mono ausgegeben.

    Ein Insertkabel nutze ich nur bei den Insertbuchsen: Die Seite mit dem "Stereo" Stecker in die Insertbuchse am Pult und eine von den "Mono" Klinken in den Input und die andere in den Output des Effektgerätes, z. B. beim Kompressor. Im Zweifel ausprobieren welche Mono Klinke wohin gehört.

    Als Beispiel die Verschaltung meiner Effekte, ich benutze noch Mon Send um insgesamt auf 6 Effektwege zu kommen:
    Aux1 -> In L Reverb 4000 -> Stereo Return 1 L
    Aux2 -> In R Reverb 4000 -> Stereo Return 1 R
    Aux3 -> In L (Mono) D-Two -> Stereo Return 2 L + R
    Aux4 -> In L (Mono) SRV3030 -> Stereo Line Input 17 +18
    Mon1 -> InL (Mono) Sony HR5mp #1 -> Stereo Line Input 19 +20
    Mon2 -> InL (Mono) Sony HR5mp #2 -> Stereo Line Input 21 +22
    Auf dem Stereo Line Input 23+24 hab ich noch die Ausgänge von einem Yamaha rex50.
    Da fast alle Anschlüsse (mit Ausnahme der Inserts) des Pultes über zwei Patchbays gehen, kann ich dann auch relativ schnell die Aux Send Wege anders nutzen und beispielsweise statt (oder auch gleichzeitig) dem zweiten HR5mp in das rex 50 gehen. Oder ich kann einen Aux Send zum Filter Eingang eines Synthis schicken, davon hab ich auch einige auf die dritte Patchbay gelegt.

    Feedbacks mit einem etwas komplexeren Mischpult zu produzieren ist natürlich immer möglich, vor allem wenn die Verkabelung nicht passt.
     
  9. Danke Francesco,
    deine aufstellung unten wird mir weiterhelfen.

    Heute habe ich erst mein zweites effektgerät bekommen, morgen kommt mein drittes und dann werde ich weitersehen.
    Ich finde die bezeichnungen nicht immer eindeutig, aber ansonsten ein tolles pult.
     
  10. "mon Send" ?
    Stellt man das am effektgerät ein? Ich kann am mixer dergleichen nicht finden...

    HIer habe ich noch das problem, dass das effektsignal (wet) auch dann nur links ausgegeben wird - was en bisschen blöd ist...
    Selbst bei monokanälen!

    Ich werde mich mal auf die suche nach einer lösung begeben...
    ps: Gehe jetzt erstmal in die "gruppen" zurück - ist mono.
     
  11. dmike

    dmike .


    Hallo, also habe hier u.a. fleissig mitgelesen und das bis jetzt alles verstanden bzw. auch so angeschlossen. Nur wenn ich von meinem MONO Ausgang des Effektgerätes (Ensoniq DP4) in nur eine der Klinken eingänge der Stereo Kanäle vom Venice reingehe, höre ich auch nur den rechten bzw. den linken Kanal (je nachdem ob ich line in rechts oder line links reingehe) Bei mir wird das Signal NICHT automatisch auf mono ausgegeben. Bin schon verzweifelt.... was mach ich da falsch?
     
  12. Unter "bal" (für PAN) ist ein buttun der sagt "mono sum" - den aktivieren (Wenn ich dich richtig verstanden habe :)
     
  13. dmike

    dmike .

    Ok, auf diese Art geht das! Aber wenn man den Schalter unter dem "Stereo line gain" auf master stellt - also das Signal gleich auf den master channel sendet möchte, damit die Fader nicht benutzt werden müßen, splittet er das Signal tritzdem auf Links bzw. Rechts. Vielen Dank aber schon mal für diese INfo, die mich wieder ein klein wenig weiterbringt :D
     
  14. Das "Stereo line gain" auf master" fehlte in deiner frage - nur so...