Nord Drum 2 - Wie ist der so?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Mork vom Ork, 3. Oktober 2013.

  1. Ich hätte meine Vermona DRM1mk3 gegebenfalls gern in Rente geschickt und mal Lust auf was Neues.
    Aktuell reizen tut mich mal wieder die Machinedrum und halt auch der/die Norddrum2.
    Hat den schon jemand und möchte mal kurz sagen, wie der sich so macht?
    Von den Möglichkeiten her scheint mir das Teil ja ultraflexibel zu sein und wenn CC noch kommt (oder gibts das mittlerweile sogar schon?)
    kann man sich das ja auch prima anderswo mappen.

    Momentan schreckt mich die Bedienung so irgendwie noch ein wenig ab, oder ist das weniger schlimm als es aussieht?

    Nuja,Danke jedenfalls schonmal :nihao:
     
  2. slaytalix

    slaytalix Tach

  3. changeling

    changeling Tach

    Von der Bedienung her besser ist der Sonic Potions LXR Drumcomputer mit Lauflichtprogrammierung. Ist allerdings ein Selbstbauprojekt, Du müsstest Dir also jemanden suchen, der Dir das baut. Es gibt hier mindestens zwei die das anbieten für etwa 150 € Aufbaugebühren, was gemäß am Aufwand echt fair ist. Das Acryl-Gehäuse ist allerdings nicht mega-stabil.

    Die Klangeditierung ist total easy (dafür musste ich nicht in die Anleitung schauen). Nur komplexere Sequencer Sachen sind ein bisschen komplizierter wie z.B. Sub-Steps setzen.
     
  4. maiberger

    maiberger Tach

    Ich hatte mal die Nord Drum 1... Der Sound war gut, aber die Bedienung war mir zu frimelig. Da programmiere ich mit meiner Machinedrum schneller den gewünschten Drumsound... Und habe noch einen sehr guten Sequenzer an Bord...
     
  5. void

    void Tach

    glaube das Ding wär lustig als Ergänzung zur MD.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    wo unterscheiden sich eigentlich nord drum1 und die nr. 2 ?
     
  7. Tyskiesstiefvater

    Tyskiesstiefvater bin angekommen

    Stereo
    Panorama
    Einzelout
    etc....
     
  8. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    midi cc!
    aus meiner sicht der wichtigste unterschied.
    fuer nd2 kann man sich einen ipad-editor zusammenklicken, nd1 laesst sich nur am geraet programmieren, und parameter-automatisierung geht entsprechend auch nur beim nd2...
     
  9. patilon

    patilon bin angekommen

    finde die Bedienung am NordDrum auch etwas fummelig.
    Hätte jetzt von der recht reduzierten LXR-Bedienoberfläche eher auf fummelige Bedienung geschlossen.

    Kann jemand die Klangmöglichkeiten von NordDrum und LXR vergleichen?
    Kann der LXR den NordDrum bzgl. Klangerzeugung ersetzen?
     
  10. Danke für die Meinungen soweit, den Sonic Potions hatte ich noch gar nicht so richtig aufm Schirm, sieht sehr interessant aus, allerdings bin ich löttechnisch eine Null und zzt.ist der wohl eh erstmal ausverkauft wenn ich das richtig sehe.

    Fand die Klangbeispiele der Nord Drum einfach ziemlich ansprechend,vielleicht bestelle ich mir erstmal den 1er günstig und teste den mal n paar Tage.
     
  11. nox70

    nox70 bin angekommen

    Ich spare mir mal einen neuen Thread und hänge mich hier dran....

    Wäre nicht ein Nordlead 2x Rack durch den Drum-Modus eine Alternative zum Nord Drum, gerade weil man in dem Fall entsprechende Eingriffsmöglichkeiten hat?
     
  12. Storch

    Storch Tach

    Ich benutze zum schnellen Programmieren der Nord Drum 2 den PC 4 Controller von Faderfox. Es gibt aber auch ein gutes Template von Lemur auf dem IPad. Das Editieren am Gerät selbst ist schon etwas nervig, zumal die 2er noch mehr Parameter als die 1er hat.

    Sequenzieren kann man ganz gut mit dem Beatstep pro. Die Nord Drum 2 ist auch tonal z.B. für Bässe und FM-Sounds spielbar.
     

Diese Seite empfehlen