Neuer Track "Widerstand"

mink99

mink99

......
Der Track ist schön, keine Frage

aber eine Frage dennoch: Deine Song-Titel sind alle arg ... militaristisch ist das falsche wort .... hat das nen bestimmten Hintergrund ?
 
Störsender

Störsender

|
mink99 schrieb:
Der Track ist schön, keine Frage

aber eine Frage dennoch: Deine Song-Titel sind alle arg ... militaristisch ist das falsche wort .... hat das nen bestimmten Hintergrund ?

Danke für deine Meinung.
Meine letzten Tracks fallen alle unter den Oberbegriff "Fremdkörper Mensch" (wäre auch der Albumtitel).
Titel wie "Gegenschlag", "Invasion" oder "Widerstand" sind von mir folgendermaßen gemeint.

"Gegenschlag" der Aliens gegen uns Menschen
"Gegenschlag" der Menschen gegen Aliens
"Gegenschlag" der Natur gegen uns

"Invasion" von Aliens auf der Erde
"Invasion" der Menschen auf der Erde

"Widerstand" gegen die Aliens
"Widerstand" der Erde gegen uns Menschen

Werden manche bestimmt albern finden aber mir gefällts :D

Deswegen die wie du sagst "militaristischen" Song-Titel.

Für die nächsten Tracks wird es bald einen neuen Oberbegriff (Albumtitel) geben.
 
fairplay

fairplay

|||||
...das erinnert mich sehr an Mickey Harts The Apocalypse Now Sessions - Rhythm Devils...
 
Lothar Lammfromm

Lothar Lammfromm

..
Hab deinen Track nur bis ca. 4:40 angehört. Ab ca. 0:50 fand ich die Rhythmik und Percussionsounds sehr interessant, den Groove, anfangs, auch schön treibend. Ich glaube, ab ca. 3:40 fing mich der Track zu nerven an, sei es, dass mir ab dann zuwenig passierte, sei es, dass das akustische Hauptmotiv (der merkwürdige Bass-Drone) mir zu vordergründig und repititiv wurde. Ich könnte mir diesen Track wirklich ganz toll als Untermalung eines Science-Fiction-Filmes vorstellen oder zur Ausschmückung futuristischer Themen (oder auch Makrofotografie u.v.m.). Die Musik hat eine schöne Verfremdungswirkung, aber für sich allein fehlt es mir persönlich ein wenig an Abwechslung, und das, obwohl ich den Track von der Instrumentierung her als wunderbar innovativ empfinde.

Frage: Was für ein Instrumentarium, welche Geräte/Softsynths sind bei dem Track zum Einsatz gekommen?

Hey! Und: Weiter so! :D
 
Störsender

Störsender

|
Lothar Lammfromm schrieb:
Hab deinen Track nur bis ca. 4:40 angehört. Ab ca. 0:50 fand ich die Rhythmik und Percussionsounds sehr interessant, den Groove, anfangs, auch schön treibend. Ich glaube, ab ca. 3:40 fing mich der Track zu nerven an, sei es, dass mir ab dann zuwenig passierte, sei es, dass das akustische Hauptmotiv (der merkwürdige Bass-Drone) mir zu vordergründig und repititiv wurde.

Ich finde der Track wirkt nur in voller Länge. Ab 5:03 findet noch ein starker Part statt.
Der Track sollte erst eigentlich ganz anders werden so wie ab 5:03 und nach und nach immer heftiger aber die jetzige Version finde ich doch gelungener.

Lothar Lammfromm schrieb:
Frage: Was für ein Instrumentarium, welche Geräte/Softsynths sind bei dem Track zum Einsatz gekommen?

Bei diesem Track hab ich zum größten Teil mit Fruity Loops Studio gearbeitet und meiner Hardware eine Pause gegönnt.
Ich hab gesamnmelte Drone-, Flächen- und FX-Sounds stark verlangsamt und durch verschiedene Effekte gejagt ( z.B. Delay, Distortion, Glitch und Bit-Crash).

Lothar Lammfromm schrieb:
Ich könnte mir diesen Track wirklich ganz toll als Untermalung eines Science-Fiction-Filmes vorstellen oder zur Ausschmückung futuristischer Themen (oder auch Makrofotografie u.v.m.).

Ich mir auch, wäre mal schön ein passendes Video oder Bilder dazu zu sehen.
Besten Dank für deine Kritik :supi:
 
Lothar Lammfromm

Lothar Lammfromm

..
Störsender schrieb:
Ich finde der Track wirkt nur in voller Länge. Ab 5:03 findet noch ein starker Part statt.
Oha - Oja! Das kommt davon, wenn man Tracks nicht komplett durchhört...

Jetzt habe ich mir deinen Track noch downgeloaded, und werde den wohl öfter hören. :D
 

Similar threads

 


News

Oben