Moog Voyager OS 3.4 erschienen !

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von qwave, 20. Juni 2008.

  1. qwave

    qwave KnopfVerDreher

    Die neuste Version des Moog Voyager OS ist leise und ohne Nachricht auf der Moog Seite erschienen.

    http://moogmusic.com/software/VGROS_340_5_16_08_KBD.zip
    Die neuen Features im Detail so wie die Installationsanleitung sind als PDF neben den 4 nötigen SysEx-Dateien in dieser ZIP-Datei enthalten.

    Danke Rudi !!!
     
  2. orf1

    orf1 -

    Seitwann braucht der Moog Voyager OS ein Betriebssystem???? ;-)
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hätt mir den Arper gewünscht. ;-)
     
  4. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    ja, der wäre fein. ich denke der rudi wird sich dazu noch äußern - auch wegen der kosten - dat isn guten der rudi.
     
  5. qwave

    qwave KnopfVerDreher

    Mic,
    wenn du im Gegenzug eine deutlich langsameres Panel-Scanning akzeptiert hättest, so wäre das möglich gewesen. Selbst Rudi kann aus dem anfänglich gut dimensionierten ZiLOG Z180 MPU nicht alles rausholen was wir uns so wünschen.
    Ein Arpeggiator wäre schön, das gebe ich gerne zu.

    Ebenso wäre das Speichern von Bewegungsabläufen auf dem Touch Surface a la Neuron Joysticks auch eine wunderbare Modulationsquellen-Mehrwert™.

    Aber auch ohne hat sich mein Voyager in den letzten 4 Jahren wunderbar weiterentwickelt.
    Übrigens wird die Anleitungsergänzung und das Update selber gerade noch mal leicht überarbeitet. Da waren zwei Fehler drin. Das nenne ich super Service. Bei manch anderen heißt es entweder "soon" (und es passiert erstmal lange nichts) oder es gibt sowieso eh nie Updates.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Mache eine Electribe mit Motion Rec und Sequencer a la MS2000/Radias draus - Das wäre gut. Klar, leider sind die Moogs bekanntlich nackt in dem Bereich. Soll auch kein gemeckere werden, war ja angedacht.

    Evtl kann man ja irgendwie drumrumarbeiten.

    Ich freu mich immer über Updates, grade weil das heute entweder "waldorft" (The Bug itself bezüglich XT und Co) oder garnichts kommt (DX200 Editor etc..)

    Das hat sich ja seit Waldorfszeiten geändert. Fands damals aber nett, dass man sehr sehr oft neue OS'es bekam. Andererseits ist ein ausgereiftes OS noch mehr wert. Bei Moog bin ich mir da sicher: Das ist überlegt. Bis auf den Speicherprozess. Der ist wirklich - umständlich, nur weil ne Write-Taste gespart wurde.
     
  7. Ja, iss ja gut - ich muss ja auch noch andere Sachen machen. Wird bei der nächsten Version gemacht - aber da gibt es dann bestimmt auch wieder was zu meckern :sad:
    Geniesst lieber die Sonne...
     
  8. Neo

    Neo aktiviert

    Ach ja Rudi und wenn du schonmal dabei bist, kannst du den Voyager nicht auch gleich 6 stimmig machen ? ;-) :wegrenn:
     
  9. Geht doch schon - musst einfach nur sechs Voyager mit MIDI verbinden :twisted:
     
  10. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Hallo Rudi,

    ich habe hier gerade einen Voyager OS. Hast Du nicht gerade mal ein Betriebssystem-Update, mit dem ich Velocity auf Envelope-Amount legen kann ? :lol:
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Na, ich jammer schon auf hohem Niveau. Ich weiss schon, was der V'ger kann ;-) Keine Sorge. Aber erwähnen muss mans schon gegenüber anderen. Das wär sonst nicht so superfair. Ich bin halt nen Arper-Fan. Modsequencer noch mehr. Aber das ist alles halt schlimmes Wunschdenken. Der Moog-Electribe Motion Recorder ist natürlich nicht drin, ist mir auch klar. Bin auch froh, dass die Power in die richtigen Funktionen gesteckt werden.

