Minimoog vs. Polivoks - the sound battle ;)

Dieses Thema im Forum "Demos" wurde erstellt von RetroSound, 12. November 2015.

  1. RetroSound

    RetroSound ||||||||||

    Diesmal kein Demotrack sondern nur Sounds.
    Ich habe mal versucht annähernd identische Sounds an beiden Synthesizern einzustellen um den individuellen Klangcharakter zu zeigen.
    Der Polivoks ist kein Minimoog Klon, seine Möglichkeiten gehen mit seinem Bandpass-Filter, den loopbaren Hüllkurven, dem LFO usw noch über den MM hinaus.
    Dafür fehlt ihm aber der dritte VCO des MM.

    Beide können trotzdem bei einigen Sounds teilweise sehr ähnlich klingen bzw haben sie beide ordentlich Dampf unter Haube. Der PV klingt rotziger und unberechenbarer, während der MM immer sehr edel tönt.


    src: https://youtu.be/YbdyMP_CiIY
     
  2. Jörg

    Jörg |||||

    Da bin ich aber gespannt! :)
    Ich habe sie ja auch beide. Hast du für deinen Polivoks eigentlich Midi und/oder CV/Gate? Das bringt's!
     
  3. RetroSound

    RetroSound ||||||||||

    Die klingen einfach zu ähnlich. Deshalb kann man einen wieder abgeben. :mrgreen:

    Mein PV hat MIDI. Das wurde irgendwo in einer ehemaligen Service Werkstatt in Moskau nachgerüstet. :agent:
    Gestern habe ich erstmal die Kontaktstecker repariert, der hatte ständig erhebliche Stimmungsschwankungen wie ne Frau wenn sie PMS hat. ;-)

    Der MM hat auch Midi (Lintronics). Schöne Sache, denn man hat neben vielen anderen Features auch noch einen LFO zur Verfügung.
     
  4. Jörg

    Jörg |||||

    Ja klar, total ähnlich. Twins - nur ihre Mutter kann sie auseinanderhalten. :mrgreen:

    Ich hab an meinem Polivoks CV/Gate. Die Kiste ist wie geschaffen für Sequencer-Gewitter! :phat:
     
  5. RetroSound

    RetroSound ||||||||||

    brother from another mother. mother russia :mrgreen:

    Ja dafür ist der wie geschaffen. Ich liebe den PV fast mehr als den schönen MM. :selfhammer: Das ist ein Biest.
     
  6. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Wirklich interessant! Hätte nicht gedacht, dass der Polivoks bei den Standardklängen so gut mithält! :phat:

    Wieder sehr gut gemacht! Danke dafür :nihao:
     
  7. RetroSound

    RetroSound ||||||||||

    :nihao: Danke!

    Ja das hat mich selbst erstaunt. Es zeigt aber auch, ein Analog Synth reicht für alles aus. :mrgreen:
    ;-)
     
  8. soderstrom

    soderstrom Hardlöter

    Ahh, beide sind sehr geil. :supi: Dein letztes Polivoks Video hat mich ja ordentlich angefixt. Bitte keine Videos mehr zu diesem Thema, bis ich mir einen gekauft habe, das macht nur unnötig die Preise hoch! :floet:

    Wie immer, ein sehr spannendes Video, thanks! :nihao:
     
  9. RetroSound

    RetroSound ||||||||||

    Meinst du etwa das hier? :mrgreen:


    src: https://youtu.be/RzbvKtXQefA


    Dann würde ich mich mal bald beeilen denn die Preise steigen jetzt schon. Jetzt entdecken die Amis das Teil. :floet:
    danke! :nihao:
     
  10. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    :waaas: Penis-Mangel-Syndrom?!

    Der Polivoks ist so richtig schön rüpelig, so wie ein Bodycheck in der Russendisco am Samstagabend.

    Stephen
     
  11. RetroSound

    RetroSound ||||||||||

    Ja genau! :mrgreen:

    Immer schön die Ellenbogen ausfahren und die anderen klanglich auf Distanz halten. Ne echt rotzige Rampensau.
    2 Stunden Vorwärmzeit ist Pflicht. :floet:
     
  12. RetroSound

    RetroSound ||||||||||

    von Synthopia und das trifft es ziemlich gut. :lollo:

    Forget the Cold War, this video – via Marko Ettlich at Retrosound – pits the raw firepower of the US Moog Minimoog synthesizer against the military grade design of the Russian Polivoks synthesizer.

    Yes – it’s a analog synth war……

    Ettlich unleashes an apocalyptic bass barrage, starting with a first strike from the Minimoog and matching it with a Polivoks response strong enough to tear down walls.

    The only détente to be found here is on the mod wheels.

    The synth war escalates with massive dual-oscillator Moog filter sweeps – nearly enough to disrupt the balance of power. But the Polivoks delivers an earth-shaking response that refuses to be contained.

    Fortunately, before you have to say “cancel the Olympics”, Ettlich demonstrates what happens when these cold war classics work together – it’s mutually assured synthstruction. Duck and cover, kids!

