Netzschalter für Doepfer-Stromversorgung

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von nullpunkt, 23. April 2012.

  1. nullpunkt

    nullpunkt aktiviert

    Bei einem Workshop wurde ich mit dem überraschend ansteckenden Modular-Virus infiziert. Leider muss ich zugeben kaum Ahnung von Elektronik zu haben und - ganz entgegen meiner eigentlichen Natur - sofort extrem angefixt gewesen zu sein, einem eigenen System erste Klänge zu entlocken.

    Ich habe mir bei Hernn Schneider ein DIY-Kit #1 mit 1200 mA-Trafo gekauft - läuft auch alles bestens und die simplen Klänge, die ich meinem kleinen System entlocken kann, machen mich schon sehr an. Also will ich das Ganze langsam weiter ausbauen, am liebsten in einen Werkzeugkoffer oder ähnlichen Behälter. Hier stoße ich aber an ein hoffentlich leicht zu behebendes Hindernis:
    Wie verbaue ich die mir vorliegende Stromversorgung in diesen Koffer? Das Problem: Das Netzteil ist direkt mit dem Trafo verbunden. Wenn der Trafo fest im Koffer verbaut ist, muss das Netzteil entweder auch mit IN den Koffer oder es hängt wie an einer Nabelschnur festverbunden mit dem Koffer außerhalb herum. Das wäre beides nicht wünschenswert.

    Gibt es nicht irgendeine Möglichkeit den Trafo im Koffer über einen Kaltgeräte-Stecker (oder was auch immer) mit der Koffer-Außenwand zu verbinden und das Netzteil so umzurüsten, dass man es einfach hierüber anschließen kann? So könnte man das Netzteil unabhängig vom Koffer transportieren.

    Im Idealfall sollte das Ganze noch mittels Netzschalter ein- und ausgeschaltet werden können?

    Gibt es für so etwas Lösungen, die auch jemand wie ich einbauen kann, ohne nen Schlag zu bekommen? ;-)
     
  2. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    es gibt so kombi einbau-kältegerätestecker mit schalter- conrad oder reichelt. sehr easy zu montieren.
     
  3. Ja, das geht natürlich ganz einfach. Im Prinzip kannst du jeden Schalter nehmen, der auf die 1,2A zugelassen ist (meistens werdens aber eher 3A) sein. Ich hab zum Beispiel einen Neutrik XLR-Stecker genommen, weil die mit ner einfachen Lochbohrung zu verbauen sind. Aber wie gesagt, eigentlich alles, was auf die 1,2A zugelassen ist, kannst du nehmen. Und ansonsten ab mit dir ins Lötkunst-Forum.

    [​IMG]
    (sehr altes Bild...)
     
  4. Schneide das Kabel vom Trafo zum Netzteil durch. Löte an die Netzteilseite eine Buchse, die Du in Dein Gehäuse einbaust, und auf die Trafoseite den entsprechenden Stecker. Löten lernen schadet nicht.
     
  5. nullpunkt

    nullpunkt aktiviert

    Zunächst: Merci pour les Antwortes!

    Alles, was ich bisher gelötet habe, hat danach funktioniert. Und wenn das, was Du bzw. Ihr schreibt so einfach ist, werd ich das auch irgendwann umsetzen. Erstmal bau ich aber doch mein System weiter aus... es hat mich gepackt...
     
  6. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Es gibt diese Kaltgerätebuchsen + Schalter auch mit integriertem Netzspannungsfilter. Wer an verseuchten Netzen hängt, weiß das zu schätzen und wenn man schon mal dabei ist...
    Wichtig: Alles sehr sorgfältig gegen Berührungen isolieren, am besten alle blanken, Netzspannung führenden Teile mit Schrumpfschlauch isolieren..

    achja:

    [​IMG]
     
  7. Hi,

    sorry dafür den alten Thread hochzuholen, aber ich wollte nicht extra einen aufmachen.

    Hast Du eine Lösung für Dich gebastelt? Ich überlege gerade auch, wie ich mein System was um ein DIY-Kit gebaut ist mit einem Netzschalter nachzurüsten.

    Viele Grüße
    noise
     

Diese Seite empfehlen