Native Instruments Maschine+ standalone Groovebox

starcorp

starcorp

|||||
H
sind die instrumente/plugins identisch mit den 'pc-versionen'? oder handelt es sich da eventuell um
auf geringere cpu-leistung angepasste varianten? oversampling etc. liesse sich ja relativ leicht reduzieren...
am wa alles schon weiter vorne besprochen
 
Uija

Uija

...
ich hab "Maschine Release Candidate 2.12" hier, mit der gehts wunderbar ;-)
Kann ich die Clips rein für CC Automation benutzen?

Also: Sagen wir ich, hab Track , der MIDI an nen externen Synth (CH1) schickt. Ich hab nen Pattern über 2 Bars mit nem einfachen Loop. Der Pattern läuft über 4 Scenes im Arranger.
Nun möchte ich einen CC von dem Track automatisieren über den Zeitraum, in dem alle 4 Scenes durchlaufen werden.

Anhand dessen, was man auf Youtube sehen kann bzw. auf den Screenshots kann ich mir noch nicht ganz vorstellen, wie das funktioniert. Wenn ich einen Clip in den Track über die Patterns "male" sieht das erstmal so aus, als würde der Clip die Patterns überschreiben. Macht ja auch Sinn, wenn ich z.b. nen Break ans Ende setzen will. Kann ich da konfigurieren, dass es additiv und nicht ersetzend passiert?
Wenn nicht, kann ich einfach einen zweiten Track machen, der auf dem selben MIDI Channel sendet, und auf dem dann die Automation fahren?

Zusatzfrage: Wenn ich Loopop richtig verstanden hab, gibt es noch immer keine Möglichkeit Automation zu sehen geschweige denn zu bearbeiten ohne Desktop Software?

Edit: Es ist sehr schade, dass es keine DEMO-Version der Maschine Software gibt. :sad:
 
Zuletzt bearbeitet:
tonstoff

tonstoff

|
Das ist genau der Punkt, der mich auch brennend interessiert und würde ein bisheriges Manko der Maschine ausbügeln.
 
M

maxmatteo

|
Kann ich die Clips rein für CC Automation benutzen?

Also: Sagen wir ich, hab Track , der MIDI an nen externen Synth (CH1) schickt. Ich hab nen Pattern über 2 Bars mit nem einfachen Loop. Der Pattern läuft über 4 Scenes im Arranger.
Nun möchte ich einen CC von dem Track automatisieren über den Zeitraum, in dem alle 4 Scenes durchlaufen werden.

Anhand dessen, was man auf Youtube sehen kann bzw. auf den Screenshots kann ich mir noch nicht ganz vorstellen, wie das funktioniert. Wenn ich einen Clip in den Track über die Patterns "male" sieht das erstmal so aus, als würde der Clip die Patterns überschreiben. Macht ja auch Sinn, wenn ich z.b. nen Break ans Ende setzen will. Kann ich da konfigurieren, dass es additiv und nicht ersetzend passiert?
Wenn nicht, kann ich einfach einen zweiten Track machen, der auf dem selben MIDI Channel sendet, und auf dem dann die Automation fahren?

Zusatzfrage: Wenn ich Loopop richtig verstanden hab, gibt es noch immer keine Möglichkeit Automation zu sehen geschweige denn zu bearbeiten ohne Desktop Software?

Edit: Es ist sehr schade, dass es keine DEMO-Version der Maschine Software gibt. :sad:
soweit ich das grad richtig teste ja, also mit extra track und cc:

automation auf der hardware editieren geht aktuell noch nicht!

71547-b387b79704d403252afc986d14f8f273.jpg


Ist bekannt ob sich das WLAN der Maschine+ auch abschalten / deaktivieren lässt?
gibt afaik einen flight mode, also wlan aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Leichenschmaus

|
Wenn man das Teil mit ner Powerbank betreiben wollte, würde dies hier funktionieren? 6V Ripcord (AA924MS) with the polarity reversing tip adapter(AA841MS) von myvolts
 
M

maxmatteo

|
Wenn man das Teil mit ner Powerbank betreiben wollte, würde dies hier funktionieren? 6V Ripcord (AA924MS) with the polarity reversing tip adapter(AA841MS) von myvolts
never ever!

also ausm ni forum weiß ich man braucht schon mindestens 12V dann läuft die kiste... und so 3A sollten es wohl auch sein...
sobald man IO dranhängt sicherlich auch gerne mal mehr
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
 


News

Oben