MS ist drollig

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von tomcat, 13. Dezember 2007.

  1. tomcat

    tomcat -

    Ein MS Mitarbeiter schreibt in seinem Blog:

    I will say that if you are impressed by the "touch features" in the iPhone, you'll be blown away by what's coming in Windows 7.


    Die sind echt lustig. Win 7 kommt frühestens 2010, glauben die das Apple bis dahin schläft, vor allem wenn Apples Technologie schon jetzt erfolgreich im Einsatz ist :roll:
     
  2. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Ja, aber wenn Microsoft dann eine mehr oder weniger gute Kopie von alteingesessenen MacOS-Features bringt, dann ist DAS der wahre Jakob, warts mal ab. (Scheint aber mit dem Zune nicht funktioniert zu haben :twisted: )
     
  3. tomcat

    tomcat -

    Kopien funktionieren nie wenn sich das Original währenddessen weiterentwickelt. Dann sind die Kopien halt immer Technik von gestern.
     
  4. escii

    escii -

  5. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

  6. escii

    escii -

    Der hat den schon vor langer Zeit verloren.
     
  7. tomcat

    tomcat -

    Vielleicht nennt sich der Spiegel bald in Spiegel-Bild um :twisted:
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

  9. Ob jetz status verlieren oder nicht.. Der Artikel is ganz in Ordnung geschrieben - da wird nix gelogen. Was da drinsteht ist wahr. Das werdet wohl auch ihr allten Apfelhasen nicht leugnen oder? -.^

    Dass das ganze eine Auflistung von Negativbeispielen (fast) ohne positive Gegenbeispiele ist, is natürlich auch klar. Ändert nix an der Sache, dass viele anscheinend Probleme beim Upgrade auf Leopard hatten, und dass es Massig verärgerte iPhone-Käufer gibt.
    Der Unterschied ist allerdings, dass Leopard schon nach dem ersten Update (nur ein paar Wochen nach Veröffentlichung) prima läuft, und dass das bei MS mindestens 1 Jahr dauert ;-).

    Sollten der Siegeszug von Apple anhalten, und Macs wirklich immer populärer werden, hoff ich darauf, dass Apple trotzdem weiterhin die Qualität nicht vernachlässigt. Ansonsten wär mir lieber, der Momentane Marktanteil würde so einfrieren - dann muss Apple nämlich Qualität liefern :).
     
  10. tomcat

    tomcat -

    Was mich bei derartigen Artikeln genauso nervt wie bei diversen Postings im Netz ist die mangelnde Objektivität. Und zwar in Hinblick auf die "Ich hab ein Problem daher schrei ich laut / Ich bin glücklich und still und leise" Problematik.
    Wieviele Leute hatten keine Probleme mit Leopard. Wieviele hatten welche?

    Das betrifft nicht nur Apple sondern beinahe alle Firmen. Siehe Jomox Sunsyn oder Alesis Andromeda beispielsweise.

    Ein zufriedener Nutzer macht meistens nicht viel Wind um seine Zufriedenheit, ein unzufriedener Nutzer brüllt rum.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Na, weil das alles imgrunde wie bei Heise abgeht, nur etwas mehr "Understatement", in Wahrheit sind sie doch eh immer in einem Lager.

    Apple Fanboy oder Linux oder Windows, manche finden Apple wie FDP und Linuxer behaupten gern, man könne alles machen, Windowsnutzer bemängeln nicht selten die Vielfalt bei Apple und die wenige Software bei Linux und die wenigen Spiele bei Apple und so weiter. Ein bisschen Recht haben sie, ein bisschen Unrecht..

