Neues Modularsystem 2019 - Frage zu Systembus

Hallo!

Ich habe eine Frage zum Thema CV/ Gate über das Doepfer Bussystem. Mein bisheriges Rack ist ein Skiff von Eowave.
Hier ist erstmal meine Modulzusammenstellung. Danke an Modular Grid & mein bald augezahltes Weihnachtsgeld :)
Als Koffer habe ich den Doepfer A-100P6 gewählt. Der müßte genug Power für diese Module haben.
Den freien Rackspace werde ich dann nächstes Jahr mit einem Effektmodul füllen.
Und bevor jemand fragt... JA! Ich will ein System mit 3 VCOs, 2 Filtern usw...

modular2019.png

Meine Frage bzgl des Systembus:
Muss ich die Jumper auf den Leiterbahnen jetzt abziehen oder stecken lassen? Laut diesem Artikel: Amazona Modular Bus sind in dem
dort gezeigten Rack die Busplatinen nicht miteinander verbunden. Wenn ich in den Koffer reinschaue scheint es eine Verbindung zu
geben.
Hintergrund ist, dass ich die beiden ADSR Module in die untere Hälfte schrauben will.

Kennt sich jemand hier mit einer ähnlichen Konfiguration in genau diesem Case aus?
BTW... wenn jemand sagt, dass die Benutzung des Systembus keine gute Idee ist, möche ich schon wissen warum...
Kurz noch, ich bin in Sachen Modular weder Neuling noch Experte.

Ich freue mich auf eure Antworten!
 

sbur

Na ja, egal...
Die Jumper auf den Busplatinen sind dafür, dass das CV- und Gate-Signal entweder auf dem gesamten Board anliegt oder nur auf einer Hälfte. Eine Verbindung vom oberen zum unteren Board gibt es nicht.
Die Frage ist also, was Du mit dem CV-Gate-Bus vor hast. Wenn Du z.B. die VCOs in der Tonhöhe ändern willst, dann musst Du ein Modul haben, dass CV in den Bus „einspeisen“ kann, das wäre unter anderem ein A-155 von Doepfer.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Das Bus-System nutze ich eigentlich nie, ich patche immer alles extern.
Habe in meinem Rack nur einen High-End VCO und dazu je einen Standard und einen Basic eingebaut.
Das reicht eigentlich gut aus und man hätte noch etwas Platz für andere Module.
Mindestens zwei Multiples solltest du noch einplanen, das macht vieles einfacher.

Mixer und Noise kann nach unten, dann klappt es auch mit dem Bus.
Bei mir sind Mixer fast immer ganz rechts, meistens unten, wegen dem logischen Signalfluss.
 

Feedback

Individueller Benutzer
@sbur hat schon gut beschrieben wie es aussieht, die Jumper teilen nur den Bus für CV und Gate auf: also in Deinem Fall mit MIDI-Interface und 3VCOs links ist es egal, wenn diese 4 Buskabel links stecken. Der Artikel beschreibt das doch schon ganz gut.
Das eigentliche Problem, und @sbur hat es auch schon gesagt: Der Kasten hat zwei Busboards, welche nur für die Stromversorgung miteinander verbunden sind. Meines Wissens lassen sich auch nur die Stromversorgungen der Busboards miteinander verbinden (Flachbandkabel, siehe das Foto mit den Jumpern im Artikel).
Lösung also: Jumper drin lassen (um CV/Gate auf dem ganzen Busboard zu haben und alles, was den Bus verwendet, nach oben (MIDI-Interface, VCOs, ADSRs). Oder innen die Busboards selbst miteinander verbinden, hierzu sollte man aber schon mal gelötet haben und wissen, was man tut.
Ich kenne niemanden, der diese Busse verwendet.
Erstens werden die nur von Doepfer Modulen genutzt
Zweitens hat man spätestens in größeren Systemen schnell andere Melodien, Rhythmen etc, da nützt mir das dann doch nichts mehr.
Drittens: Wenn ich obiges Problem gelöst habe (also in eine Kasten), muss ich mich dann bei größeren Systemen um die Verbindung zwischen den Kästen kümmern
Viertens: Die meisten wollen ihre Patche komplett sehen, eben auch das, was der Systembus übernehmen würde.
In Deinem überschaubaren System könnte er schon helfen.
 
Danke für eure Antworten. Ich werde erstmal den Vorschlag von Feedback aufnehmen und die ADSRs nach oben packen.
Wenn mir das nicht mehr gefällt, kommen die Jumper weg und ich packe den Precision Adder oder den Dual Bufferd Multi dazwischen.
Habe ich beide in der Schublade.
Schönes Wochenende & happy knbing!
 
Wenn eh nur einmal CV auf dem Systembus ist, könntest Du die Filter ins untere Shelf setzen da sie eh gepatcht werden müssen. Dann hast Du Platz um die Envelopes ins obere Shelf einzubauen und mit dem Systembus zu verbinden.
 

sbur

Na ja, egal...
Ach so, ganz wichtig, grundsätzlich sollte es pro Bus immer nur einen Sender geben. Also CV oder Gate sollte nur von einem Modul eingespeist werden. Konsumieren können das Signal allerdings mehrere Module.
Im übrigen stimmmt es wohl nicht ganz, dass der Bus nur von Doepfer-Modulen benutzt wird. Es gibt einige Module, die über den Bus angesteuert werden, u.a. TipTop Z3000.
 

Arneb

Alpha Leporis
Ich persönlich bin für Finger weg vom Bussystem - einerseits weil man da was kaputt machen kann, wenn man zwei Sender an einem Bus hat, andererseits weil der ärgste Spaghettipatch nicht so unübersichtlich sein kann wie zwei CV/Gate-Verteilungssysteme (den Bus und den Patch selbst) im Kopf jonglieren zu müssen.
 


News

Oben