mpc auch [nicht] DOCH ziemlich [besonders] tight

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von tom f, 2. April 2010.

  1. tom f

    tom f Moderator

    ja da wieder mal so ein peadnten thread :)

    habe mich nur etwas gespielt und gemessen - naja also:

    mpc1000 (selber master) spielt nen recht popelig einfachen loop und wird recorded (2 mal hintereinander)

    ja und bei samplegenauer allineation der startpunkte des loops habe ich bereits nach 3-4 takten ca 1ms offset...

    super oder?

    und das wenn sie MASTER ist??? mann - was ist dann erst wenn ich sie als midiclock slave dranhänge (was ja durchaus sinn macht bei sequentieller einbindung von analogen synths (also die mpc als mastersequencer un der pc als mehrspurfritze...)

    finde ich jetz schon wieder irghendwie doof


    any thoughts???

    lg


    PS: habe analog recorded - werd nochmal digital probieren - vielleicht wandlersache? (denke aber kaum)

    mal sehen wie die werte sind wenn die mpc 30 tracks spielen muss)
     
  2. Zolo

    Zolo aktiviert

    Re: mpc auch nicht besonders tight

    Haha 1ms - wie süß :mrgreen: Wenn du wüßtest was Midi an sich für Schwankungen mitbringt...
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: mpc auch nicht besonders tight

    MPC nicht Tight? JEHOVA! Was für ein Frevel. Jeder weiß doch, dass selbst das samplegenaue Timing einer DAW niemals mit dem sagenhaft tightem Groove einer MPC mithalten kann!! *scnr* :mrgreen:
     
  4. tom f

    tom f Moderator

    Re: mpc auch nicht besonders tight


    naja - ist ja midi irgendwie...das problem sehe ich ja nicht im grundsätzlichn offset ich muss noch nachtesten ob der versatz auf dauer immer mehr auseinanderdriftet oder ob es innerhalb der "allgemeinen tighthnesss" einfach nen +/- versatz gibt (letztres wäre ja ok)

    aber meinen bedenken werden doch nachvolzziebar sein oder? also sagen wir ich nehme in meheren etappen jeqweils zb 5 interne mpc spuren und das audio von einigen mpc gesteuerten synths auf --- dann muss ich jeweils die neue tranche an takes an die erst tranche "ran-nudgen" (weil der midiclock start befehl auch bis zu 2 ms schwankumg hat - ja und wenn ich dann pech habe dann lüft das timing nacher erst etwas auseinander...

    klar: würde ich ALLES aufeinmal recorden isses egal - aber da wird man ja schon wieder unflexibel...

    ich hätte halt schon gehofft daß die mpc loops ganz tight sind ..

    PS: ja was weuss ich wer da die tightnessgerüchte verbreitet - hieß es nicht immer die mpc sei DAS tighte ding?

    oder höre ich jetz schon die flöhe husten????


    mfg
     
  5. tom f

    tom f Moderator

    Re: mpc auch nicht besonders tight


    ps: ja übrigens habe ich da ja auch schon vioekl gemessen und mich gewundert und geärgert - daw midi lameness ..usb midi lameness usw... usf...

    daruzm ja auch der kauf der mpc als TIGHTATOR

    ...grummel....
     
  6. tom f

    tom f Moderator

    Re: mpc auch nicht besonders tight



    jaja mach dich nur lustig ;-)

    ich mess morgen mal ein paar längere takes - wenn es dann gleich bleibt halte ich auch schon wieder das maul :fawk:
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: mpc auch nicht besonders tight

    ich denke zu sowas wurde die mpc ja auch konzipiert. midi production center! hat ja genügend spuren..
    kannst einen kompletten song erstellen in der mpc.
    ich pers fänds viel zu umständlich einzelne sequenzen der mpc in die daw zu recorden und rumschieben ,schneiden, usw.
    ich recorde analoge summe.
    aber da hat wohl jeder andere präferenzen. ;-)
     
  8. tom f

    tom f Moderator

    Re: mpc auch nicht besonders tight



    waas? analoge summe? mach mich nicht schwach - ich recorde prinzipiell 12-14 spuren + die send returns und ich hol mir demnächst noch 8 ins - schliesslich will ich GENAU die dritte 16tel hihat auf spur 7 in takt 46 um 2db leiser haben ;-)

    ja und bzgl - sequentiell recordem - das ergibt sich doch zum teil aus den synths selbst - was wenn es mich gelüstet 2 spuren 303 parallel zu haben? das sollte es dann trotzdem tight sein :gay:
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: mpc auch nicht besonders tight

