MIDI Controller für Hardware gesucht: Standalone, NRPN, Encoder/LED Kränze oder Parameter Pickup

noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Ich suche einen MIDI Controller mit folgenden Eigenschaften um Synths wie den Novation Peak oder Analog Four zu kontrollieren. Gleich mal vorweg was ich schon auf dem Schirm habe:

  • Diverse DIY Lösungen. Wären der allerletzte Ausweg wenn es denn sonst wirklich nichts gibt und die potentielle Lösung schnellen Profit und hohe Flexibilität bei überschaubaren Aufwand bietet. Eigentlich will ich lieber Musik machen statt wochenlang an einer Lösung zu bauen um dann zu sehen das sich meine Anforderungen in einem Monat wieder geändert haben.
  • iPad Apps. Gibt da so einige Baukästen wie MIDI Designer Pro, TouchOSC, TB Midi Stuff usw. Vielleicht wäre es sogar billiger mir noch 1-2 günstige iPads mit diesen Apps zu kaufen statt Hardware/Bauteile? Allerdings finde ich Anfassen und Drehen/Schieben/Drücken immer noch besser als "Touchen"
  • Behringer BCF/BCR: Eigentlich schon genial, was mit dieser Hardware getrieben wird. Ich finde diese Teile allerdings so unglaublich klobig und hässlich...
  • Beatstep Pro: Theoretisch brauchbar, jedoch gibt es einige Unzulänglichkeiten in der Usability. (Z. B. dass das CC Togglen das gedrückte Pad nicht leuchten lässt und das sich NRPN Werte sich nicht in der Reichweite beschränken lassen)
  • Dieser Thread: Ist inzwischen ja schon bald 3 Jahre alt. Vor allem der CME Bitstream 3X hat mich angemacht. Abschrecken tut die Ungewissheit was genau dieses Ding kann und was nicht - ich würde das Ding gerne mal ausprobieren und bei Bedarf zurück schicken. Vielleicht weiß jemand von Euch das genauer, bezüglich meiner Anforderungen?
Anforderungen:

Hardware
  • Klaviatur: Keine erforderlich.
  • Drehregler: Es sollte schnell ersichtlich sein, welcher Wert auf einem Drehregler liegt. Idealzustand wäre natürlich ein Encoder mit LED-Kranz. Alternativ würde auch ein Poti mit LED-Kranz und Pickup-Funktion gehen oder zumindest ein Display welches die Werte anzeigt.
  • Fader: Müssen nicht sein, wenn doch dann motorisiert oder eben mit LED-Leiste und Pickup.
  • Pads/Buttons: Könnte ich notfalls drauf verzichten, kommt auf die Konfigurierbarkeit der Software an
  • Formfaktor: Um so kleiner um so besser.

Software
  • Doof gesagt: Die volle Bandbreite der Ansteuerungsmöglichkeiten des Novation Peak und der Analog Four müssen damit ansprechbar sein.
  • CC/NRPN: Mindestens diese beiden Werte sollten übermittelt und im Idealfall auch empfangen werden können.
  • Standalone Operation: Konfiguration per PC/App ist in Ordnung, im Betrieb muss es jedoch ohne funktionieren.
  • Wertbereiche: Wenn ich z. B. grundsätzlich nur die CC Werte 10 - 30 verändern möchte, sollen auch nur diese Werte beim Bedienen raus kommen.
Verdammt ist das schon wieder ein Roman geworden... :/
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Also sowas fände ich schon passend:

iu


iu


iu
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
@TS: Da gibt es nur ein Gerät was wirklich gut ist und auch alle Deine Bedingungen erfüllt, ist sogar, genau wie der Peak, ebenfalls von Novation: ein Zero SL MkII
 
xtortion

xtortion

|||||
Passt nicht so ganz in dein (such) Profil (keine LED Kränze) aber der Midi Kontroller wie ich ihn seit Jahren suche ist der Elektron Digitakt. Einfach mal ein VST wie z.B. Omnisphere Parameter-locken einfach genial. Das Teil ist innerhalb von Sekunden an jedes Midi Gerät angepasst. Alles abspeicherbar und 8x8 Parameter pro Pattern. Was habe ich nicht alles probiert in den letzten Jahren, der Digitakt ist der beste Midi Kontroller den ich je in Gebrauch hatte. Nebenbei hat er noch ne nette Sample Engine ;-)
 
Green Dino

Green Dino

Greta Sub Bass
Der BCR2000 ist zwar wirklich klobig und irgendwie häßlich. Hab meinen seit 10 Jahren, mittlerweile richtig abgegrabbelt, das sieht schlimm aus... :mrgreen:
Das Plastikgehäuse knarzt und quietscht....welch eine Freude^^
Aber es ist einfach ein toller Controller.

Wie wär's mit Modding? :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Amds

Amds

DarkRaver
Nettes Spielzeug, aber wie soll ich den mit dem Peak oder dem A4 verbinden?
Ich mach das entweder per USB oder mit dem Kenton USB Midi Host. Natürlich geht das auch mit dem iConnect Midi und anderen Sachen die Midi auf USB übersetzen können. Ich find das Teil richtig klasse. Damit hab ich bisher Ableton gesteuert, meine 303, Traktor DJ und anderes Zeug mal zwischendurch. Ich wünschte mir fast ich hätte 2 davon gekauft als sie so billig waren xD
 
randomhippie

randomhippie

|||||
Schreib doch Mathias Fuchß von Faderfox an und teile ihm Deinen Bedarf mit. Evtl. geht da was als Custom Build… wird dann aber etwas kosten, is klar.

Weitere Infos unter faderfox.de
 
hairmetal_81

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Zuletzt bearbeitet:
Amds

Amds

DarkRaver
Schreib doch Mathias Fuchß von Faderfox an und teile ihm Deinen Bedarf mit. Evtl. geht da was als Custom Build… wird dann aber etwas kosten, is klar.

Weitere Infos unter faderfox.de

Leider nicht.

hi christoph,

vielen dank für dein interesse.


solche projekte starten bei 2000 euro netto.

momentan habe ich aber bereits zu viele projekte in der pipeline.

bitte frage bei bestehendem interesse ende des jahres wieder an.


falls du eine drastischen verkleinerung benötigst,

schaue dir bitte meinen UC4 an.

der ist frei programmierbar und somit auch für die kontrolle des OT geeignet.


cheers

mathias
 
Amds

Amds

DarkRaver
Weiß zufällig jemand wie man den USB MIDI Host auf die Firmware Version prüfen kann? Ich krieg das Update leider nicht drauf und hab auch keine Ahnung wie man sehen kann welche Firmware drauf ist. Da meiner aber NICHT mit einem USB Hub hinten dran geht vermute ich mal dass es auf alle Fälle eine ältere Firmware als die 2006 ist.
 
 


News

Oben