Minimoog Voyager - Zahnschmerzen?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von PDT, 10. Januar 2006.

  1. PDT

    PDT -

    ich hab mir gestern mal den sägezahn meines voyagers (und den eines rme's von nem kumpel) genauer angeschaut.

    Eigentlich wollte ich nur wissen welche einstellung am waveform knopf denn tatsächlich einem sägezahn entspricht (die wellenform kann beim voyager ja stufenlos von dreieck über sägezahn zu puls geregelt werden), und siehe da:

    irgendwie siehts doch arg rund für nen sägezahn aus.

    die erste halbwelle sieht ja sehr geschmeidig aus, nur der untere teil:

    [​IMG]
    [​IMG]

    etwas weiter kommt dann schon die erste square spitze zum vorschein

    [​IMG]
    [​IMG]

    wenn man jetzt weiter dreht kommt die square zum vorschein, die wieder ok ist.

    ...filter natürlich voll auf...
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    korrekt.. damit beweist du nämlich, das die meisten gutklingenden synthesizer oft garkeine reinen wellenformen nutzen..

    kam immer mal als nebenthema, danke für die pics..
    (->newscontent)
     
  3. PDT

    PDT -

    das analoge wellenformen nicht rein sind ist mir ja klar,

    aber gerade beim voyager wurden ja immer vergleiche mit dem model d gemacht, aber keiner hat scheinbar mal die wellenformen an sich verglichen.

    ich hab irgendwo bilder von model d sägezähnen gesehen, die auch richtig danach aussahen, wundere mich jetzt nur...

    wobei es ja eigentlich egal ist:

    Das teil klingt FETT!
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    oh, dann nochmal nachmessen, die sind alle nicht ganz grade bei den moogs.. ich kann notfalls mal beim modular nachfassen..
     
  5. C0r€

    C0r€ -

    wellenformen vergleichen hat nicht viel sinn weil man da optisch nicht gut erkennen kann wie es klingt. Besser wäre da schon fft, da kann man eher was abschätzen.
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Mit etwas Erfahrung kann man auch Wellenformen lesen. Die Rundungen zeigen dass der Grundton recht stark vertreten ist, also in der Regel einem runden Bass Bereich. Die Spitze an der Kante steht meist fuer recht grossen Obertonanteil, aehnlich einer Impulswelle...
     

Diese Seite empfehlen