    Ach was, war nur ein Scherz.
    Ich würde da gar nicht so viel messen. Wenn es groovt, dann groovt es. Fertich. Diese ganze Ausmesserei bringt doch nix beim Musikmachen. Eine MPC ist doch eigentlich eher ne Groove - und Spaßkiste mit hohem Spontanitätsfaktor. Das würde ich mir doch durch irgendwelche Stoppuhr Aktionen nicht selber vermiesen ;-)
     
  10. tom f

    tom f Moderator

    Re: mpc auch nicht besonders tight



    wie recht du hast - aber ich kann es einfach nicht lassen :heul:

    ps: und JA die mpc macht wirklich spass :P
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: mpc auch nicht besonders tight

    Sagen wir mal so: Die MPC eiert noch am musikalischsten um die Notenwerte ... :D
     
  12. Re: mpc auch nicht besonders tight

    Also kann ich bei der MPC2000XL auch bestätigen.

    Bei "Track Spur für Spur" aufnehmen muss man ziemlich nachjustieren, über einen Verlauf von sagen wir mal 5 Minuten.

    Aber an sich ist sie noch ziemlich gut im Rennen, wenn man sich andere Geräte da anschaut. Da brauchst du nämlich meistens garnicht mit sowas anfangen.

    Wir sich da aktuelle PCs im Vergleich schlagen wäre interessant, hab ich noch nicht probiert.
     
  13. tom f

    tom f Moderator

    Re: mpc auch nicht besonders tight


    naja -bis auf die midilatenzen um die spezifischen notenevents dürfte es da wohl von gesamttimig nix geben (wie auch)
    aber wer weiß :)
     
  14. tom f

    tom f Moderator

    Re: mpc auch nicht besonders tight

    PS: aber wundern tut mich das schon mit dem nachjustieren - ist es denn zuviel verlangt für nen hardwaresequencer dieser klasse einen konstante clock zu haben???
    aber wie schon gesagt- sooo tragisch isses auch nicht

    werd morgen mal testen ob der pc als master tighter ist als die mpc wenn man zb mittels doepfer teil zb ne 606 synct

    aber ich als sonar user erhoffe mir da nicht viel - finde sonar ist das untightetste was ich bis jetzt sequemcermäßig gehabat habe
     
  15. Re: mpc auch nicht besonders tight

    Du kannst ja mal ein Cubase einzelne Tracks abspielen lassen, und diese dann zB in Soundforge oder Wavelab aufnehmen, und das ganze dann wieder in Cubase zusammenbauen.

    Dann wirst du sehen, wie es um das Timing von Sequenzern auf dem PC bestellt ist. Vor zehn Jahren als ich sowas das letzte Mal gemacht habe (frag nicht warum :mrgreen: ) war das echt ziemlich beschissen, dagegen sind die MPC Falsch-Zeiten Kinkerlitzchen gewesen. Die Machinedrum hab ich übrigens damals auch ziemlich untight in Erinnerung. War bei meiner nichtmal ansatzweise an der MPC dran.

    Hängt aber sich auch stark vom Setup ab. Aber klar, mit bouncen und co braucht sowas einen natürlich heutzutage nicht mehr interessieren.

    Aber im Vergleich halt doch interessant.

    Würde mich interessieren ob mit den modernen megafetten Sonstwas-Core-Prozessoren das tighter ist heutzutage.
     
  16. Zolo

    Zolo aktiviert

    Re: mpc auch nicht besonders tight

    Steuer mal über Midi ein Drumpart an und messe das genau. Ich glaube es egal wie du arbeitest du hast jeden Notenschlag mindestens +/- 2-3 Ms versetzt ! Wenns nicht sogar noch mehr war.
    Gruß und viel Spass beim Grass wachsen hören :mrgreen:
     
  17. tom f

    tom f Moderator

    Re: mpc auch nicht besonders tight

    OK OK OK ....


    also jetz habe ich mal zwei 60 sekunden sequenzen recorded und musste feststellen daß die GESAMTCLOCK Schon sehr tight ist ;-)

    also bein knapp 60 sekunden habe ich teilweise 1-2ms versatz - bei einigen beats aber zb keinen versatz - also DOCH nur das "erhoffte" partikulärtiming das halt etwas schwächelt ;-) aber hauptsache es kommt nicht pro takt ne ms dazu - das wäre megascheisse gewesen

    also alle wieder an die geräte - ich habe meine mpc wieder lieb !!!

    frohe eier
     
  18. tom f

    tom f Moderator


    ja glaubst du denn ich sei GANZ zufrieden ??? ;-)

    jetzt muss sofort ne vollausgebaute mpc 4000 her - schliesslich will ich ja in 24/96 arbeiten AUCH wenn ich gar keinen unterschied höre :mrgreen:
     
  19. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Geiler Thread Titel :mrgreen:
     
  20. tom f

    tom f Moderator


    ja man muss auch die grösse haben eigenen fehlurteile publik zu revidieren ohne den ursprünglichen kontext zu verfälschen ;-)

    [..} ist das alte zeug --- klar von der synthax isses jetzt eher eckig ...

    aber was laber ich hier rum crabs ...

    wollte mich hier nur "intellektuell" für das komplimet bedanken - hahahah !!!

