NI Maschine + Plug-Ins

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von schsslr, 23. November 2011.

  1. Hi,

    ich plane schon seit ca. 2 Monaten die Anschuffung einer NI Maschine, will mich davor allerdings gründlich darüber Informieren.
    Generell ist die Maschine ja ein Sampler, also die "Erschaffung" eigener Sounds wie zB. in Reason ist nicht möglich, richtig?

    Das war das einzige, was mich bisher noch hat zweifeln lassen.

    Jetzt bin ich auf dieses Video gestossen: http://blog.dubspot.com/video-tutorial- ... ng-synths/
    Hier wird ja auf Software-Synthesizer von NI als Plugin zugegriffen, die dann entweder über die Pads oder über einen weiteren Midi-COntroller angesteuert werden können. Was ich mich jetzt frage: In dem Video sieht es so aus, als ob diese PlugIns bereits in Maschine integriert werden. Sind die beim Kauf der NI Maschine dabei? Oder müsste man sich die noch separat kaufen? Wenn ja, was müsste man sich da kaufen und wie teuer wäre das?

    Oder, falls das sehr teuer ist, gibt es gute und günstige Alternativen?

    schönen Gruß
     
  2. Ermac

    Ermac -

    Die Maschine kann seit einem der letzten Updates VST. Du kannst also alle VST, die auf deinem Rechner installiert sind, als Plugin in Maschine laden. Mit dabei ist aber meines Wissens nach nichts!
     
  3. Mit VST habe ich bisher gar keine Erfahrung gemacht, da ich bisher mit Reason gearbeitet habe, was ja komplett auf die verzichtet, von daher habe ich bisher nichts in der Art auf dem Rechner, müsste da also von Null anfangen.
     
  4. dagger

    dagger -

    MASCHINE 1.7 enthält kostenlos KOMPLETE ELEMENTS mit mehr als 1000 Sounds und Effekten aus KOMPLETE 8 und mit den freien Playern von NI. Für diese (und das grosse KOMPLETE 8 und alle darin enthaltenen VSTi) ist die Maschine 1.7 opimiert. Sie nutz aber auch jedes andere auf dem Rechner installierte VSTi, egal aus welcher Quelle - hier dürften aber gegenüber NI KOMPLETE einige Anpassungen bei der Controllerbelegung nötig sein.

    Reason bleibt mangels Rewire o.ä. leider außen vor.

    Freie, kostenlose und wirklich gute VSTi gibt es viele - die Suche hier im Forum hilft (glaube, es gab mal einen Thread dazu), genauso wie eine schnelle Recherche im Netz.
     
  5. Hi,

    vielen Dank für die Antworten!

    Das klingt doch schonmal sehr gut – das heisst vereinfacht gesagt, ich könnte mehr oder weniger das, was man in dem Video oben sieht, mit der Software machen, die mit dem Kauf der Maschine mitgeliefert wird? (vermutlich mit einigen Abstrichen?)

    Von Reason will ich dadurch nach Möglichkeit komplett weg.
    Zwar komme ich mit den Synths mittlerweile ziemlich gut klar, aber alleine die Tatsache, dass man nicht mal eben was aufnehmen kann und das Einfügen von externen Audiodateien wirklich unbefriedigend gelöst ist, spricht für mich schon gegen Reason.
    Ich würde gerne nur Maschine + Plug-Ins und Cubase nutzen.

    Nach den VSTi suche ich mal, vielen Dank!
     
  6. Hi!

    Hab die Maschine seit kurzem (bin übrigens voll begeistert).

    Erst mal muss man sagen, dass die Mitgelieferten Sounds dich schonmal lange genug beschäftigen können.
    Du kannst die Samples ja mit FX verbiegen, resamplen und nochmal verbiegen.
    Mit dem ganzen Filter-/FX-Kram kommst du da schon sehr weit in Sachen Sounddesign.

    Dann kannst du zum Einstieg den kostenlosen Synth1 nehmen. Richtig gutes feature ist, dass die Maschine die drehregler schon passend belegt,
    so dass du dein VSTi direkt mit fernsteuern kannst, mit Parameternamen im Display.

    Der Reaktor Player, der beiliegt, beinhaltet schon ein paar Synthese-Mehrzweckwaffen. Drumglitchmaschine, Dronesynth, FM Ähnlichen Synth etc. etc.

    Du kannst ziemlich genau das was in dem Video ist, machen. Die Abstriche wären nur die originalen NI Synths. (FM8, Razor etc.)
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    in maschine kannst mehr als überall woanderst deine eigenes sounds bauen.
    du kannst alle vst-effeckte und vst-sampler und vst-instrumente vst-synthesizer integrieren.
    und es gibt einen haufen davon umsonst (freeware).
    natürlich kann machine auch einfach selbst samples laden und die mit der eingebauten synthese oder integrierten vst effeckten bearbeiten.
     
  8. danke für die antworten!

    eine kurze frage noch – gibt es die ganzen VST auch für Mac? Da scheinen die nicht so stark gesät zu sein, wie im windows-bereich – oder arbeitet man da eher mit AUs? Die ja anscheinend nicht so der Knaller sein sollen, vor allem im Livebetrieb – oder?

    Was ist da für OSX empfehlenswert? Vom Synth1 gibt es ja anscheinend erst eine Beta-Version für den Mac, da weiss ich nicht, wie ausgereift das ist.

    Generell will ich so wenig VST wie möglich in meinem Set haben, da mich zu viele verschiedene Möglichkeiten meistens daran hindern, zielgerichtet zu arbeiten. Klasse statt Masse ;-)
     
  9. Wie das genau bei Apple ist, kann ich nicht sagen. Gibt da aber auch mehr als genug.

    Wie schon gesagt: Der Lieferumfang von Maschine und das Komplete Elements werden dich laaaaaaange beschäftigen können.
    Weiterhin kannste das ja ganz simpel mit deinem Reason verbinden und die schön nebeneinander benutzen. Das sollte reichen.
     
  10. dagger

    dagger -

    Verbinden? Wie das?
     
  11. Hi!

    Entweder über Midi Yoke, oder als teurere Variante über Rewire VST von energyXT (da hab ich aber nur von gelesen).
    Wie das jetzt mit Applekram genau geht, weiss ich allerdings nicht. Da gibts was über den IAC Driver.
    Hab das nur nicht weiter verfolgt, weil kein Appleuser :)
     

Diese Seite empfehlen