Mod-Matrix mit einem Taster?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von CO2, 30. Mai 2010.

  1. CO2

    CO2 bin angekommen

    Wie funktioniert eigentlich so ne typische durchstep-"matrix" mit einem taster? also mehrere quellen wahlweise auf ein ziel routbar, wie das bei modernen synth halt oft ist, mit nur einem taster und leds für jede quelle.... ist das viel aufwand, programmieren usw. gibts evtl "fertige" lösungen??

    ich würde ja am liebsten einen stufen-drehschalter nehmen, das ist für mich am einfachsten, mechanisch, kabel dran und fertig. aber wieso gibt es die eigentlich nur in riesig?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Witz an den Dingern ist ja, das sie speicherbar sind.

    Üblicherweise geht der Taster auf einen µController, die LEDs hängen irgendwo anders am µController (beides gerne in einer Matrix, um Leitungen zu sparen), und die eigentliche Schaltfunktion wird per CMOS-Schalter (4053,4066 ...) auf einem dritten Weg vorgenommen. (Wenn es denn analog ist, bei VA landete das Eingestellte dann als Steuerbits im DSP-Teil. )

    Es gibt auch kleinere Drehschalter:
    http://de.farnell.com/grayhill/56sd36-0 ... dp/1190379
     
  3. CO2

    CO2 bin angekommen

    die sind leider recht teuer :sad:

    ok, ich habe es schon geahnt, das ist mir zu kompliziert :lol: danke trotzdem.
    oder gibt es das für diy-dummies wie mich als "fertigen" bauplan, habe so grob 6 quellen auf ein ziel zu routen.
    oder gibt es noch andere möglichkeiten? mehrere taster, die sich gegenseitig auslösen (so zb. urei1176-mäßig)? oder sonst ne idee??
     
  4. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Wenn Du auf Speicherbarkeit verzichten kannst, sollte es auch via Shift-Register funktionieren, gibt es als Chip, an den Analogschaltern kommst Du natürlich nicht vorbei, aber einen µController braucht man dann nicht.
     

Diese Seite empfehlen