    Fair und so? Das kann kaum einer!!
    Apple war bisher nichtso weit verbreitet, man hatte seine Ruhe und kann arbeiten - Evtl kommt der Hype mit Viren für Macs auch? Vielleicht zeigt sich dann, dass MS mehr Energie in Sicherheit gesteckt hat bei Vista? Das der Exporer nicht gut ist, muss man selbst MS-Fanboys nicht erzählen, aber Firefox und Opera laufen ja auch auf PCs..
    Dieser iPhone-Kram ist schon nicht wenig krank, es stößt an, was teilweise anzustoßen war und zwar die echte INternet-fähigkeit, so dass man sie WIRKLICH BENUTZT. Das GErät ist eigentlich ein kleiner Schritt, Apple baut auch nur Computer und Zeugs. Ich glaube sogar, Apple und MS sind in ihrer Politik beide nicht sehr gut, man kann auch sagen, dass Apple sich in letzter Zeit zu viele Bugs und ungereimtheiten geleistet hat, dafür aber offensichtlich sehr zugelegt hat bei businesserfolgen und so weiter..

    Wenn einer gut Marketing kann, gutes Design bringt? Na, sowas kann man Apple zugestehen, Vista ist in einiger Hinsicht immernoch nicht wirklich rund, aber sicherer im Vergleich, es ist nur ein Problem, was an den Umstieg auf eine andere Architektur erinnert.. Nun, sowas kennen Appleuser auch. MS werden durch ihre Politik das Vista genauso durchboxen wie Apple Leopard oder Tiger durchgebratzt haben, in spätestens 1-2 Jahren wird das alles damit laufen, weil die Treiber fertig werden für Vista. Das liegt nicht am "Scheiss-OS", hingegen ist die Nachhausetelefonier-Aktion und so weiter bei MS sicher nicht sympathieverdächtig.

    Wenn man sich also genau fragt: Apple hats auch einfacher bei der Hardware,da sie nur auf den eigenen Rechnern laufen muss, das haben sie mit 10.4.10 und Leopard besonders auf dem neuen iMac nicht sehr elegant gemacht, zu spät kam es? Es kam offenbar zu früh, denn es war offensichtlich nicht ausgereift. Als "Apple Fanboy" kann man das sicher sagen,

    in Heise kriegt man sofort grün für bestimmte Aussagen über Apple oder MS, auf MS rumhacken und Linux gutfinden geht auch meist einfacher, MS gegen Apple geht auch immer gut oder Linuxer gegen Apple und und und..

    Achwas, wenn die Mist bauen, dann kann man das ruhig erwähnen, ohne Königsbeleidigung geht es da nicht.
    Dann gibts die einen, die Wissen haben und mit Linux und vielen Eingriffen auch gut klarkommen, die machen seltenst Musik und Video, die "Computern" halt irgendwie, weil es eben ein COmputer ist und man damit schön rumspielen kann. Andere arbeiten dran, manchmal auch mit Ahnung nur von Photoshop oder Cubase oder sowas, das sind dann wieder andere, die sich totlachen, wenn die sich nen Virus fangen, wie ein Kind..

    Unwissende sind ohnehin generell die, wo man sich scheinbar einig ist: Die sollten keine Computer benutzen, dabei gibt es davon sehr sehr viele. Einige begreifen sogar weniger als wir hier und sind froh, wenn alles einigermaßen läuft, die verwirren diese Meldungen, die Vista und XP so auswerfen, da wundere ich mich nicht selten, wieso sie DAS dann gewählt haben..

    An MS ist auch nicht alles unbrauchbar und schlecht, es gibt auch gute Software. Manches braucht aufgrund der Modularität ein sehr großes und breites Wissen, es ist nicht schlecht wenn man von 3.11 bis heute dabei war. So wie man damals gern das Tapeinterface an Synthesizern mit einer Art Sampling verwechselte, weil einige eben "nur Musiker" waren.

    Dann soll der Doof keinen Synthesizer kaufen? Na, so viel Missgunst?? Muss das sein?

    Wir hier haben sicher unsere Gründe, weshalb wir das nutzen, was wir nutzen. Ich arbeite gern undgestört und mach auch Programmierung, habe das auf MS und Macs gemacht, auch auf 8-16 Bit in div. Sprachen, wirklich Spaß macht es am Mac und an den 8Bittern, komisch.. Das MSX Basic oder der QL waren cool, einfach und es funktionierte. Der Zweck war erfüllt, ok.. Diese schrecklichen Microdrives...