    ..und eier gefunden? :mrgreen:
     
  21. Was regt ihr euch auf... Versucht doch mal eine EMX als Slave tight laufen zu lassen... da seid ihr beim zweiten Takt auf Gegenschlag...
     
  22. tom f

    tom f Moderator


    echt? ist das teil so miserabel gesynct????

    SKANDAL !!! :mrgreen:
     
  23. mein damaliger MS2000R verhielt sich auch so in etwa...
     
  24. du wirst mit jeder kiste das problem haben wenn du den audio out direkt in den pc aufnimmst

    dein lahmer unthigter rechner muss ersmal das eingehende signal rendern und so enstehn die verzögerungen

    ..bei einem power mac supa dupa aufgestakt mit böser luxus soundkarte habe ich einiges aufgenommen

    und da war das nicht so schlimm da war es sowas von thight jung junge nur habe ich keine 5000€ für so ein setup (aber bald)

    du solltest dich daran gewöhnen das du nach schnippel musst ...ich habe so angefangen

    the scissor is your friend
     
  25. tom f

    tom f Moderator


    Ach nerd...lol...da schreibst du mal was serioeses und dann isses volkommen falsch ;-) sorry...aber ich recorde seit 15 jahren mit pc (auch damals schon multitracking) und ich kann dir GARANTIEREN dass der computer keine quelle fuer lags ist...
    Egal ob 486er mit 40megaherz oder core2duo mit 3giga...
    Zur zeit nehme ich teilweise 20 spure 88/24 parallel auf und da is rein recordingtechnisch alles ultratight...
    Komm mir du doch nicht mit dem mac wahn...oder wolltest du mich verarschen?
    Das einzig untighte sind einfach die hardware sequencer (909...mpc usw..) denn die haben WIRKLICH lahme chips...aber wie schon gesagt ist wahrscheinlich untightness im sub 3ms bereich sogar groovy....mir ging es ja auch nur um die fortlaufende tightness bei langen takes (mehrere minuten) und selbst das scheint ja eh zu passen....
    Alles roger also...

    Lg
     
  26. Also die 909 und die MPC bei dem Thema im gleichen Satz zu haben spricht nicht unbedingt von größerem Wissen über das Thema.

    Das ist ja nicht mal ansatzweise vergleichbar.
    Und wie gesagt, ich weiss nicht wie "tight" die PCs heutzutage im Abspielen sind, aber früher hat eine "lahme" MPC die sowas von versengt, dass es nicht mehr schön war.
     
  27. tom f

    tom f Moderator

    ???hallo??? Es geht mittlerweile um tightness beim recorden von audio und nicht um miditightness...
    Zum thema erefahrung: ich habe ne mpc ne 808 (die zweite) ne 909 und drei 606en. UND ich habe die teile ausgemessen auf deren tightness...siehe auch sachen dsie ich geposted habe sowie screenshots....also lies bitte das geschriebene im richtigen kontext bevor du hier schreibst dass ich wenig ahnung habe
     
  28. ja stimmt habe mich verlesen


    ach ich dachte den startpunkt ...also bei mir ist auch alles tight ich habe halt nuir alles auf nen paar milli sec versatz am startpunkt wenn ich start drücke und 12 spuren gleichzeitig aufneheme ..am power mach hat ich das nie ...naja

    dann murks dich mal tod

    aber schneiden hilft beruigt ist sowas wie meditation
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    drei 606en?? das ist krass :shock:


    wenn du mal deine 808 o 909 verkaufen willst. bitte melden.

    vielleicht hab ich bock drauf.
     
  30. tom f

    tom f Moderator


    naja eigemntlich ziemlich idiotisch 3 stück zu haben :)

    aber sie klingen wirklich alle drei anders -- ubnd ich habe bei 2 davon auch noch die kaertons und den rest *sammlerwix*


    LG

    ob ich die anderen trümmer verkaufe ..hmmm - eher nicht - aber wenn ich mal bankrott bin meld ich mich ;-)
     

Diese Seite empfehlen