Musik aufnehmen , mit welchem Gerät

michaelsky
michaelsky
..
Hallo

Ich möchte meine Musik aufnehmen.
Habe ein Mischpult t.mix1202FX
Ein Computer steht nicht in der Nähe.

Ich dachte an den Denon DN-300R MKII
( dann kann Ich mit der SD Karte die Musik auf meinen Computer übertragen )

Was meint Ihr
 
fanwander
fanwander
*****
Der Denon ist sicher OK. Ich habe einen Gemini DRP-1, der ist ziemlich ähnlich dem Denon.

Alternativ wäre ein Handheld-Recorder denkbar:
Ich habe beide schon für Live-Mitschnitte oder für schnelle Takes im Studio benutzt.
 
ikonoklast
ikonoklast
||||
Ein Zoom nehme ich auch - or allem für Live- und Proberaum-Mitschnitt. Das unkomplizierteste was es gibt.
 
Niki
Niki
||||||||||
Reloop Tape 2 wäre auch was.
Bei der ersten Version sollte aber die Qualität mies gewesen sein, bei der 2. sollte es behoben sein. Ich habe aber keines von beiden.
Wenn wir im studio schnell was recorden dann mit so einen handheld von zoom oder so. Geht wunderbar, man kann sogar den einganzspegel einstellen damit der mix sauber bleibt.
 
tichoid
tichoid
Maschinist
Ich verwende einen Tascam DR-44WL -mit einer Handie-Halterung am Rack angeschraubt. Erst wollte ich auch so ein Rack-Teil, aber wenn man Wert legt auf 96kHz Samplingfrequenz wird es schnell teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Feinstrom
Feinstrom
|||||||||||
Tape 2.0 ist prima, ja. Einfacher geht's nicht, und die Qualität ist in Ordnung.
Für fast das gleiche Geld gibt's auch einen gebrauchten Tascam DP-008EX, mit acht Spuren und ein bisschen Mixdown-/Mastering (das Mastering klingt erschreckend gut, finde ich!).

Schöne Grüße,
Bert
 
Synthwaver
Synthwaver
Synthie-Popper
Gleiche Situation auch bei mir: Mischpult (Record Out) -> Audio Recorder?

Den Tascam DR-40X (2 x XLR/Großklinke) habe ich mir ausgeguckt. Ist der gut oder genügt doch ein DR-05X mit der Miniklinke?
Die Vierspurfähigkeit kann ich nicht nutzen, da das Mikrofon mich nicht interessiert bzw. es nicht brauche.
Overdub – sehr wichtig! Dass die Aufnahmen in separaten Dateien gespeichert werden, klingt schon mal gut. Das kann der DR-05X nicht, oder?
 
Synthwaver
Synthwaver
Synthie-Popper
Wie gesagt den DR-40X habe ich mir nur ausgesucht, aber noch nicht gekauft. ;-)

Hat jemand Erfahrung mit dem Recorder? Für eine Rückmeldung bedanke ich mich herzlich.
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Hallo

Ich möchte meine Musik aufnehmen.
Habe ein Mischpult t.mix1202FX
Ein Computer steht nicht in der Nähe.

Ich dachte an den Denon DN-300R MKII
( dann kann Ich mit der SD Karte die Musik auf meinen Computer übertragen )

Was meint Ihr
Testurteil ist hier eher mittelprächtig:

 
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Ich denke aber, dass die Audio Qualität eines solchen Rackteils deutlich besser als als ein portables Zoom. Portable Geräte kaufen macht Sinn wenn man mit dem setup herumlaufen möchte. Oder für live Mitschnitte.
 
Feedback
Feedback
Individueller Benutzer
Ich denke aber, dass die Audio Qualität eines solchen Rackteils deutlich besser als als ein portables Zoom. Portable Geräte kaufen macht Sinn wenn man mit dem setup herumlaufen möchte.
Ich höre keinen Unterscheid zwischen dem (portablen) Tascam DR05 und dem Denon DN-300R. Mich hat nur genervt, dass der Tascam nie da war, wenn man ihn brauchte. Und dann rutscht er vom Mischpult oder liegt sonstwo im Weg herum. Also ist er jetzt dauerhaft in meiner Tasche, der Denon ist verschraubt und den finde ich so immer (sofort).
 
XNX+
XNX+
||
Die Pegelanzeigen von dem denon sind nicht sehr genau. Eine präzise Aussteuerung ist damit etwas schwierig. Ich nehme vor dem finalen take immer kurz was auf, schaue mir das Ergebnis in audacity an und regel dann entsprechend nach. Alternativ kann man natürlich auch das Ergebnis einfach normalisieren.
 
dubsetter
dubsetter
|||||
zb.. hier:
 
dubsetter
dubsetter
|||||
naja, dann entweder gebraucht suchen oder eben nen mobilen nehmen...
ich finde den preis von dem sd 20m ziemlich gut.

einen sationären unter mind . 250,- wirst du nicht finden, und wenn, dann ist es schrott.
 
Feedback
Feedback
Individueller Benutzer
gibt ja auch von tascam stationäre recorder.. vielleicht da mal etwas suchen.
Hatte ich auch in der engeren Wahl. Die sind wohl nicht so zickig mit den Sticks. Ich habe dann von beiden die Bedienungsanleitung überflogen und mich für den Denon entschieden.
 
Unbekannt
Unbekannt
....
Verwende den H8 von Zoom.
Damit lassen sich 8 Spuren mono (bzw. 4 stereo) parallel aufnehmen. So kann man dann z.B. einzelne Spuren zur Not noch einmal separat abmischen oder einen Mix zeitgleich mit und ohne Effekte aufnehmen. Ist zwar teurer als Dein Budget aber auch sehr viel flexibler da tragbar. Damit kann man ein kleineres Modularsystem auch mal im Wohnzimmer vor dem Fernseher spielen und aufnehmen, oder auch Field Recordings machen.
 
t_argon
t_argon
||
Mit der Bluebox von 1010 wäre doch sogar Multichannel-Recording möglich. Wenn man mehr Knöpfe will, noch ein USB-Controller dazu.
 
Sonamu
Sonamu
|||||
Olympus LS-100

Sehr gute interne Mics.

Bedienung ist so la la.

Gebraucht für 130-180€.
 
Bernd K
Bernd K
...
Ich habe viele Jahre immer auf MiniDisk aufgenommen. Die Übertragung in Digitale Formate war mir dann aber zu aufwendig und einen Computer braucht man trotzdem.
Jetzt verwende ich mein Handy, Audio Interface, OTG Kabel und die App USB Audiorecorder Pro. Damit kann man Stereo im Handy aufnehmen, verschiedene Formate.
Mit der Open Camera App geht auch Video und Stereo.
 
 


News

Oben