    Das mit dem Env Amount ist für mich auch wichtig. DIE Hauptzieleinstellung ist das bei mir.

    Hier regnets übrigens fett.
     
  12. Kein Problem - haste ne MIDI Buchse :?:
     
  13. Kannst keinen MAP1 besorgen (den hat auch der Onkel Rudi programmiert)?
    Könnten wir auch brauchen :sad:
     
  14. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Nein, leider nur ein Midi-CV-Interface. Vielleicht kann ich mir damit ein Betriebssystem zumindest mal anhören wenn ich es an Pitch-In anschliesse ;-)
     
  15. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    Den MAP-1 hab ich eine zeitlang am Voyager gehabt, bin aber nicht so richtig damit warm geworden. Einige Funktionsweisen konnte ich nicht nachvollziehen und der Voyager hat auch nicht immer die Signale so verarbeitet wie ich das wollte - es klang ab und zu komisch und nicht groovy - nach einem Rest gings dann meistens. Zudem finde ich die Verkabelung lästig.

    Hast Du den Arp im Voyager wirklich gestrichen oder ist es momentan nur eine Zeitfrage? Dass die meisten Kameraden hier dafür auch bezahlen würden hast Du ja gelesen, wenns im Rahmen ist (um 50).

    Kreuz mal an Rudi:

    JA ( ) - NEIN ( ) - VIELLEICHT ( )
     
  16. JA ( ) - NEIN ( ) - VIELLEICHT (X)
     
  17. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert


    Das lässt doch hoffen.........coolexx.

    Grüße.

    Ive
     
  18. qwave

    qwave KnopfVerDreher

    Und wie verhindert man, dass diese neue OS-Version oder Erweiterung nicht im Internet dann kostenlos verbreitet wird und Rudi dann zu wenig bekommt?
    Einen Kopierschutz bei die Voyager-Seriennummer ausgelesen wird kann es nicht geben.
     
  19. Hi Till,
    doch da gibt es schon Möglichkeiten, aber ich muss halt erst mal meine ToDo Liste abarbeiten, bis ich da wieder neue Sachen draufschreiben kann.
    Grüsse,
    Rudi
     
  20. qwave

    qwave KnopfVerDreher

    ... zum Beispiel die Pitchbender Null-Einstellung? Das könne aber nach einer erneuten Kalibrierung Probleme bereiten.
    Ein Response-Code wäre vielleicht eine Möglichkeit.
    Wie auch immer, die Voyager Software ist auch so schon richtig super.

    Und wenn Du mal Zeit hast, so darfst Du mir gerne mal erklären wie das mit der Filtersteilheit-Umschaltung technisch gemacht wurde.
     
  21. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    da ich anwender bin ist mir das ziemlich schnurzzzzz und der rudi ist nicht seit gestern im business - der wird schon wissen wie man sowas schützt. wenn er solche kostenpfl. updates rausbringen sollte wird er schon eine möglichkeit des kopierschutzes haben.
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    nope, ich will kein gerödel um mich rum mit 1003847 Kleinstgeräten. Heute sollten alle Teile Modsequencer und Arper haben ;-)

    Aber jetzt nicht zu böse annehmen, ist nur meine Ansicht. Das können Synthesizer heute alle.

    Aber das Vielleicht (X) ist ja schon ein Lichtpunkt. Ansonsten nutze ich einfach den so wie er ist. Das soll ja auch gehen - mit und ohne Änderungen.
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich behelf mich immer mit dem Arp aus Live 7 oder von der Monomachine. Das geht dann so einigermaßen...obwohl am Instrument direkt wäre natürlich schöner, da muß ich Mic recht geben.
     

Diese Seite empfehlen