    Will sagen: Man, dieses gegeneinander ausspielen, die Schadenfreude über dies oder das und die komischen Diskussionen sind manchmal schon schräg und typisch Mensch, manchmal in Raab-Manier und viel Schadenfreude.

    Das ist manchmal nerviger als das 1000ste Tranceliedchen ;-)
    Am einfachsten ist, wenn man arbeitet womit man will, sich hilft und die Dinge fair und neutral beim Namen nennen darf und kann.

    Ich hab auch kein iPhone, kein AppleTV und nichtmal nen iPod, mir ist die immer restriktiver werdende Politik von Apple nicht sympathisch, auch die brauchen dringenst Druck vom Bürger, so wie MS auch. Das iPhone: Find ich ansich gut, die Cam ist aber zu schlecht und der Tarif ist viel zu teuer, die IDee unterwegs zu surfen und so: Gern, aber zzt ist mir das noch nen Tick zu teuer, allerdings ist mir klar, dass man heute auch so zwischen 30-40€ für DSL ausgibt, da sinds dann natürlich 16Mbit d'l.

    Man kann also auf Konzerne schimpfen oder Ideologien super finden, aber muss man seine Religion immer auf andere übertragen? Was nützt mir Linux, wenn ich darauf nur dann Musik machen kann, wenn ich 2/3tel meiner Zeit für gebastel investieren muss? Das ist halt so, dennoch finde ich es ideologisch perfekt: Unabhängig und von keiner Firma gegängelt und bespitzelt. Wer Office und normales Computern betreibt, der kann aber heute schon mit Linux genug erreichen, wenn man ein bisschen PHP und Proggen und Bloggen mag, dann ist es sogar das Richtige und spart auch Geld..

    Idealistisch contra GEld? Tja, es fehlt evtl auch die Kohle, es gibt langsamer und weniger Fortschritt und die echten Innovationen kommen immer später auf Linux, die Textverarbeitung sieht in allen Versionen übrigens fast immer nach Word aus, weil es offenbar ok ist..

    Tja, wer will weitermachen?

    Das ist alles ok, hängt von dir, deinen Skills, deinem Willen, deinem Ziel ab, hier wägt man ab und entscheidet sich, evtl sogar für mehr als ein OS und Plattform..

    Sie alle könnten besser sein..
     
  12. Das stimmt natürlich. Der gewiefte Leser is sich darüber ja aber eh im klaren ;-).
    Aber wie Moogulator (irgendwo im langen post ;-) ) gesagt hat, is so ein bissl Druck auf Apple, der von der Kundschaft ausgeht eigentlich ganz gesund. Das gewährleistet gewisser Maßen, dass sie sich nicht auf ihren Lorbeeren des Erfolgs ausruhen, und die Qualität anfangen vernachlässigen. Wenn die Kundschaft bei kleinen Problemen bereits anfängt aufzuschreien, is die Gefahr, dass das geschieht gleich viel geringer.

    Von daher find ich das ganz gut, dass Mängel und Kundenunzufriedenheiten in den Medien ein wenig breitgetreten werden. Wer ein Apple produkt kauft steckt hohe Erwartungen ins Gerät - das is eben Apples Ruf und Image, und sie vermarkten sich und ihre Produkte ja schliesslich auch so ;-)

    Ich selber bin übrigens sehr zufrieden mit meinem iMac :)
     
  13. escii

    escii -

    Klixu hier
     
  14. ist der ganze "apple-hype" überhaupt existent? in meinen augen scheint das eher mal nur ein quotenträchtiges mediending zu sein, besonders jetzt, wo man glauben machen möchte, das der angebliche fels namens apple angeblich bröckelt weil ja angeblich nur noch pannen passieren...

    man nehme das ganze design & lifestyle-gerödel der magazine mal eben raus und betrachte mal nur das produkt - und vergleiche es mit konkurrenzprodukten. wenn man es schafft dabei sachlich zu bleiben, gibt es immer greifbare argumente dafür oder dagegen.... soweit so gut...