    Hier mal der Schöpfer mit seinem Synth.

    src: https://youtu.be/fVNN2SO88UI
     
  13. Bernie

    Bernie Alien

    Feines Video!
    Ich hab ja auch beide und so im direkten Vergleich kann man schön die Unterschiede hören.
    :supi: :supi: :supi:
     
  14. RetroSound

    RetroSound ||||||||||

    Danke Bernie. :supi:

    Klar die klingen schon sehr unterschiedlich, besonders wenn man das Filter bei Beiden in die Selbstoszillation treibt. Da fliegen dir beim PV die Ohren weg oder du wirst mit lebenslangem Tinnitus gestraft. :mrgreen: Naja weißt du ja selbst.

    Ich wollte hier mal bewußt die Ähnlichkeiten bei bestimmten Klängen aufzeigen. Die meisten erwarten nicht dass der PV teilweise auch moogig klingen kann. Es ist ja kein Minimoog Klon. Das ist der Altair.
    Es ist der kleinste gemeinsame Nenner. Beide haben ihre Stärken und Schwächen.
     
  15. Bernie

    Bernie Alien

    Ich hätte die starke Ähnlichkeit so nicht erwartet, setze den Polivoks eigentlich überwiegend für die aggressiveren Klänge ein.
     
  16. Der Polivoks klingt richtig gut.
    Allerdings ist die Tastatur unterirdisch - noch schlimmer als bei einem Pro One. Das war am Ende auch der Grund, warum ich mich wieder von meinem trennte. Bei externer Ansteuerung über eine CV/Gate Modifikation - jedenfalls bei der, die in meinem Modell war - konnte ich den PV nicht mehr duophon spielen. Und gerade das fand ich in Verbindung mit der Crossmodulation extrem interessant.
    Keine Kompromisse - ergo: Das gute Stück zog weiter zu einem anderen glücklichen Besitzer.
     
  17. RetroSound

    RetroSound ||||||||||

    Darin ist er dem Minimoog auch weit überlegen. :supi:


    Ja das stimmt. Man darf nicht die Fertigungsqualität eines amerikanischen oder japanischen Synthesizers aus der Zeit erwarten, schon garnicht die eines Moog.
    Die Teile wurden als Nebenprodukte in großen Kombinaten hergestellt. Man benutze das was man bekam und die Russen hatten damals nicht viel. Sie haben sprichwörtlich aus Scheiße Gold gemacht.
    Es gibt einige Mods zum PV, zum Beispiel zur Verbesserung der Stimmstabilität etc. Das Tuning driftet recht schnell weg. Auch in meinem Video zu hören. Das ist ein bekannter Werksfehler.
     
  18. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das kann man vorsichtig so sagen.

    Quietscht wie Omas Bettgestell.

    Stephen
     
  19. RetroSound

    RetroSound ||||||||||

    Einmal mit der Ölkanne ran und Ruhe ist. :mrgreen:
     
  20. Bernie

    Bernie Alien

    Tastatur kann man das nicht nennen, ich hatte nie etwas klapprigeres.
     
  21. Jörg

    Jörg |||||

    Man kann die Federn ersetzen, dann hat man mehr Widerstand und weniger Quietschen.
    Wurde bei meinem Faemi 1M gemacht, der die gleiche Tastatur hat.
     
  22. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Buchla hätte bestimmt einen griffigen Namen dafür, etwas in der Art von Multi-dimensional Kinesthetic Voltage Input Source.

    Stephen
     
  23. RetroSound

    RetroSound ||||||||||

    Ach ihr seid doch alle verwöhnt. Ihr Moog und Roland Fanboys ;-)

    Ihr seid nicht jahrelang Trabbi gefahren. :mrgreen: Das ist ne Einstellungssache. :opa:
     
  24. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    PPG.

    Und jetzt sag nochmal "verwöhnt" in diesem Kontext :mrgreen:.

    Stephen
     
  25. RetroSound

    RetroSound ||||||||||

    Ok ich nehme es zurück.
    Echt? PPG? Du auch? Arme Sau.
    :prost:
     
  26. soderstrom

    soderstrom Hardlöter

    Ja genau, dass war es! Dieses Super GAS Demo ist schuldig :selfhammer:
    Ich bin mir sicher deine Promotionstätigkeit wird Spuren hinter lassen und man muss ehrlich zugeben, das Teil hat es verdient. Stolze Leistung Herr Kuzmin :supi:
     
  27. RetroSound

    RetroSound ||||||||||

    Na ich bin doch sowieso daran Schuld dass die Preise von Vintage Synths seit Jahren durch die Decke gehen so wie David Hasselhoff daran Schuld ist, dass die Berliner Mauer gefallen ist. :mrgreen:

    Nein im Ernst, der PV ist kein perfekter Synth und es ist auch kein Minimoog Ersatz.
    Die Unperfektheit und das Unberechenbare im Klang ist es aber gerade was mich an ihm fasziniert.
     
  28. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich sehe es positiv.

    Ich könnte auch ein Crystal Meth Fanboy sein.

    Stephen
     
  29. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Man sollte aber nicht vergessen, dass die Polivoks-Klaviatur Reed-Relaiskontakte benutzt. Da wird es niemals korrodierte Kontakte oder Doppeltriggerungen geben.
     
  30. RetroSound

    RetroSound ||||||||||

    :supi: :mrgreen:


    Nee Doppeltrigger geht leider nicht. :sad: Dafür gibt es ja zum Glück die loopbaren Hüllkurven. :mrgreen: