MIDI fähiges Keyboard/Synth gesucht

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Neonlicht, 23. Juli 2010.

  1. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    Hallo,
    ich suche ein MIDI-Keyboard zum Ansteuern von Synths und Plugins. Mir sind die normalen MIDI-Keyboards allerdings zu teuer, deshalb hatte ich an ältere, MIDI-fähige Synthesizer gedacht, zum Beispiel DX9 oder SY22. Es geht mir dabei weniger
    um den Klang, sondern eher um um eine gute Tastatur (für Synths) und stabile MIDI-Anbindung. Ich hatte auch schonmal
    einen Yamaha SY85 benutzt, um einen Minimax anzusteuern..hat vielleicht jemand Erfahrungen oder kann noch
    was anderes empfehlen ?

    Grüße,
    F
     
  2. elmex

    elmex Tach

    Was für Preisvorstellungen hast du denn?
    Warum ist ein M-Audio Oxygen 49 für 100€ "zu teuer" (will jetzt nicht behaupten, dass das ein super Keyboard is, aber mir reicht sowas)?
     
  3. sadnoiss

    sadnoiss Tach

    Kann dir ein Behringer UMX25 für 25 Euro bieten ...

    Ich vermute es geht hier auch um die Beratung, daher verschiebe ich nicht nach "Suche" :)
     
  4. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    Danke, aber ich habe eben für mich festgestellt, dass die normalen Keyboards doch eher klapprig sind, und die gebrauchten yamahas teilweise fürs gleiche geld zu haben..
     
  5. elmex

    elmex Tach

    Der Synth Datenbank entnehme ich, dass der DX9 nicht mal velocity hat. Kann ich nicht empfehlen.
    SY22 hat aber velocity UND aftertouch, ob es ein gutes Keyboard hat weiß ich aber nicht.
     
  6. Catnip

    Catnip Tach

    Doch doch, SY22 und SY35 haben ganz gute Tastaturen. Ist bei Yamaha auch bei ihren "kleinen" eine Stärke.
    @ SawSampleSquare - Welchen finanziellen Rahmen hat Du Dir denn gesteckt?
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Alle Synthesizer mit Anschlagdynamik sind geeignet. Würde empfehlen die ersten MIDI Synthesizer zu meiden, aber selbst ein SY22 oder so haben Anschlagdynamik. Die Remote-Tastaturen haben das auch generell, es gibt ab wenigen Euro schon welche neu, 2stellige Summe. Praktischer ist, wenn du den Synthesizer auch brauchen kannst, daher die Frage: suchst du den wegen "Keyboard" oder soll der Nebeneffekt einen Synthesizer zu haben größer ein als nur, dass es einen gibt?
     
  8. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    @Catnip: bis 150 €

    @Studiodragon: Sowas suche ich ja grad nicht :D - das meine ich mit "klapperig".

    @Moogulator: Ja, einen Synthesizer könnte ich auch brauchen, eine Yamaha-Digitalkiste wär schon ganz gut (SY eben).
    Bei den Yamahas hatte mich eben die hohe Qualität und Zuverlässigkeit (bald 20 Jahre) begeistert. Gebrauchen könnte ich nen Synth wie gesagt schon, aber gewichten würd ich: ich brauch zu 75 % ein stabiles MIDIkeyboard und zu 25 % einen Synthesizer.
    Die Vorstellung ist, auf das Keyboard (gut, in dem Fall ja schon Synthesizer) z.B. einen Blofeld stellen zu können.
    Deshalb auch die Yamahas: die haben auch das Format, das ich suche. Danke trotzdem für alle Antworten, vielleicht weiss ja noch jemand etwas vergleichbares.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Rompler der 90er sind da durchaus geeignet. Die Idee mit dem SY85 und so weiter sind schon ok, so du damit was anfangen kannst.
    Ansonsten sparst du heute am meisten durch Kauf eines neuen Remote ohne Klangerzeuger. Blofeld draufstellen ist nicht immer möglich, bei 61 Tasten und mehr nur dann, wenn das Bedienfeld etwas verkürzt ist. Das hat man erst später gemacht (VA Zeit) ,weil man damit offenbar viel Geld sparen kann (1 Layout für 2 Synths).
     
  10. Catnip

    Catnip Tach

    Wenn Du auch gleichzeitig einen Synth brauchen kannst, wäre neben den kleinen SYs alternativ vielleicht ein Roland JV80 interessant. Könnte mit etwas Glück im finanziellen Rahmen liegen (ca.). Klingt ganz gut, hatte schon Platz für ein Expansionboard und hat ein paar Fader/Slider (wo ist da eigendlich der Unterschied?) zum Editieren. Ich schätze, der Blofeld passt nicht aufs Gehäuse, aber bei SY22/35/85 wäre der Platz auch knapp.
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Casio VZ-1, schon wegen der 3 Wheels, hat aber auch ein sehr ordentliches Keyboard, mit Metallgewichten unter den Tasten. Kawai K5000S oder W, letzteren hatte ich mal in 'nem Shop angetestet und das Keyboard spielte sich sehr angenehm.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Kawais sind aber nicht mehr für bis zu 150 zu bekommen. Ich würde auch SY22/35 empfehln. hatte ich beide und die Tastaturen sind ausgezeichnet, solange die Instrumente gepflegt sind.
    Korg X5 wäre noch ne Idee, oder Roland XP Reihe.

    Oder Yamaha AN1x/CS1x/CS2x. Auf die könnte ein Blofeld auch noch drauf passen, und läßt sich prima zum Softsynth ansteuern nutzen. Nebenbei klingt der AN1x für einen VA allererste Sahne, trotz Stepping.
     
  13. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    Hallo nochmal an alle,

    ich habe das Problem eines MIDI-Keyboards nun gelöst, zusätzlich noch mit gutem Sound - Es ist ein
    Roland JX8P geworden :)
     

Diese Seite empfehlen