Multitimbral - Synthesizer / Liste

Ludwig van Wirsch

Ludwig van Wirsch

.....
Welche Multitimbral - Synthesizer gibt es so ?!

Egal ob alt oder neu ...
 
C

clipnotic

..
puh, das wird ne große Liste werden? Ich sag mal die, die mir grad auswendig auf die Schnelle einfallen:

- Access Virusse
- Korg Radias
- alle Workstations (Trinity, Triton, M3, Motif, EX5, Kurzweil, Nord Stage, Kronüsse ... )
- die Roland Racks (1080, 2080, JD990, XV5080, Integra (mit üblen Einschränkungen) .. )
- Novation Supernovas
... usw. ...


Irgendne Einschränkung noch gibts nicht oder? :mrgreen:
 
7f_ff

7f_ff

|
Die SynthDB sollte wohl mal eine Neuerung bekommen...
Das wäre dann genau die richtige Antwort auf deine Frage.


Gruss
 
sbur

sbur

„Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum.“
Fangen wir doch mal von hinten an :)
Sequential Circuits Six-Track, Yamaha TX-802 (8-fach)...
 
serge

serge

*****
Wenn von hinten, dann richtig: Casio CZ-101, Oberheim Xpander.

Außerdem kann Kalle das nicht machen, der hat heute doch Videodreh.
 
Z

Zotterl

Guest
serge schrieb:
Außerdem kann Kalle das nicht machen, der hat heute doch Videodreh.
Wenn da mal nicht der Film reißt! 8)

@Kalle
Wenn Du Deine sechs Minimoogs übereinander stellst,
sind die auch multitimbral. Aber: wenn Du legato
spielen willst, müssen die NEBENeinander stehen! :selfhammer:
 
Lothar Lammfromm

Lothar Lammfromm

..
Vielleicht kann man noch die Casio SA-Serie reinzählen. Ich würde Kalle auch evtl. ein Leuchttastenkeyboard leihen. Wie auch immer,- wir haben jetzt wirklich alles aufgezählt.

Der Thread kann zu.
 
Ludwig van Wirsch

Ludwig van Wirsch

.....
ihr seid so sadisten. wie wollt ihr eure moralische schuld jemals bei mir begleichen ? ;-)

dsi tetra ...
 
sbur

sbur

„Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum.“
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Poly Evolver Rack/Keyboard (4Fach), Clavia G2 (4Fach mit Tricks auch mal was mehr), CZ Serie (afair ausser CZ5000), Casio VZ-1 (8Fach), Yamaha TX802 (8 Fach mit seltsamer Stimmenverteilung), TG77 , Fantom X/G, FS1R (4Fach, teilt sich die Effekte), microQ/Q/Q+, microwave 2/PC/XT (8Fach, hat aber ein Bug bei der Verarbeitung der Spielhilfen), Matrix 6 (afair 6x 1 Stimme), Alesis Micron, Roland Groovebox D2, MT32 , Ikaron 2, Kawai K5000 (4Fach), Evolution EVS-1 (8Fach)
 
Lothar Lammfromm

Lothar Lammfromm

..
Auf keinen Fall vergessen: JVC NS-70 (der multitimbrale analoge Monstersynth)
 
Moogulator

Moogulator

Admin
ist immer in der Synthdb auch verzeichnet.
Aber alle? Das sind viele..
VAs, neuere Analoge sogar und..
 
Sequialter

Sequialter

..
Marion System Prosynth 8 fach!!

OS Version 2.0

den würde ich jedem Matrix 6 oder 1000 vorziehen
 
J

Jockel

.
Roland MKS-70
Korg DW-8000 mit Musitronics-Erweiterung
Clavia Nordlead/rack 1/2(X)/3
Roland MKS-7 irgendwie auch
 
Lothar Lammfromm

Lothar Lammfromm

..
Man sucht in Flohmärkten oder den Kleinanzeigen gezielt nach Keyboads, die für 15 Euro oder weniger angeboten werden. Meistens sind die Multi-timbral - und klingen auch so dermaßen künstlich, dass die davon abgesonderten Klangereignisse sich wie "von Synthesizern" anhören. Und hat man nach Ausgeben von 100 Euro z.B. eine Sammlung von einem Dutzend derartiger Keyboards zusammen (die man ja selbst noch modifizieren kann), dann ist Multi-Timbralität wirklich das allerletzte Problem, unter dem man leidet. Denn man hat dann - taraaah! - ein:

supermultitimbrales Schrott-Orchester

P.S.

Wär das nichts, Kalle?
 
Schneefels

Schneefels

(-_(-_(-_-)_-)_-)
Ich finde die Idee gut, zumal ich im Moment auch noch nach dem passenden multitimbralen Expander suche, der mein minimal Setup abrundet. Aber es ist lästig sich durch den Thread zu lesen um die Infos zu bekommen, es wäre besser wenn das irgendwie in Listenform vorläge und dann auch mit einem standardisierten (normalisierten) Informationsumfang zu jedem Gerät.

Also, streng genommen würde es reichen wenn man das als Sortierkriterium in einer herkömmlichen Synthesizer-Datenbank hätte - "Wievielfach multitimbral".
 
Ludwig van Wirsch

Ludwig van Wirsch

.....
Lothar Lammfromm schrieb:
Man sucht in Flohmärkten oder den Kleinanzeigen gezielt nach Keyboads, die für 15 Euro oder weniger angeboten werden. Meistens sind die Multi-timbral - und klingen auch so dermaßen künstlich, dass die davon abgesonderten Klangereignisse sich wie "von Synthesizern" anhören. Und hat man nach Ausgeben von 100 Euro z.B. eine Sammlung von einem Dutzend derartiger Keyboards zusammen (die man ja selbst noch modifizieren kann), dann ist Multi-Timbralität wirklich das allerletzte Problem, unter dem man leidet. Denn man hat dann - taraaah! - ein:

supermultitimbrales Schrott-Orchester

P.S.

Wär das nichts, Kalle?

Du könntest auch mal überlegen deiner Frau etwas nettes zu schenken. Blumen zb.

Also - wenn du irgendwelche persönlichen "Probleme " zu bewältigen hast -
dann erörter sie doch bitte im Funktionsraum. Danke. https://www.youtube.com/watch?v=nSozExF ... re=related
Dort darfst du dich auch gern mit Rock - auf meine Couch legen.)
(Einfach die Zitat Funktion drücken - Kopieren / rechte maustaste
und dann in dem Thread https://www.youtube.com/watch?v=nSozExF ... re=related als Anwort einfügen.
 
B

bugler

.
Die Korg microSTATION ist multitimbral, klein, klingt ordentlich und derzeit wenig gefragt.
 

Similar threads

 


News

Oben