    wer sich aber auf den sogenannten lifestyle und die coolness und ähnliches schwachsinnszeug als lebensnotwendigkeit und existenzgrundlage einlässt, findet abseits von apple noch viel mehr gelegenheiten seine kostbare penunze für egoverstärker mit integriertem gruppenzwang auszugeben und sich damit selbst einen zu wixx....ähm zu hypen ;-)

    sony ist doch noch viiiiiel geiler als apple :gay: und zwomo war schon immer besser als omo
    außerdem: der kaffee ausm shibooh-prestige-center™ vermittelt ein besseres wellness-feeling als die trübe billig-albrechtbrühe.... marketing ist, wenn man sich nix leisten kann aber trotzdem haben will oder erst dann recht oder so oder so ähnlich....
    wie die plastiktüte aus gutschi-polymer™ statt sozialistischem einheits-pvc: feel the fragrance



    ;-) ;-) ;-)
     
  15. wir sollten nur nit wieder in die "was is besser diskussion abrutschen".

    Anfangs gings hier ja nur darum, ob Apple an Qualität nachlässt oder nicht - ganz unabhängig davon, obs noch sowas wie PCs gibt oder nicht ;-).
     
  16. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Eigentlich ging es ja um Microsoft, oder ? ;-)
     
  17. escii

    escii -

    steht aber unter Apple...also ist der Werdegang nur vorprogrammiert.
     
  18. welche kriterien wären es denn? wenn ich den spiegelbericht lese, kann ich außer quotenzoten nix nachvollziehbares entdecken.
    apple erobert ein bisserl den massenmarkt der e-medien, ist aber noch weit davon entfernt ihn als absoluter platzhirsch zu dominieren. auch apple hat das eine oder andere logistische oder technische problem -wie viele andere konzerne auch- aber trotzdem hat man immer noch einen sehr hohen qualitätsstandard (den man zudem ständig verbessert und ausbaut) von dem andere vielleicht nur träumen können. man kann jetzt die produktphilosophie oder firmenpolitik kritisieren, aber apple ist leider nunmal ein gewinnorientiertes unternehmen in einem stark umkämpften markt, in dem es nicht grade immer nur fair zugeht. wer mit den grossen hunden pissen gehen will, muss sein beinchen hochkriegen. trotzdem ist apple immer noch weit davon entfernt, den markt mit den gleichen mitteln platt zu machen wie das zb MS schon lange praktiziert.

    ist apple nur deswegen böhze, weil man MS ein paar kleine prozentpunkte abgeknüpft hat ;-) :?:
    man kann doch nur froh sein, wenn es alternativen zu redmond-schnüffelsoft™ gibt, die dazu noch preislich attraktiv und auf technisch hohem stand sind. wer sich einen imac kauft, ist ja *gottseidank* nicht noch zu einem iphone und 24 monate vertragsbindung zur telebrumm gezwungen ;-) wer sich einen ipod kauft, ist ja nicht gezwungen, jeden monat hundert songs im itunes-store zu kaufen. das applezeugs telefoniert auch nicht heimlich nach hause oder knippst einem die lizenz-lichter aus, wenn da irgendwas nicht im firmensinne läuft.
    also... was stimmt da nicht?
     
  19. escii

    escii -

    oha... das halte ich für ein Gerücht. Metadatenschreiber setzt jede Softwarefirma ein, auch wenn dabei keine persönlichen Daten übermittelt werden.
     
  20. Wo du recht hast hast du recht ;-) mein Fehler. :oops:

    Bin ja deiner Meinung. Ich sag nur, dass ichs gut finde dass bei Apple auch schon um kleine Mängel viel Wirbel gemacht wird - mehr nicht. :)
     
  21. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    *hüstel*
    Wenn ich bischen Google, beschleicht mich das Gefühl, dass der Qualitätsstandard eher Massenmarktkompatibler und damit schlechter geworden ist.
     
  22. escii

    escii -

    muss er auch, denn die Wirtschaft muss ja ins unendliche wachsen. Bei den ganzen Spekulanten heutzutage, mehr denn je...aber das wird die Finanzkrise bald abgewehrt haben. Dann wird es nur noch ums reine Überleben gehen.
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

Diese Seite empfehlen